Zentral-Frankreich, Morvan....

    • Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Zentral-Frankreich, Morvan....

      Hallo allerseits!
      Unsere diesjährige Sommertour soll nach Frankreich gehen, Burgund. Vor fast 30 Jahren führte mich meine erste eigene Auslandsreise an die Loire und dabei sind wir auch durch ein wunderschönes Mittelgebirge gekommen, das Morvan. Diese Region möchte ich wieder ansteuern. Liegt nordwestlich von Dijon und gehört zur Bourgogne. Leider ist mir außer ein paar wenigen Fotos und dem Gefühl, dass das richtig schön dort war, nicht mehr viel in Erinnerung. Kennt jemand die Ecke? Hat jemand einen Tip für einen schönen Einstieg in die Region, eine Burg, ein Schloss, eine Wanderung, ein Berg?
      LG
      Volker
      Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977
    • Das Morvan ist meine zweite Heimat. Da helfe ich doch gerne mit einem Tipp aus.
      Und zwar wäre meine Empfehlung der dem Morvan vorgelagerte Gebirgsstock von Uchon, der auch schon zum Naturpark Morvan gehört und neben einem guten Panoramablick auf das "eigentliche" Morvan eine Menge von urigen Felsformationen und ein kleines uriges Dorf zu bieten hat.

      Startpunkt wäre der Parkplatz des einzigen Hotels im Ort, der auch gleichzeitig ein offizieller Womo-Übernachtungsplatz ist:


      Von dort aus kann man noch ein paar Hundert Meter weiter zum Wanderparkplatz fahren oder auch laufen (Beschilderung: "Rochers du Carnaval") und von dort aus eine Runde drehen. Das absolute Muss sind die Felsen gleich hinter dem Parkplatz, mit einem Aussichtspunkt, der ein sehr eindrückliches Panorama bietet. Dann kann man von diesem Parkplatz aus eine Runde von knapp 4 Kilometern drehen, die noch mehr markante Felsen im Wald ansteuert (Strecke siehe hier). Und als Kür gibt es noch einen gelb markierten Wanderweg an der Panoramatafel vorbei hinunter ins Dorf (romanische Kirche aus dem 13. Jh), von wo aus man über die Straße zurück kommt (nochmal ca. 3.5 km).
      Ich laufe diese Runde fast jedes Mal, wenn ich in der Gegend bin, und bisher ist mir dabei noch nie langweilig geworden. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr die Runde natürlich auch erweitern. Auf dem Hotelparkplatz ist eine große Infotafel, auf der die markierten Rundwege verzeichnet sind.

      Von dort aus könnt Ihr dann entweder direkt das eigentliche Morvan ansteuern (über Etang-sur-Arroux, mit Ver- und Entsorgungsstelle in der Ortsmitte), oder erstmal die Stadt Autun besichtigen, die mit ihrer Kathedrale und ihren römischen Ruinen auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

      Ein weiterer interessanter Ort im Morvan ist der Mont Beuvray. Auf diesem Berg befand sich bis zur Eroberung durch Caesar die gallische Stadt Bibracte. Heute ist der ganze Berg eine große, für Besucher aufbereitete Ausgrabungsstätte, mit einem sehr gut gemachten Museum zur gallischen Kultur am Fuß des Berges.

      Weiter nördlich im Morvan kenne ich mich nicht mehr so gut aus. Als regionales Ausflugsziel wird immer wieder der Lac des Settons genannt. Und am Nordrand des Morvan wartet noch die (Alt-)Stadt von Vézelay auf Euch.

      Falls es Euch interessiert, wäre sonst auch noch die Burg Guédelon einen Abstecher wert. Hier wird im 21. Jahrhundert versucht, mit den Techniken des Mittelalters eine komplette Burg zu errichten.

      Soweit mal fürs Erste. Bei weiteren Fagen helfe ich natürlich gerne weiter.
    • Hallo Alex, vielen lieben Dank für diese Tips, auf so was hatte ich gehofft. Wenn man erst mal einen schönen Einstieg in eine Region erwischt hat, ergibt sich der Rest mein von selbst, so meine Erfahrung.

      Zunächst nur noch eine kleine Frage, bevor vermutlich in den nächsten Tagen weitere kommen: der höchste Berg der Bourgogne soll Mt Haut Folin sein. Ich meine mich auch dunkel zu erinnern, dass man von da einen wunderschönen Blick über die Region hat. Erinnere ich mich da richtig? Kannst Du dort noch etwas empfehlen?

      Wie sieht es in der Region mit Stellplätzen aus?

      LG
      Volker
      Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977
    • VoCoWoMo schrieb:

      Zunächst nur noch eine kleine Frage, bevor vermutlich in den nächsten Tagen weitere kommen: der höchste Berg der Bourgogne soll Mt Haut Folin sein. Ich meine mich auch dunkel zu erinnern, dass man von da einen wunderschönen Blick über die Region hat. Erinnere ich mich da richtig? Kannst Du dort noch etwas empfehlen?
      Der Haut Folin ist eine bewaldete Bergkuppe, von der aus man außer Bäumen nicht viel sieht. Es wurde mal ein Vorschlag gemacht, dort nach deutschem Vorbild einen Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm zu bauen, aber ich konnte bisher nirgends nachlesen, dass dort schon etwas gebaut worden wäre. Bisher wird der Haut Folin vor allem als gutes Wanderrevier, und im Winter als Langlaufgebiet angepriesen.
      Der beste Aussichtsberg in der Gegend ist der Mont Beuvray (siehe Beitrag oben). Der ist zwar nicht ganz so hoch, steht aber schön isoliert am Rand des Gebirges und hat dank der archäologischen Ausgrabungen eine schön kahle Kuppe. Und eben einen tollen Blick ins Tal.

      VoCoWoMo schrieb:

      Wie sieht es in der Region mit Stellplätzen aus?
      Da muss ich als Nicht-Womo-Fahrer leider passen. Seit ich hier im Forum aktiv bin, achte ich zwar hier und da mal auf Schilder zu Stellplätzen, aber mehr auch nicht. Aufgefallen ist mir in der Region, dass man in vielen kleinere Städten an zentraler Stelle im Ort eine Ver- und Entsorgungsstelle findet (Beispiel). Und dann kenne ich eben noch die Womo-Ecke auf dem Hotelparkplatz in Uchon: Einfach ein Stück Parkplatz, wo man meines Wissens kostenlos übernachten darf. Dafür ist der Platz ohne Infrastruktur - abgesehen davon, dass man im Hotel einen Kaffe oder ein Abendessen bekommen kann. Ansonsten muss ich Dich leider auf die einschlägigen Internetseiten und Apps verweisen, die Du wahrscheinlich besser kennst als ich. Oder eben auf Tipps von anderen Usern hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexM ()

    • Ganz so viel kann ich nicht beitragen. Ich war in der Region nur in Vézelay. Ist allerdings auch schon mehr als ein Jahrzehnt her, habe ich aber schön in Erinnerung.

      Zum Thema Stellplätze finde ich auf die Schnelle nur die drei, die hier vorgestellt werden:
      morvansommetsetgrandslacs.com/camping-cars-en-morvan.html

      Wirklich gefunden habe ich die bei Googlemaps mit diesen Angaben jetzt allerdings nicht.

      Aber vielleicht könnte diese Seite etwas mehr Licht ins Dunkel bringen:
      aire-service-camping-car-panor…ievre/58-ouroux-en-morvan
    • Michael Moll schrieb:

      Zum Thema Stellplätze finde ich auf die Schnelle nur die drei, die hier vorgestellt werden:
      morvansommetsetgrandslacs.com/camping-cars-en-morvan.html
      Wirklich gefunden habe ich die bei Googlemaps mit diesen Angaben jetzt allerdings nicht.
      Dann wollen wir mal schauen. Nummer eins ist hier:


      Nummer zwei:


      Und Nummer drei (dank den Koordinaten im zweiten Link) hier zu finden:


      Daneben habe ich noch einen Platz gefunden, nämlich hier in Quarré-les-Tombes (quasi auf dem Dorfplatz):


      Ansonsten findet man immer wieder Verweise auf die Seite park4night.com, wo vor allem "normale" Parkplätze verzeichnet sind, auf denen man wohl auch übernachten darf.

      Und dann ist hier noch eine kleine Liste mit Übernachtungsplätzen.
      Alles wie gesagt Fundstücke aus dem Netz, die ich auch nicht weiter bewerten kann.
    • Hallo allerseits, die einschlägigen Apps kenne ich natürlich und habe sie auch schon installiert. Ich nutze meist die Promobil app, park4night ist auch installiert, allerdings bislang wenig genutzt. Greenzones app hab ich auch schon installiert, wegen der Umweltzonen in FR, die Plakette für die Windschutzscheibe liegt bereits im Handschuhfach (muss nur noch geklebt werden). Und dann gibt's noch Bison Fute, so eine Art Stau-Umfahrungs-App.

      Die Links oben hab ich sehr dankbar eingesammelt, mal schauen, was ich selbst noch so ausgrabe.
      LG
      Volker
      Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977