Interessante Bahnstrecken

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Interessante Bahnstrecken

      Als wir damals mit der Transsibirischen Eisenbahn gefahren sind, haben wir uns mit einigen Reiseberichten vorbereitet und auch unterwegs den einen oder anderen Zugreisebericht gelesen. Das war ziemlich interessant, weil ich es vorher nicht für möglich gehalten hätte, mit dem Zug beispielsweise nach Vietnam fahren zu können.

      Deswegen will ich mal diesen Sammelthread starten, um die interessantesten, weitesten, spektakulärsten Bahnstrecken aufzulisten.

      Alex hatte schon in einem anderen Thread einen ziemlich interessanten Link:

      AlexM schrieb:


      Michael Moll schrieb:


      Allerdings weiß ich, dass Ürümqi (...) relativ einfach mit dem Zug zu erreichen ist. Muss ich mal raussuchen.

      Ja, es gibt da eine Strecke, die innerhalb Chinas mehr oder weniger der Seidenstraße folgt und dann irgendwo in Kasachstan rauskommt (--> Wiki). Die hätte mich für meinen letzten China-Urlaub auch interessiert (wenn ich nur "ein paar" Urlaubstage mehr hätte...).


      Interessant finde ich zum Beispiel, dass man bei der Deutschen Bahn als Reiseziel Peking und Astana eingeben kann. Allerdings ist Peking als Ziel angeblich nur noch mit zwei Mal Umsteigen machbar, was allerdings nicht stimmt, denn man kann immer noch von Berlin nach Moskau im Nachtzug fahren.
      Was aber wohl nicht mehr funktioniert ist die direkte Fahrt von Dortmund nach Moskau, wie wir es damals gemacht hatten. Jetzt ist es scheinbar notwendig in Berlin-Ostbahnhof umzusteigen.

      Also, was gibt es eigentlich für interessante Bahnstrecken? Was kann man von Europa aus mit dem Zug erreichen? Und was gibt es auf den anderen Kontinenten? Wobei ich die Frage nach den anderen Kontinenten eher der Vollständigkeit halber stelle, denn am faszinierendsten finde ich immer noch, von zu Hause aus los zu fahren und in ganz weiter Ferne ein Ziel zu erreichen.

      Und zur Einstimmung hänge ich noch ein Bild an:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()

    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Michael Moll schrieb:


      Deswegen will ich mal diesen Sammelthread starten, um die interessantesten, weitesten, spektakulärsten Bahnstrecken aufzulisten.


      Tja, was die weitesten Bahnstrecken angeht, hast Du die Latte mit der Transsib wohl so hoch gelegt, dass sich keiner getraut hat, etwas beizutragen. Dann wollen wir doch mal die Rubriken "interessant" und "spektakulär" ein wenig bedienen.

      Als erstes krame ich mal aus meiner Erinnerung einen Zug in Frankreich hervor: Den Cévenol. Der hat seinen Namen vom Gebirgszug der Cevennen, den er durchquert. Die Strecke verläuft heute von Nîmes nach Clermont-Ferrand. Als ich mit ihm gefahren bin, fuhr er noch von Marseille bis Paris, aber der Abschnitt, der heute betrieben wird, ist der interessante - der Rest sind eigentlich nur Anschlussstrecken.
      Leider habe ich während meiner Fahrt vor ca. 20 Jahren keine Bilder gemacht, aber man findet im Netz auch einiges, wie beispielsweise hier. Besonders beeindruckend ist beispielsweise die Strecke durch die Schlucht des Allier, von Langogne bis Langeac: Eine Stunde Nonstop-Fahrt durch ein Flusstal, in dem es außer der Bahnlinie keinerlei Verkehrswege gibt. Ich habe damals die gesamte Zeit nur am Fenster geklebt. Aber auch der Rest der Strecke ist einfach wunderschön.

      Was in so einer Liste nciht fehlen darf, sind natürlich die diversen Schweizer Alpen-Eisenbahnen. Allen voran die Linien der Rhätischen Bahn und der Matterhorn-Gotthard-Bahn, von denen einige nicht umsonst als "Bernina-Express" und "Glacier-Express" weltberühmt sind. Einen ganz anderen Charakter hat hingegen die GoldenPass-Linie von Montreux nach Luzern. Eigentlich sind das drei Strecken unterschiedlicher Spurweiten, die zusammen vermarktet werden. Am beeindruckendsten finde ich den westlichsten Teil davon von Montreux nach Zweisimmen.

      ... und warum eigentlich nicht mal vor der Haustür schauen? In Deutschland haben wir ja mit der "Loreley-Strecke" zwischen Mainz und Bonn auch eine wunderschöne Bahnlinie am Rhein entlang. Wer die Zeit hat, gegenüber dem ICE eine Stunde länger im Zug zu sitzen, wird hier mit wunderschönen Ausblicken belohnt.
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Danke für die Tipps. Da werde ich in Kürze mal genauer in die Links reinschauen.
      Das ist ein ziemlicher Zufall, denn witzigerweise hatte ich in den nächsten Tagen nämlich sowieso vor, das Thema "Bahnen+Alpen" oder auch Zahnradbahnen anzustoßen. Hintergrund: Den Snowdon in Wales habe ich letzte Woche aus der Laune heraus mit der Zahnradbahn "erklommen" (aber zumindest bergab bin ich zu Fuß gegangen :floet: ). Na ja, und dabei habe ich über Zahnradbahnen bzw. generell Eisenbahnen im Alpenraum nachgedacht und so etwas gemurmelt wie: "Der Alex wird da bestimmt etwas zu wissen". :D
      Siehst du, und jetzt bist du mir zuvor gekommen.
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Es gibt mal wieder einen Zeitungsartikel, der zwar zunächst mal interessant klingt. Doch beim genaueren Lesen wieder einmal zum Kopfschütteln anregt.
      Er behandelt die angeblich zehn spektakulärsten Zugstrecken der Welt und teilt sich wie folgt auf:

      Transsibirische Eisenbahn
      Hier stolpere ich über den zweiten Absatz und frage mich, wo nun der Unterschied zwischen der "typisch transsibirischen Route" und der Strecke, die nach Peking führt, sein soll. Außerdem liest es sich so, als würde nur der Zarengold den Baikalsee passieren, was schlicht falsch ist. Oder ich verstehe etwas nicht. :huh:
      Rovos-Rail zwischen Kapstadt und Daressalam
      Canadian
      Indian Pacific in Australien
      • Die bereits von Alex angesprochene Golden Pass-Strecke in der Schweiz
      Tren a las Nubles in Argentinien
      Orient Silk Road Express (klingt interessant)
      California Zephyr (noch nie vorher gehört)
      • mit dem Eastern Oriental Express von Bangkok nach Singapur. Jetzt müsste ich nur wissen, wie ich über Land nach Bangkok komme.
      West Highland-Zug in Schottland. Dass man die Strecke auch zu Fuß gehen kann, steht ja auch hier.

      Lässt sich da noch etwas ergänzen?
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Michael Moll schrieb:


      Es gibt mal wieder einen Zeitungsartikel, der zwar zunächst mal interessant klingt. Doch beim genaueren Lesen wieder einmal zum Kopfschütteln anregt.

      Für mich ist der Artikel wieder mal ein reiner Kopfschüttler. Zu den außereuropäischen Strecken kann ich da nicht viel sagen, weil ich sie allesamt nicht kenne. Was die Schweiz angeht: Der GoldenPass-Express ist zweifelsohne sehr schön. Aber unter "spektakulär" fällt mir doch eher erstmal der Glacier-Express ein. Auffallend ist aber, dass unter jedem Abschnitt gleich ein Link steht, unter dem man den beschriebenen Zug buchen kann. Im Fall der Transsib geht es da eben um den "Zarengold". Was dann gleich einerseits die Auswahl erklärt, und andererseits die etwas einseitige Beschreibung.

      Der Artikel zum GoldenPass enthält aus meiner Sicht auch zu mindestens 50% gequirltes Exkrement. Man zeige mir bitte mal die "tiefen Schluchten" auf der Brünigpass-Strecke zwischen Luzern und Interlaken. Was da auf "100 Metern" alles überquert werden soll, bleibt mir auch schleierhaft. Ich vermute da eher, dass sich die Zahl auf die Spurweite von 100 Millimetern bezieht, mit der zwei der drei Abschnitte dieser Strecke befahren werden.

      ... und dann sollten sich die Schreiber vielleicht nochmal informieren, wie man die Ortsnamen Wladiwostok und Montreux korrekt schreibt. Andere habe ich nicht mehr überprüft, denn irgendwann tut es nur noch weh... (hier fehlt jetzt noch ein Kopfschmerz oder Nerv-Smily...)

      Lässt sich da noch etwas ergänzen?

      Mal so aus dem hohlen Bauch heraus:
      - Die Lhasa-Bahn in China
      - Die korsische Eisenbahn
      - wie ist das eigentlich mit der Öresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden? Da gibt's doch auch neben der Autobahn eine Eisenbahnlinie...
      - Apropos Skandinavien: Die Bergenbahn darf natürlich auch nicht fehlen (einschließlich dem Abstecher nach Flåm).
      - Warum nicht auch die längste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt (Peking-Guangzhou[-Hongkong])?
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Hui, du gehst mit dem Zeitungsartikel ja noch mehr ins Gericht. Aber ich gebe zu, dass ich die Sache mit den 100 Metern überlesen hatte (oder vielleicht zu dem Zeitpunkt schon unbewusst weggeblendet wie lästige Werbebanner?)

      Leider kann ich eben nur zur Transsibirischen Eisenbahn etwas beitragen. Vertraue dir aber voll und ganz, was den Vergleich Glacier-Express und Goldenpass angeht.


      Lässt sich da noch etwas ergänzen?

      Mal so aus dem hohlen Bauch heraus:
      - Die Lhasa-Bahn in China

      Volle Zustimmung. Ist noch ein weit entfernter Wunsch von mir: Transsib und dann nach Lhasa.


      Kannte ich noch nicht.


      - wie ist das eigentlich mit der Öresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden? Da gibt's doch auch neben der Autobahn eine Eisenbahnlinie...

      Eher unten drunter. Musste aber jetzt selber nachlesen. Bei der Öresundbrücke fährt die Bahn unter der Autobahn. Dafür fährt der Zug bei der Stoerebaeltbrücke zumindest ein Stück neben der Fahrbahn. Hier ein Schnappschnuss:




      - Apropos Skandinavien: Die Bergenbahn darf natürlich auch nicht fehlen (einschließlich dem Abstecher nach Flåm).

      In Sachen Skandinavien hätte ich auch noch die Nordlandbahn. Die Fotos habe ich zufällig genau am Polarkreis gemacht:






      - Warum nicht auch die längste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt (Peking-Guangzhou[-Hongkong])?


      Zu schnell für mich, weißt du ja :D (aber würde ich wohl trotzdem noch machen:pst:)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()

    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Ich verstehe gerade etwas nicht. Und zwar habe ich mich nun ein wenig genauer mit der Rhätischen Bahn befasst. Genauer gesagt mit der Albulabahn und dem Bernina-Express.
      Es scheint mir sehr reizvoll ab Thuis mit der Albulabahn nach St. Moritz zu fahren und von dort mit dem Bernina-Express nach Tirano (oder evtl. mit dem Wohnmobil nach St. Moritz und von dort jeweils in beide Richtungen und zurück).

