Abzocke an Sehenswürdigkeiten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Abzocke an Sehenswürdigkeiten?

      Im Focus wird gerade aktuell über die angeblich zehn größten Touristenfallen berichtet:

      focus.de/reisen/tid-25029/reis…-weltweit_aid_713584.html

      Allerdings sehe ich das stellenweise ein wenig anders. Dass der Eiffelturm lange Wartezeiten erfordert, dürfte allgemein bekannt sein und wer bewusst nach Orlando fährt, macht das wohl extra, um einen Freizeitpark zu besuchen. Daher dürfte es keine böse Überraschung sein, wenn man dort tatsächlich auf einen gut besuchten Freizeitpark trifft.

      Mich ärgern eher die kleinen, unscheinbaren Orte, an denen es unangenehme Überraschungen geben könnte. So hat man mir mal in Mostar eine völlig überteuerte Stadtführung aufgeschwatzt, die vermutlich auch eine Art Versicherung für mein geparktes Auto gewesen sein dürfte.

      Und in Lettland sah ich ziemlich viele Parkplätze am Waldrand, wo jemand mit einer Warnweste gekleidet in einem Auto saß und darauf wartete, dass jemand parkt und dafür bezahlt. Zu sehen gab es dort in der näheren Umgebung nicht wirklich etwas.

      Gibt es noch ein paar Beispiele?