Tour de France-Fans & Düsseldorf-Experten gesucht!

    • NRW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Tour de France-Fans & Düsseldorf-Experten gesucht!

      Hallo liebe Weltenbummler!

      Kommendes Jahr kommt "die Tour" wieder nach Deutschland. Und zwar mit dem "Grand Depart" (Einzelzeitfahren) in Düsseldorf (erste Etappe am 01.07.2017) und danach der Start der zweiten Etappe (02.07.2017) in Düsseldorf nach Belgien.

      Der Termin steht schon fett in meinem Kalender, auf dem Dienstplan ist das Wochenende schon jetzt dick und fett als "frei" markiert und gewünscht. Ich wollte an dieser Stelle Interessierte oder die, die es werden möchten, Lust auf das Ereignis machen. Es scheint tatsächlich, dass der Radsport an sich sauberer geworden ist. Natürlich "fährt der Verdacht" ständig mit...

      Meine Frage nun an die Community: Hat jemand von euch Ahnung von Düsseldorf? Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Stellplatz (ich brauch eigentlich NUR eine funktionierende Toilette in der Nähe...) oder Campingplatz. Gibt es Geheimtipps von Ortskundigen? Oder findet sich sogar jemand, wo ich privat mit einem Kumpel für zwei Tage unterkommen kann? Werde wahrscheinlich wieder mit meinem umgebauten Citroen Jumper unterwegs sein.

      Liebe Grüße & frohes Fest schon mal. Und: Danke für Eure Antworten!

      *Cassus
      Dankbarkeit sucht über der Gabe den Geber - Dietrich Bonhoeffer
    • Hallo,

      ich habe mir gerade mal die Strecke angeschaut, die am ersten und zweiten Tag zurückgelegt wird. Und ich kenne mich rund um Düsseldorf ganz gut aus. Mit klassischen Stellplätzen sieht es allerdings etwas verhalten aus.
      Düsseldorf hat selber einen Stellplatz, direkt am Rhein und zwar auf dem Stück, wo die Tour verlaufen wird (zwischen Messehalle und Altstadt) aber ich glaube, ohne Klo. Und anzunehmen ist, dass er vollkommen voll sein wird.
      Und die anderen Ortschaften, durch die geradelt wird (Mettmann, Ratingen, Meerbusch) haben keine offiziellen Stellplätze - zumindest nicht so, dass man in unmittelbarer Nähe zur Strecke steht.
      Einen Campingplatz gibt es am Unterbacher See. Ich weiß allerdings nicht, wie weit das von der eigentlichen Strecke des zweiten Tages entfernt ist. Und bis zur Altstadt musst du auf jeden Fall mit den Öffentlichen fahren. Da kenne ich die Anbindung jetzt auf Anhieb aber auch nicht.

      Eine Alternative wäre evtl. die Jever-Skihalle in Neuss und vor allen Dingen der Wohnmobilstellplatz in Jülich (und in Aachen müsste es auch gut laufen). Doch auch hier herrscht eher Toilettenknappheit. Aber zumindest das Übernachten für die zweite Tagesetappe ist in Jülich sicherlich ganz praktisch.
    • Der Stellplatz in Düsseldorf liegt zentral am Rhein, wie Michael schon geschrieben hat. Mitten in der Umweltzone. Wir waren vor einigen Jahren dort -man durfte auf direktem Weg auch ohne Plakette dort hinfahren, aber es gibt keinerlei Ausstattung - weder Toilette noch V/E noch Strom. Also nur was für autarke Mobile.
      Aber zur Tour wird es wohl wirklich keine freien Plätze geben, zumal es nach meinem Wissen keine Reservierungsmöglichkeit gibt.
      Viel Erfolg bei der Quartiersuche...
      Gruß
      Helmut und Ilona
      .........................................................................................................................................
      Wenn du mal eine helfende Hand brauchst, beginne die Suche am Ende Deines eigenen Armes

      gonzi.de
    • Will hier an dieser Stelle das Thema letztmalig pushen. Stecke gerade in den letzen Zügen der Planung. Bin sehr gespannt und freue mich auf Düsseldorf - war noch nie da!

      @rabe: habe mich entschieden, es genau so zu machen, wie du es vorgeschlagen hast & fahre mit dem Fahrrad in die Stadt. Das ist wohl das beste!
      Dankbarkeit sucht über der Gabe den Geber - Dietrich Bonhoeffer
    • @Cassis

      Du, ich bin gerade erst zurück aus Schweden und habe mich noch nicht mit der Tour befasst, Streckenführung etc.
      Aber sehe, Du bist meinem Rat gefolgt. Kenne es eben nur aus den letzten Jahren und ja, es ist schon reizvoller mit vielen anderen an einer Stelle zu stehen, aber genauso ist es auch schön, fast allein auf offener Strecke dem Feld zuzusehen, zu applaudieren.
      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi