Fahrrad-Fahrstuhl

    • Skandinavien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • RE: Fahrrad-Fahrstuhl

      In den letzten Tagen war wieder ein Artikel über diesen Fahrradlift in der Süddeutschen. Da laut Wikipedia auch andere Städte darüber nachdenken, solche Lifte zu bauen (zumindest Zürich und Winterthur sind erwähnt), habe ich mir ein wenig überlegt, wann sowas überhaupt funktionieren kann.
      Wie man an den Bildern aus Trondheim sieht, befindet sich der Lift in einer kleinen Wohnstraße, in der es auf dem Lift-Abschnitt keinerlei Kreuzungen gibt, sondern nur ein paar Grundstückszufahrten. Die vorgesehene Strecke in Zürich, der Hönggerberg, wäre hingegen eine stark befahrene Hauptstraße mit diversen kleinen und großen Querstraßen. Unter diesen Umständen kann ich mir einen Fahrradlift nun überhaupt nicht vorstellen. Der Lift kann ja nicht auf Querverkehr achten, und es wäre auch ansonsten recht gefährlich, wenn neben dem Lift allzu viele Autos fahren würden. Auf dem Trondheim-Video sieht man kurz auch mal, wie ein Auto in der Straße ausparkt oder wendet und dabei auch den Lift blockiert. Wenn in diesem Moment gerade ein Radfahrer mit dem Lift hoch käme, würde das zur Kollision führen, wenn der Radfahrer nicht rechtzeitig seinen Fuß vom Lift nehmen würde. In diesem Sinne würde ich sagen: Für eine solche ruhige Wohnstraße ganz gut geeignet, aber für eine Schweizer Großstadt mit engmaschigem Straßennetz: niemals. Oder höchstens für einen kurzen Abschnitt, so dass es sich angesichts der gesamten Höhe des Aufstiegs wiederum kaum lohnt.

      Der Trondheimer Lift ist übrigens hier:
      [route]63.428017, 10.403230[/route]
      [route]63.427962, 10.405956[/route]

      Höhenunterschied der Strecke sind übrigens knapp 20 Meter. Gut und schön, wenn der Hügel nicht höher ist. Aber in Zürich und Winterthur geht es eher gegen die 100 Meter.
    • RE: Fahrrad-Fahrstuhl

      Ich habe nichts gegen deine Bedenken einzuwenden. Im Gegenteil, die Sache mit dem Querverkehr wird ja sogar noch gefährlicher, wenn der Lift im Leerzustand wieder ins Tal fährt. Ich vermute, da wird dieses kleine Schienenfahrzeug sehr schnell übersehen.
      Ich stufe diese Transportmöglichkeit zu den eher kuriosen Dingen einer Stadt ein und würde es nicht als ernsthafte Hilfe ansehen.