1 Reise nach Schottland mit dem Wohnmobil

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Also da frisst mich gerade der Neid auf, das ist eine wirklich tolle Idee und ich denke da kann man ganz ganz viel mitnehmen und eindrücke walten lassen. Schottland ist einfach wunderschön ud nimmt einen ganz gefangen, es gibt so vieles zu sehen und erreisen dort, da wüsste ich gar nicht wo ich denn anfangen sollte.

  • Hallo Michael,
    weißt du schon, wann dein neuer Reiseführer über Schottland herauskommt?
    Wir haben es vorbestellt und es hieß "damals", so gegen Ende Mai / Anfang Juni?

    Wir sind schon sehr gespannt darauf! Im Juli / August haben wir knapp drei Wochen Urlaub und wollen mit unserem Wohnmobil nochmal "auf die Insel", solange der Brexit ja noch nicht vollzogen ist (wir hoffen, dass die Briten nicht ausgerechnet während unseres Urlaubs aus der EU austreten... ?( )

    Allerdings reisen wir nicht "sofort" nach Schottland, sondern wir haben die Fähre von Hoek van Holland nach Harwich gebucht. Von dort soll es dann erstmal noch durch England gehen, um ein paar wenige Tage dort zu verweilen.
    Hauptziel ist allerdings Schottland, wo wir bisher noch nie waren.
    Wir werden angesichts der recht knappen Zeit jedoch nicht ganz bis in den Norden kommen.

    Zu unserer Urlaubszeit reizt uns Edinburgh nicht nur wegen des Castles und der Stadt an sich, sondern auch, da hier während unseres Zeitfensters das International Festival und Military Tattoo stattfindet. Oder ist das alles nur völlig überlaufen, über die Maßen touristisch? Hat da jemand Erfahrung?

    Natürlich wollen wir auch viel von der Landschaft sehen, die Highlands, Glen Coe, Loch Ness... hach, da wird die Zeit wahrscheinlich sowieso knapp... =O

    Einiges wurde hier in dem Thread ja auch schon angesprochen und viele Tipps sind notiert und Gedanken gewälzt...

    Wir freuen uns auf die Reise! :rolleyes:

    Viele Grüße
    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Sabine,

    nein, ich habe noch nichts gehört. Nicht selten bekomme ich die Info sogar als Letzter. Nämlich dann, wenn ich meine Belegexemplare erhalte. Da ich die Überarbeitung pünktlich abgeliefert habe, sollte der Termin aber passen. Ich würde noch bis Mitte Juni warten und dann kann ich ja mal nachfragen, falls bis dahin nichts gekommen ist.
    Auf jeden Fall stelle ich fest, dass das Titelbild ausgetauscht wurde und nicht von mir stammt. Und im roten Schriftzug scheint ja so etwas wie "Extra Stellplätze" zu stehen. Interessant.


    Ich fand Edinburgh bisher nicht sehr überlaufen, allerdings war ich außerhalb des Festivals dort. Mich persönlich hat die Stadt jetzt nicht sooo sehr umgehauen. Das liegt aber eher nicht an Edinburgh, sondern an mir. Ich lebe in einer Großstadt/Metropole und kenne außerdem zahlreiche europäische Altstädte. Da stumpft man halt irgendwann ab ;) Und als Naturfreund reizt mich in Schottland eher das raue Leben außerhalb der Städte. Aber jeder empfindet eine Stadt eben anders.
    Wie sieht denn euer Plan für die Tour aus?

  • Hallo Michael,

    das ist ja ein Ding, dass der Verlag einfach ungefragt das Titelbild austauschen kann / darf... ?( (hatte mich schon gewundert, da du ja - glaube ich - aktuell einen silberfarbenen Kastenwagen fährst und keinen weißen...).
    Und der rote Schriftzug zeigt: "Mit Camping- und Stellplätzen plus extra Straßenatlas"... ;)

    Was die Reise nach Schottland betrifft: So ganz ausgefeilt ist das alles noch nicht, außer, dass wir die Hin- und Rückfahrt der Fähre nach Harwich gebucht haben. Weitere Reservierungen wollen wir eigentlich nicht vornehmen, um uns zeitlich und streckenmäßig nicht zu sehr einzuschränken.
    Bisher hat das spontane Suchen nach Stell- oder Campingplätzen für meist nur eine Nacht sogar in den Sommermonaten Juli / August bei uns immer ganz gut geklappt; untergekommen sind wir immer irgendwo, sei es in Schweden, Italien am Gardasee oder in der Toskana oder in England.

    Was Großbritannien betrifft, sind wir seit circa zwei Jahren Mitglied im Caravan Club und sind daher häufiger auf den kleinen CL's (den Certificated Location) untergekommen, auch ohne Reservierung oder wenn, dann recht spontan telefonisch am Vorabend oder sogar erst am selben Tag. Das hat uns immer sehr gut gefallen. Ob das auch in Schottland so sein wird, haben wir noch gar nicht genau recherchiert.

    Nach Ankunft in Harwich (das wird Ende Juli gegen 19:45 Uhr Ortszeit sein) suchen wir uns nur noch einen geeigneten Übernachtungsplatz in der Nähe. Am nächsten Tag wollen wir dann nach Cambridge.
    Einen Tag später wiederum soll es westlich gehen, grobe Richtung Carlisle, um von dort aus die Westküste Schottlands gen Norden entlangzufahren:
    Gretna mit Gretna Green, Melrose Abbey, Dumfries, Ruthwell, Newabbey, Loch Trool, Ayr, Glasgow und Umgebung.
    Loch Lomond, Kilmelford, Oban, Glen Coe, Fort William mit Ben Navis.
    Glenfinnan, Clovullin, Ardtoe und natürlich Glenfinnan Viadukt (wo wir doch letztes Jahr schon in den Harry Potter Studios in der Nähe von London waren, müssen wir doch jetzt auch die Brücke sehen... ^^ ), auch evtl. Glenfinnan Monument am Loch Shiel.
    Dann von Mallaig aus mit der Fähre auf die Isle of Skye, Neist Point, Portree und dann über die einzige Brücke die Insel wieder verlassen.
    Eilean Donan Castle, evtl. den Bealach na Ba Pass, Shieldaig.
    Bis nach Ullapool, Ardvreck Castle als nördlichster Punkt, Falls of Mesach.
    Danach wieder Richtung Süden zum Loch Ness und Urquhart Castle.
    Loch Venachar, Dunblane, Stirling. Danach Edinburgh und von dort aus wieder Richtung England und weiter nach Hause.

    Das alles kann sich aber bei uns gerne auch noch ändern, entweder weil wir noch im Vorfeld Neues erfahren (und da warten wir eben gespannt auf deine Neuerscheinung... ;) ) oder durchaus auch während des Urlaubs, da uns die Gegebenheiten vor Ort dazu verleiten... (Wetter, Landschaft, Zeitplanung, Übernachtungsmöglichkeiten, Einkaufen, Tanken, usw.).
    Für das alles haben wir 20 Tage Zeit...

    Das lieben wir ja so am Wohnmobil-Urlaub: die "fast grenzenlose Freiheit" und Flexibilität, dann oft auch zugegebenermaßen gepaart mit ein paar Unwägsamkeiten und einer kleinen Prise Spannung ("Folgen wir unserer groben Planung oder weichen wir davon ab?" "Wo übernachten wir heute wohl?") als das "Salz in der Suppe"...

    Viele Grüße
    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Sabine,

    endlich komme ich zum Antworten. War ein paar Tage unterwegs.

    das ist ja ein Ding, dass der Verlag einfach ungefragt das Titelbild austauschen kann / darf

    Hier musst du das einfach so sehen, dass ich eigentlich "nur" Lieferant von Bildern und Texten bin. Alles, was daraus gemacht wird, liegt beim Verlag. Mit Layout und Vertrieb habe ich ja überhaupt nichts zu tun. Ich könnte Bücher füllen mit dem, was man so als Autor erlebt. Aber das ist ja eine andere Sache.

    Bisher hat das spontane Suchen nach Stell- oder Campingplätzen für meist nur eine Nacht sogar in den Sommermonaten Juli / August bei uns immer ganz gut geklappt;

    Das wird auch in Schottland klappen. Haben wir nie anders gemacht.

