Peking-Eindrücke

    • Asien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Peking-Eindrücke

      Moin (und ni hao),

      wir hatten in der Weihnachtszeit Besuch und haben mit denen viele Ausflüge gemacht, u.a. zur Mauer, zum Himmels- und anderen Tempeln... Ein Eindruck davon findet sich in meinem Blog: ombidombi.de/xinnian-kuaile-frohes-neues-jahr/

      Was nicht im Blog steht:
      Ich finde es großartig, wenn ich hier Besuch habe, weil es mir immer wieder ins Bewusstsein führt, dass das Leben hier nicht "normal" ist, auch wenn es sich für uns in unserem Alltag inzwischen doch normal anfühlt.
      Mir wird dann klar, was für ein tolles Reiseziel Peking (und China überhaupt) ist und was das für ein Privileg ist, nicht nur husch-husch durch die Sehenswürdigkeiten flitzen zu müssen, sondern langsam machen zu können - denn ich kann ja nächste Woche noch einmal hingehen, ich hab alle Zeit der Welt.

      Mit Besuchern geht es hier meist zu den TOP 10 der Reiseführer (außer bei Wiederholungstätern oder speziellen Wünschen). Meine Freundin hatte vorher im Lonely Planet Peking nachgesehen, da waren die TOP 13 in vier Tagen (!). Zum Glück hatten wir ein paar Tage mehr Zeit. ;)
      Ich finde aber, dass die Reiseführer mit ihren TOPs generell richtig liegen (mir fällt zumindest gerade kein Gegenbeispiel ein).

      Hier noch direkt ein paar Bilder der letzten Tage:

      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...
    • Ups, nächstes Mal denke ich direkt ans Beschriften!

      Das Erste ist das Eingangsportal der Kaiserlichen Akademie, direkt neben dem Konfuziustempel.

      (Dann folgt der Eingang zur Verbotenen Stadt mit dem Mao-Gemälde vorne, von der Ostseite des Tienan'men her. Nr. 3 und 4 zeigen die Mauer/Wachtürme der Mauer bei Mutianyu - bergauf ist der Dunst schon weggeweht, bergab war es noch trüber. Nr. 5 ist die Halle der Ernte im Himmelstempel.)

      Nummer 6 ist der CBD (Central Business District) mit dem im Bau befindlichen Zhonguo Zun Tower (China Zun Tower), fotografiert von der oberen Plattform an der Halle der Ernte.
      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lin ()