      Laut Rhätischer Bahn kostet die Fahrt von St. Moritz nach Tirano im Sommer 60 CHF (hin und zurück, und inklusive Urkunde :floet: )

      Aber ich finde keinen Sommerfahrplan bzw. Preise für die Albulabahn zwischen Thusis und St. Moritz. Hat das einen Grund? So wie ich das verstehe, fahren doch dort auch ganz normale Regionalzüge, oder?
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Michael Moll schrieb:

      Es scheint mir sehr reizvoll ab Thuis mit der Albulabahn nach St. Moritz zu fahren und von dort mit dem Bernina-Express nach Tirano (oder evtl. mit dem Wohnmobil nach St. Moritz und von dort jeweils in beide Richtungen und zurück).


      Keine schlechte Idee. Die Albulabahn habe ich als wunderschön erlebt, die Bernina-Strecke kenne ich auch nur von Fotos.
      Sollte es in St. Moritz Probleme mit dem Abstellen Deines Womo geben, bieten sich alternativ auch Pontresina und Samedan als Einstiegsorte an.

      Michael Moll schrieb:

      Laut Rhätischer Bahn kostet die Fahrt von St. Moritz nach Tirano im Sommer 60 CHF (hin und zurück, und inklusive Urkunde :floet: )


      Tja - das ist der Preis für eine Strecke, die stark touristisch geprägt ist. Ein Spartipp: Bei dieser Strecke lohnt es sich, (rechtzeitig) eine Tageskarte Gemeinde zu reservieren. Damit könnt Ihr zu einem Fixpreis zwischen 40 und 45 Franken pro Person einen ganzen Tag lang Bus&Bahn fahren. An den Wochenenden ist dieses Angebot natürlich hoffnungslos ausgebucht. Ebenso in der Feriensaison.

      Michael Moll schrieb:

      Aber ich finde keinen Sommerfahrplan bzw. Preise für die Albulabahn zwischen Thusis und St. Moritz. Hat das einen Grund? So wie ich das verstehe, fahren doch dort auch ganz normale Regionalzüge, oder?


      Schau mal auf sbb.ch. Das ist zwar vordergründig die Seite der Schweizerischen Bundesbahnen, die in Graubünden fast nirgends fahren, aber deren Fahrplan enthält fast alle Verkehrsmittel des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz. Die Rhätische Bahn ist mit drin, genauso wie die Matterhorn-Gotthard-Bahn und so ziemlich alles andere, was im Land auf Schienen unterwegs ist. Dazu noch sämtliche Postauto-Linien und die allermeisten Bergbahnen. Bei so einem umfassenden Angebot müssen sich die kleineren Verkehrsbetriebe keinen eigenen Fahrplanserver mehr leisten.

      Auf dieser Seite kannst Du also jetzt schon Fahrpläne für die Bernina-Bahn im Sommer abrufen. Preisangaben bekommst Du hingegen nur für die nächsten ca. 6 Wochen, weil das Ticket-Verkaufssystem auch nur so lange im Voraus Karten ausgibt. Aber so oft ändern sich die Preise in der Schweiz nicht. Die Fahrpläne übrigens auch nicht :cool: .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexM ()

    • RE: Interessante Bahnstrecken

      AlexM schrieb:


      Keine schlechte Idee. Die Albulabahn habe ich als wunderschön erlebt, die Bernina-Strecke kenne ich auch nur von Fotos.

      Beide Strecken sind ja auch komplett von Streetview erfasst worden. Würde ich gerne machen. Weiß nur nicht, ob das zeitlich alles so passt.

      AlexM schrieb:


      Sollte es in St. Moritz Probleme mit dem Abstellen Deines Womo geben, bieten sich alternativ auch Pontresina und Samedan als Einstiegsorte an.

      Mein erster Gedanke war, in St. Moritz oder Silvaplana auf den Campingplatz gehen und einmal in die eine Richtung hin- und zurück zu fahren und am nächsten Tag in die andere Richtung. Weiß aber gerade noch nicht, ob das eine sinnvolle Idee ist.

      AlexM schrieb:


      Tageskarte Gemeinde zu reservieren. Damit könnt Ihr zu einem Fixpreis zwischen 40 und 45 Franken pro Person einen ganzen Tag lang Bus&Bahn fahren. An den Wochenenden ist dieses Angebot natürlich hoffnungslos ausgebucht. Ebenso in der Feriensaison.

      Interessante Sache das. Aber die Sache mit den Ferien könnte natürlich einen Strich durch die Rechnung machen. Und auch die Tatsache, dass man sich zeitlich vorher festlegen muss. Lieber sind mir immer spontane Möglichkeiten.


      AlexM schrieb:


      Schau mal auf www.sbb.ch.

      Ja, da war ich noch gar nicht. Und jetzt habe ich spaßeshalber mal für Dienstag den 11. Februar eine Zugverbindung zwischen Tirano und St. Moritz gesucht. Herausgekommen ist der Regio 1652 mit Abfahrt ab Tirano um 12.50 Uhr für gerade einmal 12,50 CHF. Bin da gerade irritiert. Was ist denn da anders als beim Bernina-Express, der mir als Zugnummern 952 und 954 nennt, die ab Tirano nur zwei Mal fahren. Sind das die Züge mit den Panoramawagen und der Zug um 12.50 Uhr ist ein ganz normaler Wagen? Oder übersehe ich da gerade etwas anderes?
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      Michael Moll schrieb:


      Und jetzt habe ich spaßeshalber mal für Dienstag den 11. Februar eine Zugverbindung zwischen Tirano und St. Moritz gesucht. Herausgekommen ist der Regio 1652 mit Abfahrt ab Tirano um 12.50 Uhr für gerade einmal 12,50 CHF. Bin da gerade irritiert. x

      Kann ich jetzt gerade irgendwie nicht nachvollziehen :huh:. Wenn ich diese Strecke mit demselben Datum aufrufe, dann steht in der Farplanübersicht unter Preis: "ab 15 CHF", wobei dieser Preis bei genauerer Betrachtung nur für Inhaber eines Halbtax-Abo (entspricht der deutschen BahnCard 50) gilt. Der Normalpreis beläuft sich auch hier auf 30 CHF für die einfache Strecke.

      Was ist denn da anders als beim Bernina-Express, der mir als Zugnummern 952 und 954 nennt, die ab Tirano nur zwei Mal fahren. Sind das die Züge mit den Panoramawagen und der Zug um 12.50 Uhr ist ein ganz normaler Wagen? Oder übersehe ich da gerade etwas anderes?

      Der Unterschied ist, dass nur der Bernina-Express Panoramawagen hat, und dass er reservierungspflichtig ist. Die Reservierungspreise stehen ja auch auf der Seite des Bernina-Express.
    • RE: Interessante Bahnstrecken

      AlexM schrieb:


      Kann ich jetzt gerade irgendwie nicht nachvollziehen :huh:.

      Ja, ich glaube, das was ich schrieb, sollten wir wieder löschen :floet:
      Vermutlich habe ich 12.50 als Franken UND als Uhrzeit betrachte. Keine Ahnung, was ich da gesehen habe. Ich komme auch auf das, was du schreibst (ab 15 CHF).


      Was ist denn da anders als beim Bernina-Express, der mir als Zugnummern 952 und 954 nennt, die ab Tirano nur zwei Mal fahren. Sind das die Züge mit den Panoramawagen und der Zug um 12.50 Uhr ist ein ganz normaler Wagen? Oder übersehe ich da gerade etwas anderes?

      Der Unterschied ist, dass nur der Bernina-Express Panoramawagen hat, und dass er reservierungspflichtig ist. Die Reservierungspreise stehen ja auch auf der Seite des Bernina-Express.
      [/quote]
      Aha, okay. Dann habe ich hier wenigstens richtig gesehen/gedacht.