All in one von Openstreetmap [war] Eure Reise-Apps

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Hallo Alex,


    diese peak.ar-App klingt interessant und ich habe mal danach gegoogelt. Sieht das wirklich so aus? Das wäre ja prima, wie sind deine Erfahrungen?


    So etwas wie OsmAnd hätte ich noch vor einiger Zeit gebrauchen können und in der Android-Anfangszeit auch noch vergeblich gesucht. Aber jetzt habe ich mich entschieden, auch ein GPS-Gerät immer mitzuschleppen. Und da habe ich die All-in-one-Datei aufgespielt. Hilft mir zumindest schon mal innerhalb Deutschlands. Für andere Länder bereite ich mir dann andere Speicherkarten vor.

  • diese peak.ar-App klingt interessant und ich habe mal danach gegoogelt. Sieht das wirklich so aus? Das wäre ja prima, wie sind deine Erfahrungen?


    Im Prinzip funktioniert diese App ähnlich wie Google Sky Maps, nur eben für etwas näher liegende Objekte am Horizont. Leider ist das Bild bei peak.ar längst nicht so stabil wie die Himmelskarten. Zumindest auf meinem Gerät wackelt es ziemlich stark, und es ist nicht ganz einfach, die eingeblendeten Namen zu entziffern.


    Zitat

    So etwas wie OsmAnd hätte ich noch vor einiger Zeit gebrauchen können und in der Android-Anfangszeit auch noch vergeblich gesucht. Aber jetzt habe ich mich entschieden, auch ein GPS-Gerät immer mitzuschleppen. Und da habe ich die All-in-one-Datei aufgespielt. Hilft mir zumindest schon mal innerhalb Deutschlands. Für andere Länder bereite ich mir dann andere Speicherkarten vor.


    Ja, die All-in One hatte ich auch mal im GPS. Bis ich dann bei einem Update der Karte festgestellt habe, dass die All-in-one Deutschland nicht mehr auf meine 4GB-Speicherkarte passt. Bisher war ich noch zu geizig, mir eine größere zu kaufen...


    Abgesehen davon habe ich das GPS-Gerät nicht immer dabei, und wenn, dann habe ich es eher im Rucksack, weil es halt doch nicht gerade Hosentaschen-Format hat. Das Handy habe ich hingegen immer griffbereit, und da ich ganz gerne immer mal wieder kurz auf die Landkarte schaue, musste da einfach eine Karte drauf.


  • Im Prinzip funktioniert diese App ähnlich wie Google Sky Maps, nur eben für etwas näher liegende Objekte am Horizont. Leider ist das Bild bei peak.ar längst nicht so stabil wie die Himmelskarten. Zumindest auf meinem Gerät wackelt es ziemlich stark, und es ist nicht ganz einfach, die eingeblendeten Namen zu entziffern.


    Ich werde vermutlich in nächster Zeit nicht in die Alpen kommen, aber mir das auf jeden Fall merken. Blöd natürlich nur, dass dann auf österreichischer oder schweizer Seite wieder Roaminggebühren anfallen oder ist die App offline verfügbar? Eine Datenverbindung dürfte doch eigentlich gar nicht notwendig sein, oder?





    Ja, die All-in One hatte ich auch mal im GPS. Bis ich dann bei einem Update der Karte festgestellt habe, dass die All-in-one Deutschland nicht mehr auf meine 4GB-Speicherkarte passt. Bisher war ich noch zu geizig, mir eine größere zu kaufen...


    Wie jetzt? Ich habe meine doch erst vorletzte Woche heruntergeladen und sie passte. War für mich das erste Mal und ich hatte sie erst testweise auf der 8GB-Karte meines Smartphones. Nun habe ich mir drei kleine 4GB-Karten dazu gekauft und sie erst gestern auf einer der 4er-Karten installiert - läuft. Die anderen beiden Karten sind für weiteres Kartenmaterial, weil die gmapsupp.exe ja namentlich nicht verändert werden kann.



    Abgesehen davon habe ich das GPS-Gerät nicht immer dabei, und wenn, dann habe ich es eher im Rucksack, weil es halt doch nicht gerade Hosentaschen-Format hat. Das Handy habe ich hingegen immer griffbereit, und da ich ganz gerne immer mal wieder kurz auf die Landkarte schaue, musste da einfach eine Karte drauf.


    Das heißt, bei der OSM-App werde ich auch auf der Karte angezeigt? Sollte ich mir mal anschauen, schaden kann es nicht.


  • Ich werde vermutlich in nächster Zeit nicht in die Alpen kommen, aber mir das auf jeden Fall merken. Blöd natürlich nur, dass dann auf österreichischer oder schweizer Seite wieder Roaminggebühren anfallen oder ist die App offline verfügbar? Eine Datenverbindung dürfte doch eigentlich gar nicht notwendig sein, oder?


    Nein, das funktioniert auch in der Schweiz ohne Roaming. Die App hat die Datenbank im Bauch. Nur das GPS muss man dafür einschalten.




    Wie jetzt? Ich habe meine doch erst vorletzte Woche heruntergeladen und sie passte. War für mich das erste Mal und ich hatte sie erst testweise auf der 8GB-Karte meines Smartphones.


    Hmmm... sollte ich vielleicht doch nochmal ausprobieren. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass inzwischen zuviel anderes Zeug auf der Karte liegt.


    Nun habe ich mir drei kleine 4GB-Karten dazu gekauft und sie erst gestern auf einer der 4er-Karten installiert - läuft. Die anderen beiden Karten sind für weiteres Kartenmaterial, weil die gmapsupp.exe ja namentlich nicht verändert werden kann.


    Ja, das ist ja die übliche Empfehlung. Was ich mich gerade frage: Wie bewahrst Du diese zusätzlichen Karten dann auf? Vor allem unterwegs? Diese Miro-SDs sind ja inzwischen so winzig, dass sie schnell mal irgendwo rausrutschen, wenn man sie nicht in einem etwas größeren Teil sicher untergebracht hat.



    Das heißt, bei der OSM-App werde ich auch auf der Karte angezeigt? Sollte ich mir mal anschauen, schaden kann es nicht.


    Was meinst Du jetzt mit "werde ich auf der Karte angezeigt"? Dass Du Deine eigene Position auf der Karte siehst? Ja, das ist so ziemlich das mindeste, was eine Karten-App auf einem Gerät mit Ortungsfunktion macht. Und wenn das GPS nicht eingeschaltet ist, dann wird eben der mobilfunkbasierte Standort angezeigt - ähnlich wie bei Google Maps.

  • Zitat


    Hmmm... sollte ich vielleicht doch nochmal ausprobieren. Vielleicht lag es auch einfach daran, dass inzwischen zuviel anderes Zeug auf der Karte liegt.


    Ja, probier mal. Müsste klappen. Wobei ich nach deiner Aussage natürlich nun darüber nachdenke, ob es sein könnte, dass vielleicht nicht alles angezeigt wird? Aber eigentlich dürfet das ja nicht der Fall sein. Wenn die Datei einmal drauf ist und läuft, sollte ja alles zu sehen sein.
    Wobei ich zugeben muss, dass sie mir ein wenig zu umfangreich erscheint. Ich benötige absolut keine Restaurants und davon sind es eine ganze Menge, die zumindest hier im Ruhrgebiet angezeigt werden. Und es ist auch die Frage, ob man jeden rot-weißen Absperrpfosten einzeichnen muss. Aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie man die Karte einfach nur um gewisse Dinge dezimieren kann. Weißt du da was?



    Zitat


    Ja, das ist ja die übliche Empfehlung. Was ich mich gerade frage: Wie bewahrst Du diese zusätzlichen Karten dann auf? Vor allem unterwegs? Diese Miro-SDs sind ja inzwischen so winzig, dass sie schnell mal irgendwo rausrutschen, wenn man sie nicht in einem etwas größeren Teil sicher untergebracht hat.


    Erfreulicherweise waren bei den micro-SD-Karten ähnliche Plastikhüllen dabei, wie man sie von normalen SD-Karten kennt. Die habe ich dann entweder so im Rucksack oder mehrere zusammen wiederum in einer etwas größeren Plastikbox.


    Hier mal zwei Bilder:

    Nur die micro-SD



    Und hier beide Karten in einer Hülle.


    Zitat


    Was meinst Du jetzt mit "werde ich auf der Karte angezeigt"? Dass Du Deine eigene Position auf der Karte siehst? Ja, das ist so ziemlich das mindeste, was eine Karten-App auf einem Gerät mit Ortungsfunktion macht. Und wenn das GPS nicht eingeschaltet ist, dann wird eben der mobilfunkbasierte Standort angezeigt - ähnlich wie bei Google Maps.


    Ja, genau das meinte ich. Also, wird nachher mal getestet :cool:


  • Ja, probier mal. Müsste klappen. Wobei ich nach deiner Aussage natürlich nun darüber nachdenke, ob es sein könnte, dass vielleicht nicht alles angezeigt wird? Aber eigentlich dürfet das ja nicht der Fall sein. Wenn die Datei einmal drauf ist und läuft, sollte ja alles zu sehen sein.


