Via Mosana

    • Benelux

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Via Mosana

      :help:
      Wir sind zwei Pilgerinnen, die sich so ca.20 Jahre Zeit nehmen, um bis Santiago de Compostella zu kommen.
      Leider hängen wir in unserem 3. Jahr am Weg von Namur nach Bruly, insbesondere die knappe Wegbeschreibung im Outdoorführer Via Mosana lässt zu wünschen übrig. Aber die größte Sorge bereitet uns unsere Unterbringung, da in dem überalterten Buch oftmals nur Campingplätze angegeben sind.
      Hat vielleicht jemand Erfahrungen auf diesem Weg sammeln können oder evtl. eine Idee, wie man an eine bessere Übernachtungsliste kommt?
      Nächste Woche wollen wir los.
      Könnt ihr uns noch kurzfristig helfen?
      Vielen lieben Dank!
      Kersusch
    • RE: Via Mosana

      Hallo Michael,
      vielen lieben Dank für Deine prompte Antwort!
      Leider läuft uns die Zeit etwas davon, aber wenn du meinst, der Kauf lohnt sich noch, dann werden wir alles geben :dream:
      Wie du ja schon weißt, sind wir mit dem Outdoor-Buch bisher unterwegs gewesen. Die bisherige Wegstrecke hat schon 2/3 des Buches in Anspruch genommen, sodass ja nur noch 1/3 übrig bleibt.
      Aber eben das verunsichert uns auch.
      Gute Hinweise, insbesondere bezüglich Unterkünften, haben wir auch über die Updates im Conrad-Stein-Verlag erhalten (nichts gegen deine Eigenwerbung), aber ich denke, das ist ein guter Hinweis wie solche wie wir sind :friends2: :help: :staun:
      Für weitere Hinweise bleiben wir natürlich offen....
      Nochmals ganz herzlichen Dank!
      :rucksack:
    • RE: Via Mosana

      Stimmt. Da ihr schon hinter Namur seid, lohnt sich die Anschaffung eines zweiten Buches nun auch nicht mehr so wirklich.Besonders, da nun ein längeres Stück kommt, wo man notfalls am Maasufer gehen kann, wenn alle Stricke reißen.
      Dinant ist nicht so ein großes Problem, erinnert an ein Moselörtchen, wo viel los ist. Aber mit der Kirche absolut sehenswert. Danach wird es ruhiger und es geht durch viele kleine Weiler. Aber auch dort finden sich vereinzelt (nicht in jedem Ort natürlich) Gîte Rural und Chambres d'Hôtes. Habt ihr es schon mit dieser Seite versucht: www.gitesdewallonie.be/ ?
    • RE: Via Mosana

      Hallo Michael,
      ein Glück, dass wir dich gefunden haben!!!
      Wir haben die Seite in unsere Favoriten aufgenommen und werden nun mit etwas mehr Gottvertrauen in die Welt marschieren. Morgen machen wir unsere erste und zweite Übernachtung wohl dingfest.
      Nicht, dass du Werbung für dein Buch machen sollst, :pst:aber - hast du auch einen Folgeband für unsere nächste Etappe geschrieben? Quasi ab Bruly. Vielleicht tragen uns die Füße auch etwas weiter, vielleicht "kacken" wir aber auch ab, da wir dieses Jahr in jeder Form (auch im Training) echt schlecht drauf sind. Aber: Der Weg ist das Ziel.
      Und wir sind dann von der Haustür bis hoffentlich Santiago gelaufen.
      Liebe Grüße
      Kersusch
    • RE: Via Mosana

      Kersusch schrieb:


      ein Glück, dass wir dich gefunden haben!!!

      Wir wollen mal nicht übertreiben. :zwink: Aber freut mich natürlich, wenn euch damit geholfen ist.

      Kersusch schrieb:


      ... hast du auch einen Folgeband für unsere nächste Etappe geschrieben? Quasi ab Bruly.

      Das nicht. Wollt ihr über Reims und dann Paris weiter? Oder soll es in südliche Richtung nach Vézelay gehen? Da kenne ich nur das Stück ab Auxerre. Ist allerdings fast zehn Jahre her und war damals nicht als Jakobsweg markiert. Reinlesen könnt ihr euch hier. Aber das wird euch wohl nicht betreffen.

      Würde mich freuen, wenn ihr von unterwegs oder anschließend ein wenig berichtet, wie es war. Buen Camino!