Fahrradträger für den Kastenwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Fahrradträger für den Kastenwagen

      Fahrradträger beim KaWa

      Ich hatte an meinem Ducato Kastenwagen einen Fahrradträger von Euro Carry, der an der rechten Hecktüre nicht direkt angeschraubt sondern mit 2 Spannschienen und an drei Stellen mittels Kleber angebracht wurde.

      Ohne hier jetzt mit Gewalt diese Spannschienen zu fixieren hat sich jedoch mit der Zeit beim oberen der beiden Spannschienen an der Falz (Außenkante der Hecktüre) eine leichte Ausbeulung bemerkbar gemacht.
      Klar, denn die Hebelwirkung trat hier zutage, da das gesamte Gewicht des Trägers einschließlich unserer beiden Fahrräder hier wirkte. Ich hatte dann zwischenzeitlich mittels eines Spanngurtes, der vom äußersten linken Punkt des Trägers an das obere rechte Türscharnier verlief, diese Hebelkraft verringert.

      Mit dem Kauf eines Pedelecs ist diese Belastung jetzt noch einmal erhöht worden.

      Also habe ich mich nach einer Alternative umgeschaut, einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung. Und ich wurde fündig.

      Klar, davon gibt es ja eine ganze Menge auf dem Markt, jedoch war für mich eine Bedingung dass ich den Träger nicht von der Anhängerkupplung nehmen muss um die Hecktüren zu öffnen. Denn nur von dort komme ich an den Stauraum unterhalb des Bettes als auch eben das Ventil an der Gasflasche.

      Somit musste es ein abklappbarer Träger sein, der zudem noch auf der Kupplung leicht horizontal schwenkbar ist.

      Dachte ich zumindest. Ich fand dann jedoch in einem entsprechenden Zubehörshop einen freundlichen Mitarbeiter der nicht nur einen Zollstock zur Hand nahm und die wenigen Zentimeter ausgemessen hat die scheinbar nötig sind damit die Hecktüren zu öffnen sind sondern diverse Träger, die er vor Ort an der Wand hängen hatte, mit mir herunter nahm und an meinem KaWa montierte.

      Und da wurde sehr schnell deutlich dass ein weiteres entscheidendes Maß nämlich der Kopf der Anhängerkupplung bzw. die entsprechende Aufbauhöhe des Fahrradträgers ist. Nur eine Marke (die nenn‘ ich hier jetzt nicht, will ja keine Werbung einstreuen, aber bei Bedarf abfragbar) erfüllte diese Voraussetzung.

      Fazit: Nach unserer Tour, bei der wir auch die Fahrräder dabeihatten, hat sich diese Anschaffung bewährt. Einmal unabhängig davon dass …

      … die Räder jetzt absolut hinter dem KaWa sind und nicht mehr seitlich ein wenig hervorschauen

      … so tief sitzen, dass sogar wieder ein ungetrübter Blick durch die Heckfenster möglich ist.


      (Bilder dazu bekomme ich gerade wieder einmal nicht hochgeladen :( )
      :help:
      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi
    • Hej Ralf,

      Ich weiß jetzt nicht welche Marke du gekauft hast. Aber bei den X250/290ern paßt in der Regel der Atera DL3. Und das auch nur wenn du lediglich die beiden äußeren Schienen nutzt.
      Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
      André und Susanne

      unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)

      Aus einem "bald" sollte man viel öfter ein "jetzt" machen bevor ein "nie" daraus wird...
    • Hallo André und Susanne

      Ja, du/ihr habt Recht. Andere Marken haben eine wesentlich höher aufbauende Hülse für den Kugelkopf der Anhängerkupplung und über die gehen die Hecktüren nicht hinweg.
      Gut fand ich eben den Service des Mitarbeiters, der diverse Modelle mit mir zusammen an meinem Fahrzeug ausprobierte.

      Somit spricht es also gegen einen online-Kauf, der möglicherweise preisgünstiger gewesen wäre.
      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi
    • wir haben auch einen Klappbaren Radträger am Womo an der AHK obwohl wir keine Hecktüren haben und der ist sehr praktisch zum Handhaben und geht bei uns auf ein jedes Auto mit AHK und den Kofferraum kann man auch noch bedienen und wer weiss ob wir irgendwann auch noch auf einen KW umsteigen wollen und dann passt der auch. Ab und zu hat man Lust auch einmal etwas alleine zu machen und so muss sich niemand einschränken finde ich :saint:
      Wenn wir das Motorrad mit nehmen sind die Räder am Anhänger vom Motorrad.
    • @Ralf
      das schaut dann so aus, und mein Mann hat es noch einmal verbessert :thumbup: sobald ich ein Photo habe stelle ich es rein, aber das dauert ein bisschen ...... das Problem bei uns ist, das wir so eine enge Abfahrtsstrasse haben bis zur Kantonsstrasse, aber man gewöhnt sich daran :rolleyes: lg.
      Bilder
      • 20180423_153545.jpg

        294,34 kB, 900×506, 10 mal angesehen
    • wir haben gerade gestern einen Anhänger mit 2 Motorrädern und 2 Klapprädern/ E-Bikes gesehen inklusive Metallbox für die Klamotten um das Wohnmobil Gewichtsmässig zu entlasten ..... es geht, aber man muss gewaltig tüffteln bis man ein gutes Ergebnis hat :rolleyes: Wir hatten mit diesen Leuten einen regen Austausch mit unseren Erfahrungen mit Anhänger - Zimmer, Küche Kabinett :top:
      leider habe ich keine Photo gemacht.