    Habe jetzt nochmal nachgesehen:

    • Die Kapazität meiner Speicherkarte beläuft sich interessanterweise auf 3,7 GB - das ist zumindest die Zahl, die Windows ausgibt. Warum es keine ganzen 4GB sind, wüsste ich auch gerne.
    • Habe mir mal die aktuelle All-In-One heruntergeladen und verglichen: Die Karte, die ich im letzten September heruntergeladen habe, hatte 4.214.912 KB, die von heute nur noch 2.452.094 KB. Da hat dankenswerterweise also jemand mal die Karte schlanker gemacht :-)



    Zitat

    Wobei ich zugeben muss, dass sie mir ein wenig zu umfangreich erscheint. Ich benötige absolut keine Restaurants und davon sind es eine ganze Menge, die zumindest hier im Ruhrgebiet angezeigt werden. Und es ist auch die Frage, ob man jeden rot-weißen Absperrpfosten einzeichnen muss. Aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie man die Karte einfach nur um gewisse Dinge dezimieren kann. Weißt du da was?


    Auf dem Garmin hast Du im Menü "Karte einrichten" mehrere Kartenlayer:
    - aio-germany
    - Maxspeed
    - Adressen
    Die stecken alle drei in der All-in-one-Datei drin, lassen sich aber für die Anzeige im Gerät getrennt aktivieren oder deaktivieren. Bei mir ist auch immer nur die reine Karte aktiv.


    Jetzt sehe ich auch, wie man es geschafft hat, die Karte zu verkleinern. Früher waren da nämlich noch wesentlich mehr Layer drin. Unter anderem auch eines mit den Bugs und "fixmes" der OpenStreetMap. Das brauchen aber wirklich nur ein paar wenige Leute, deshalb ist das für mich definitiv kein Verlust.


    Zitat

    Erfreulicherweise waren bei den micro-SD-Karten ähnliche Plastikhüllen dabei, wie man sie von normalen SD-Karten kennt. Die habe ich dann entweder so im Rucksack oder mehrere zusammen wiederum in einer etwas größeren Plastikbox.


    Hmja, diese Hüllen kenne ich auch. Allerdings verlieren die sich in einem Rucksack auch ziemlich schnell, und dann habe ich auch schon welche gesehen, die ziemlich leicht auch von alleine aufgehen. Und dann möchte ich nicht eine Micro-SD-Karte in einem Rucksackfach suchen müssen.


  • Jetzt verwirrst du mich. Ich finde keine Funktion "Karte einrichten". Du meinst doch bestimmt unter "Einstellungen"->"Karte", oder? Da kann ich lediglich die Detailgenauigkeit einstellen und die habe ich auch minimal gesetzt.


    Zitat


    Hmja, diese Hüllen kenne ich auch. Allerdings verlieren die sich in einem Rucksack auch ziemlich schnell, und dann habe ich auch schon welche gesehen, die ziemlich leicht auch von alleine aufgehen. Und dann möchte ich nicht eine Micro-SD-Karte in einem Rucksackfach suchen müssen.


    Deswegen habe ich die kleinen Hüllen nochmal in ein etwas größeres Plastikdöschen gepackt. Ist zwar irgendwie blöd, wenn so kleine Karten doch so viel Platz beanspruchen müssen. Aber den Grund hast du selbst genannt: Lange suchen im Rucksack mit dem zwischenzeitlichen Angstschweiß, ob die Karte vielleicht doch verloren ging, will ich so verhinden. Und die Plastikdöschen wiegen ja nicht die Welt.


  • Jetzt verwirrst du mich. Ich finde keine Funktion "Karte einrichten". Du meinst doch bestimmt unter "Einstellungen"->"Karte", oder? Da kann ich lediglich die Detailgenauigkeit einstellen und die habe ich auch minimal gesetzt.


    Sorry - hatte das aus dem Gedächtnis nicht ganz richtig wiedergegeben. Bei mir findet sich das unter "Einstellungen" -> "Karte" -> "Karteninformationen / Karte wählen".

  • Bei mir sieht das Bild dann so aus:


    Wenn ich dann auf eine der Karten klicke, kommt ungefähr das gleiche Bild wie bei Dir:


    Mag sein, dass es daran liegt, dass mein Gerät ein 450T ist, das mir einer zusätzlichen vorinstallierten Karte geliefert wurde. Wobei es mich trotzdem wundert, weil beim "einfachen 450 doch auch zumindest eine rudimentäre Karte vorinstalliert ist. Die sollte in dem Menü doch auch sichtbar sein.

  • Jetzt mal ganz blöde gefragt, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich komplett blamiere: Aber kann es vielleicht sein, dass wir zwei verschiedene Allinone-Dateien haben?
    Oder das 450T kann die Karte bzw. die Layer aufsplitten, was das 450 nicht kann. :huh:
    Ich meine, es ist ja nicht dramatisch. So geht es ja auch. Noch schöner wäre natürlich eine individuell angepasste Karte, aber ich denke, dass übersteigt meine Fähigkeiten oder ist zumindest zeitlich einfach zu umfangreich.
    Ehrlich gesagt will ich mich über eine kostenlose und so detaillierte Karte gar nicht beschweren.


  • Jetzt mal ganz blöde gefragt, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich komplett blamiere: Aber kann es vielleicht sein, dass wir zwei verschiedene Allinone-Dateien haben?


    Ist nicht ganz auszuschließen, bzw. eigentlich sogar sehr wahrscheinlich. Die Allinone wird ja jeden Tag neu erzeugt, und ich glaube nicht, dass wir sie am selben Tag heruntergeladen haben.
    Ansonsten gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Auf der Wiki-Seite, die Du verlinkt hast, gibt es ja eine ganze Reihe von Links zu jeder All-In-One-Karte: Einmal einen Downloadordner und einmal direktlinks auf die gmapsupp.img und eine gepackte Version davon. Im Downloadordner gibt es mehrere Images: Einmal die "basemap" als eigenes Image, daneben diverse "addr-*"-Images, und dann eben die direkt verlinkte gmapsupp.img. Letztere enthält alle Einzel-Layer in einer Karte. Solltest Du also nur die basemap heruntergeladen haben, ist klar, dass Du keine weiteren Layer siehst.


    ... wobei: Das erklärt trotzdem nicht, warum man bei Dir die vorinstallierte "Worldwide Basemap" nicht sieht. Oder hast Du die explizit vom Gerät gelöscht?


    Zitat

    So geht es ja auch. Noch schöner wäre natürlich eine individuell angepasste Karte, aber ich denke, dass übersteigt meine Fähigkeiten oder ist zumindest zeitlich einfach zu umfangreich.


    Sehe ich auch so. Die Bastelanleitung für individuelle Karten gibts zwar auch im Netz, aber ganz so einfach wie beschrieben ist es eben doch nicht. Ich hatte mal versucht, mir fürs Handy bestimmte Kartenausschnitte von Hand zusammenzusetzen. Es fing schon damit an, dass ich beim Download der OpenStreetMap-Kacheln ständig Abbrüche hatte. Offenbar ist der Download-Server dort nicht gerade der schnellste (oder hat einfach zuviel Traffic). Und dann braucht man auf dem eigenen PC noch eine ganze Menge Speicherplatz und Rechenpower, um daraus eine Kartendatei zu machen. Für meinen Uralt-PC doch ein Bisschen viel verlangt :tja: . Seit diesen Versuchen arbeite ich doch lieber mit vorgefertigten Karten aus dem Netz.


    Zitat

    Ehrlich gesagt will ich mich über eine kostenlose und so detaillierte Karte gar nicht beschweren.


    Ich auch nicht. Die Karte ist - zumindest für Deutschland - wirklich gut :top:.


  • Ansonsten gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Auf der Wiki-Seite, die Du verlinkt hast, gibt es ja eine ganze Reihe von Links zu jeder All-In-One-Karte: Einmal einen Downloadordner und einmal direktlinks auf die gmapsupp.img und eine gepackte Version davon. Im Downloadordner gibt es mehrere Images: Einmal die "basemap" als eigenes Image, daneben diverse "addr-*"-Images, und dann eben die direkt verlinkte gmapsupp.img. Letztere enthält alle Einzel-Layer in einer Karte. Solltest Du also nur die basemap heruntergeladen haben, ist klar, dass Du keine weiteren Layer siehst.


    Nein, ich hatte direkt die komplette Datei herunter geladen



    ... wobei: Das erklärt trotzdem nicht, warum man bei Dir die vorinstallierte "Worldwide Basemap" nicht sieht. Oder hast Du die explizit vom Gerät gelöscht?


    Auch nicht, aber die hatte ich deaktiviert, weil ich innerhalb Deutschlands ja gut mit der OSM zurecht komme.



    Seit diesen Versuchen arbeite ich doch lieber mit vorgefertigten Karten aus dem Netz.


    Ich will auch gar nicht klagen. Nur habe ich mich beim ersten Mal ziemlich erschrocken, was in der Karte alles zu sehen ist. Das kann ja ganz schnell unübersichtlich werden. Hier mal ein Beispiel:



    Zugegeben, das ist die Innenstadt von Essen. Da gibt es natürlich eine ganze Menge. Aber als ich gesehen habe, dass sogar die berühmten Stolpersteine verortet sind, da wurde es mir dann doch ein wenig zu viel (nichts gegen die Stolpersteine natürlich).
    Ich habe jetzt schon gesehen, dass es in anderen Regionen Deutschlands und vor allem natürlich auch in der Natur logischerweise nicht ganz so geballt zugeht.

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!