BBC in Deutschland?

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Ich bin ein riesen Fan vom englischen Fernsehen, seit ich letztes Jahr längere Zeit dort war und gerade die BBC Sender würde ich eigentlich gern zuhause sehen können. Weiß hier jemand zufällig ob und wie das geht? Ich bin auf den BBC iPlayer gestoßen, aber damit kann man sich nichts anschauen, wenn nicht gerade in Großbritannien ist. BBC World, also dieser Nachrichtensender, kommt bei mir an, aber der ist natürlich nicht so spannend. :/

    >>Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren.<< :zelt1:

  • Hallo Lukatz!
    Ich habe in einem anderen Zusammenhang mal sog. Proxy-Server nutzen müssen. Das ist ein Dienst, bei dem Du als End-Nutzer scheinbar von einem anderen Land aus eine bestimmte Webadresse ansurfst. Der Proxy schaltet sich gewissermaßen zwischen Dich und den angesurften Server.


    http://www.chip.de/news/Hide.m…en-im-Check_66547007.html


    Schau Dir mal diesen Link bei der Zeitschrift "Chip" an. Die beschreibt, wie man mit dem Dienst "hide.me" sowas tun kann. Da gibt es auch eine Option ohne Kosten, ob die allerdings für das Streamen von TV geeignet ist, weiß ich nicht. Aber evtl. findest Du auf diesem Weg dann weitere anbieter oder Dienste, die sowas ermöglichen.
    LG
    Volker

    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  • Oh das klingt wirklich gut! Müsste man mal ausprobieren, weil es ja scheinbar nicht immer hundertprozentig funktioniert :


    "Diverse IP-Checks zeigen in unserem Test immer noch den Standort "Deutschland" an. Dies scheint vor allem beim empfohlenen Standort "Niederlande" der Fall zu sein. Seitens hide.me heißt es lediglich, dass der Standort vieler niederländischer Server fälschlicherweise mit "Deutschland" angegeben wird, die Umleitung aber trotzdem aktiv ist."


    Hab mich in die Richtung (VPN Clienten) nochmal umgesehen und da gibt es wirklich einige Seiten, die das (meistens kostenpflichtig) anbieten. Was mich jetzt aber stutzig macht, ist der Aufbau der Seiten und dass auch damit geworben wird, dass man Netflix USA usw. dadurch schauen kann.


    Von daher nochmal ne andere Frage: Ist das denn legal, wenn ich über so einen Dienst meine IP verschleiere und BBC über die App als vermeintlich britischer Nutzer empfange? Die Dienste selbst, bzw. das Verschleiern ja scheinbar nicht, wenn es sogar bei CHIP erklärt wird, aber da gibt es doch sicher Grenzen?

    >>Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren.<< :zelt1:

  • Also die Nutzung eines Proxy-Servers ist einfach nur eine technische Option, die nicht verboten ist. Viele Nutzer arbeiten mit einem Proxy ohne es zu merken, z.B. in Firmen, wenn die Firma so einen Dienst selbst einrichtet. Illegal ist dann eher die Quelle, z.B. wenn man von einem Server Filme lädt/streamt, die diese illegal ins Netz gestellt haben. ich kann z.B. auch aus dem Ausland einen deutschen Proxy nutzen, um von Hongkong aus die Tagesschau aus der ARD-Mediathek zu sehen. Völlig in Ordnung.
    LG
    Volker

    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  • hmm, also ich hab mich jetzt nochmal schlau gemacht, und prinzipiell scheinst du Recht zu haben. Allerdings wird's wohl schwierig mit meinem Vorhaben BBC auf dem Weg zu empfangen :/


    Der Grund, warum man das Programm außerhalb GBs nicht sehen kann, sind wohl die Gebühren. Demnach zahlt jeder Brite pauschal die Gebühren und kann daher auch die App frei nutzen, um BBC zu schauen, solange er eine britische IP hat. Außerhalb GBs wird's aber schwer, das nachzuweisen und da ich keine Gebühren für den Empfang von BBC zahle, würde ich mich vermutlich in einer Grauzone befinden oder schon darüber. Ich habe jetzt auch gelesen, dass PayPal einigen Anbietern deshalb seit kurzem sogar die Unterstützung verweigert. Moment, hier mal ein Artikel: https://futurezone.at/digital-…nd-dns-dienst/179.362.064


    Solange wir GEZ zahlen, wäre also alles in Ordnung, wenn wir im Ausland ARD schauen, aber im Grunde ist es da dasselbe. Jeder außerhalb Deutschlands, der dafür nichts zahlt, umgeht scheinbar Urheberrechtsbestimmungen.
    Ich finde, das ist ein schwieriges Thema, weil ARD und BBC ja scheinbar nicht prüfen (können) wer nun zahlt und wer nicht.

    >>Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren.<< :zelt1:

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!