Sylt für 8 Tage

    • Schleswig-Holstein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Sylt für 8 Tage

      haben wir im August gemacht :) Zum ersten Mal und von meiner Seite aus eher etwas widerwillig, aber es war ein Geschenk :P . Bei unserer Ankunft am vorletzten WE regnete es leider heftig, also zunächst mal auf den CP und abwarten.....nach zwei Stunden dann rein in die Regenklamotten und denn Nachmittag über geradelt. Vom CP in Tinnum/Westerland aus. Das war eigentlich garnicht so schlimm, die nassen Regenkleidung hängten wir abends unter das Sonnensegel und ab Montagfrüh hörte der Regen auf. Die Temperaturen waren die ganze Woche nur bei 19/20 Grad, recht windig trotzdem radelten wir täglich zwischen 35 und 65 km, erkundeten so die komplette Insel. Neben dem erwarteten Schickimicki hat die Insel auch viel fast unberührte Natur zu bieten, besonders gut gefiel mir der Norden um den "Ellenbogen" herum. Preislich gesehen war ich auf fast alles gefasst und wurde angenehm überrascht. Gut- es ist vieles im tgl. Leben teurer, aber wie überall findet auch der Sparfuchs seine Oasen ;) Wir gingen einige Male auswärts essen, im etwas höheren Segment aber das genossen wir auch. Mittags waren wir eher bei einem bekannten Sylter Fischanbieter zu finden......ich sage nur " Brathering" im Brötchen und einen kühlen Riesling dazu.....im Strandkorb genossen....herrlich! Neben vielen Leuten wie du und ich trafen wir auch Snobs.......von der Verkäuferin im Edelladen, über gelangweilt wirkende Urlauber bis hin zum Serienstar. Ich finde es sehr interessant Leute zu beobachten und kam so :D auf meine Kosten . Abend auf dem CP waren wir dann wieder unter uns und genossen unseren Drink unterm Sonnensegel.......in der Vliesjacke :P .

      Wir werden ganz sicher noch einmal dorthinfahren, auf den gleichen CP, aber vorab wegen der zahlreichen interessanten Events vorher besser informieren! Hervorzuheben sind die schönen Mittwochabendkonzerte in der Keitumer Kirche.......eine wunderbare Seefahrerkirche mit altem Friedhof.... Kaptänssteine. Ich hörte ein Stockhausenkonzert. Eigentlich war mir der Komponist ein Graus......(mein Mann studierte mit einem seiner Söhne Musik) aber das ist lange her und ich fand es sehr hörenswert!