    Was Großbritannien betrifft, sind wir seit circa zwei Jahren Mitglied im Caravan Club und sind daher häufiger auf den kleinen CL's (den Certificated Location)

    Auch hier volle Zustimmung. Das waren immer die schönsten Plätze. Allerdings ist die Auswahl in Schottland deutlich kleiner als in England. Aber dafür kann man dort eben sehr einfach frei stehen.

    auch evtl. Glenfinnan Monument

    Da gibt es kein "evtl.". Es ist ja derselbe Parkplatz ;)
    Deine Reisebeschreibung klingt aber schon ziemlich gut.

    entweder weil wir noch im Vorfeld Neues erfahren (und da warten wir eben gespannt auf deine Neuerscheinung... )

    Hm, da weiß ich jetzt natürlich nicht, ob ich damit etwas Neues beitragen kann. Aber wir werden sehen. :)

  • Hallo rabe,

    herzlichen Dank für den Tipp zu deinem roadbook.
    Das werden wir uns auf jeden Fall gerne intensiver anschauen und sicherlich vieles "mitnehmen" können, auch wenn wir leider keine vier Wochen Zeit haben, wie ich eben im "ersten Überflug" dort lesen konnte...

    Die Spannung steigt! :)

    Viele Grüße
    Sabine

    • Offizieller Beitrag

    weißt du schon, wann dein neuer Reiseführer über Schottland herauskommt?
    Wir haben es vorbestellt und es hieß "damals", so gegen Ende Mai / Anfang Juni?

    Ich habe gerade meine Belegexemplare per Post erhalten. Wenn es also noch nicht erhältlich ist, kann es nur noch ein paar Tage dauern.

  • Danke fürs Bescheidsagen! :)
    Wir hatten den Reiseführer zwischenzeitlich erstmal abbestellt und uns ein sofort verfügbares "Konkurrenz-Exemplar" gekauft, weil uns das ein bisschen zu vage war mit dem Erscheinungsdatum. :whistling:
    Aber dann werden wir demnächst noch mal die Bücherregale bei den Buchhändlern durchstöbern!

  • Hallihallo, ich bin Michèle und noch ganz neu hier. :)

    Hoffentlich habe ich den richtigen Thread erwischt.

    Wir (Mein Mann und ich, eine Tochter sowie eine Golden-Retriever-Hündin) verreisen in Kürze mit dem Wohnmobil nach Schottland.

    Von Calais geht es mit der Fähre rüber nach Dover, wo wir für 1 Nacht bereits einen Stellplatz auf einem Campingplatz in der Umgebung reserviert haben.

    3 Wochen lang werden wir uns anschließend (vorwiegend) die Ostküste hoch- und runter arbeiten. Die Vorfreude ist groß! <3

    Mit dem Wohnmobil sind wir häufig unterwegs, auch im Ausland, aber Großbritannien bereisen wir zum ersten Mal mit dem WoMo.

    Auf verschiedenen Internetseiten habe ich mich ein bisschen schlau gemacht, ob die Mitgliedschaft im National Trust for Scotland oder der Historic Scotland Explorer Pass für uns sinnvoller wären. Wir werden uns wohl für ersteren entscheiden. Auf der betreffenden Seite steht, dass unter anderem auch das Parken bei den dazugehörigen Places inbegriffen ist und man einen sogenannten Parking Sticker für die Windschutzscheibe bekommt.

    Meine Frage ist nun: Macht es mehr Sinn, die Mitgliedschaft online anzutreten und sich die Broschüren sowie den Parkaufkleber postalisch zusenden zu lassen (allerdings sind es nur noch wenige Tage bis zu unserer Abfahrt) ... oder ist es möglich, dem Trust vorher beizutreten und die Unterlagen dann vor Ort in Schottland irgendwo abzuholen? Oder kann man dem NTfS gar in Schottland an einer der personell besetzten Stätten noch beitreten?

    Wer hat hier Erfahrung und könnte mir weiterhelfen?

    Ich freue mich über jede Antwort!

    Einmal editiert, zuletzt von MR8181 (11. Juli 2023 um 16:51)

  • Guten Morgen, und vielen Dank für Deine Rückmeldung. :)

    Die Mailadresse hatte ich vor zwei Tagen schon angeschrieben.

    Wir werden am Sonntag aufbrechen.

    Freuen uns schon, und ich hoffe, ich habe an alles gedacht. Hättest Du ansonsten noch irgendwelche Tipps für mich?

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!