Reisebekanntschaften und danach...?

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Hier im Forum gibt es ja auch die Kategorie "Reisepartner gesucht". Aber es muss ja nicht immer ein Reisepartner sein. Man kann ja auch jemanden auf einer Reise getroffen und mit dem/der ein paar nette Tage verbracht haben.
    Ich kenne das so, dass diese Bekanntschaften meistens irgendwann im Sande verliefen. Aber heute, wo wir doch miteinander vernetzt sind, ist es ja viel einfacher, Bekanntschaften aufrecht zu erhalten.
    Wie sind eure Erfahrungen dazu?

  • Oh ja. Tolles Thema. Denn ich bin mittlerweile etwas skeptisch. Zwei Mal habe ich nette Leute kennen gelernt. Und die waren wirklich nett. Aber beide Male hörte ich anschließend nichts mehr von ihnen. Einen von ihnen sehe ich zwar noch bei FB, aber eigentlich tauschen wir nichts mehr miteinander aus.
    Ich denke, man sollte mit den Leuten einfach eine nette Zeit verbringen, sich aber nichts vormachen. Nach einem Urlaub geht halt jeder wieder seine gewohnten Wege in der Heimatstadt.

  • Meine Frau und ich lernten mal bei einer Reise (ausnahmsweise nicht mit unserem Womo) ein andere Pärchen kennen. Wir hatten die letzten sieben Tage unseres Urlaubs mehr oder wenig gemeinsam verbracht und warn auf eine Wellenlänge. Jo, das ist jetzt sechs Jahre her und wir sind immer noch in sehr gutem Kontakt, und das ganz ohne Vernetzungen im Internet. Im Herbst wollen wir uns mal wieder treffen. Wir wohnen sehr weit auseinander und die beiden sind doch schon eine Spur älter als wir.

  • Bisher hat sich auch bei mir keine feste Freundschaft zu Reisebekanntschaften entwickelt. Wird auch eher selten sein, es sei denn beide Seiten reisen immer an den gleichen Ort und selbst dann endet das Ganze wohl meist, wenn einer dort nicht mehr auftaucht.

  • Ich kann mich daran erinnern, dass meine Eltern ein nettes Pärchen auf einer Reise in Bayern kennen lernten. Das war aber in den 80ern, als man sich anschließend noch Briefe schrieb oder mit einem schnurgebundenen Telefon unterhielt. Ich glaube, das ging einige Zeit gut, aber irgendwann ist das eingeschlafen. Deswegen kam ich darauf, diesen Thread zu starten, weil es ja heute an sich leichter ist, in Kontakt zu bleiben.

  • Meine Freundin und ich reisen immer zu zweit. Da ist es etwas schwieriger Kontakte zu knüpfen. Der Kontakt muss ja beiden sympathisch sein und es sollte dann auch ein anderes Pärchen sein, damit der andere sich nicht wie das fünfte Rad am Wagen fühlt. Aber eigentlich sind wir ganz zufrieden, dass wir zwei uns gefunden haben und brauchen auch nicht viel mehr. Wir hätten gar nicht so viel Zeit, um eigentlich zufällige Bekanntschaften aufrecht zu erhalten. :tja:

  • Eigentlich ist es ganz nett, wenn man abends auf einem Campingplatz eine tolle Unterhaltung bei einer Flasche Wein mit fremden Leuten hat, die die selben Interessen pflegen. Aber nach diesem einen Abend ist dann meistens auch wieder gut. Besonders schön ist es aber, wenn man die selben Leute ein paar Tage später nochmal trifft, auf einem ganz anderen Platz an einem ganz anderen Ort. Dann gibts aber ein großes Hallo.

  • Hier vielleicht mal die Erfahrung von einem Pilger: Es ist nett, wenn man unterwegs den einen oder anderen Pilger wieder trifft. Sei es abends am Zielort oder unterwegs bei einer Rast.
    Aber beim Pilgern selber möchte ich lieber alleine sein. Daher ist es für mich eigentlich auch ausgeschlossen, dass ich später noch Kontakt zu einer Reisebekanntschaft habe.


    Aber ich bin ja noch nicht in Spanien pilgern gewesen. Dort dürften wohl deutlich mehr Pilger unterwegs sein als die die ich bisher getroffen habe. Vielleicht denke ich ja dann anders.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!