Beiträge von Lin

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Zack, da spricht der Autor und lässt mal wieder nen Cliffhanger los... Bin schon gespannt auf das, was noch kommt! Dabei habt Ihr sicher mit dem Stellplatzprojekt schon gut zu tun!


    Ende Juni wird's nix, ich flieg (...) mit den Jungs erst Mitte Juli wieder nach Deutschland, werde dann auch wieder im Münsterland vorbeituckern, wer weiss, vielleicht kann ich dann mal gucken. :)

    Zu knuffig!


    Das mit dem Pingu hatte ich schon gelesen, das gefällt mir total gut. Hatte ja auch mal dran gedacht, nen Elch-Stofftier überall mithinzunehmen und entsprechend zu knipsen, aber das wär mir zu geklaut und abgekupfert vorgekommen.

    Klar werden Daumen gedrückt, aber als zertifizierter Radtourenleiter ist das mit Sicherheit ein Klacks für Dich! :)
    Toitoitoi, dass die Knie auch ohne Klickpedale (oder versuchst Du es nochmal damit?) mitmachen.

    Wir haben - noch - kein Wohnmobil, das wird erst aktuell, wenn wir aus Peking zurück sind. Wir hätten aber Platz auf unserem Grundstück dafür. Wir wohnen in einer ruhigen Stadtrandsiedlung, hier sieht man viele Wohnmobile und auch Wohnwagen. Viele stehen auf den jeweils eigenen Grundstücken, aber teils stehen einige auch am Straßenrand oder Parkstreifen, gibt aber auch ausreichend Parkplätze bei uns in der Ecke, ist also kein Problem. Hab auch von den Nachbarn mit Womo noch nichts Negatives gehört.


    Bei mir verursachen die Wohnmobile auch ein bischen Neid (nicht Mißgunst!) und vor allem Reisefieber, hier in China sieht man aber nicht viele davon.

    Happy Birthday, liebes Forum! Glückwunsch zum 4jährigen Forenjubiläum, @Michael Moll und vielen Dank für die viele Arbeit, die Du Dir damit machst!


    Bin zwar erst kurz hier, möchte das Forum aber jetzt schon nicht mehr missen, der Thread mit dem Bild des Tages ist einer meiner Lieblingsthreads, sei es weil "cool, da war ich auch schon mal" oder "wow, da will ich auch mal hin" - so hält man Reisefieber auf Betriebstemperatur!

    Zitat von Michael Moll

    Aber ich kann versprechen, dass es mir schon seit Wochen, nein - seit Monaten, unter den Fingernägeln brennt, endlich davon erzählen zu können.

    und schon steigt die Spannung! :)

    Jetzt bin ich schon auf die Ankündigungen der ganz besonderen Reisen von @Michael Moll gespannt!


    @Bandit-LE , von Deiner Liste würden mich vor allem Schweden reizen... Natur satt! :)
    Meine Freundin schwärmt von Kroatien, hat ja für den Sommer auch ne Schönwettergarantie, bei den anderen Reisezielen könnte es mit Pech halt auch kühl und nass werden.
    Wie ist das mit Großbrittannien und Hund? Ist da nicht Quarantäne nötig? (Sorry, die Frage hatte sich uns nur einmal vor Jahren gestellt, bin nicht mehr im Film.)


    @Karin - die vier Tage wetterabhängig gestalten: bei richtig schönem Wetter an die Küste, bei mittelgutem z.B. in den Harz? Oder mal Zeit in Hamburg verbringen? Und 9 Tage in Dänemark ist sicher super.


    Unser Familienjahresurlaub wird wie sicher schon erwähnt Ferienhausurlaub auf Koh Samui, mit den Jungs tucker ich dann noch mal 3 Wochen nach Deutschland, erst nach Hamburg natürlich, aber zwischendrin evtl. ein paar Tage Harz oder Sauerland, werde den Deutschlandaufenthalt dann auf jeden Fall anders gestalten als jetzt den ersten Heimaturlaub in den Oster"ferien"...

    Moin,


    den guten Osterwünschen schließe ich mich an. Habt schöne Tage, wo immer Ihr seid.


    Hamburg hat uns bei der Landung mit ekligem Brackwetter begrüsst, gestern haben wir dann bis es zu kalt wurde draußen in der Sonne verbracht, aber jetzt steht schon zu befürchten, dass die Ostereiersuche für die Kinder nachher drinnen stattfinden wird - noch ist es zwar trocken, aber noch schlafen alle außer mir *grins*.

    Das ist ja noch total zivilisiert. *grins* Zwar viele Spuren, viele Autos, aber immerhin, sieht so aus, als ob sich alle an die Spuren halten. Inzwischen sieht man aber immer öfter, dass Spuren eine Option, aber keine Verpflichtung sind, und wenn richtig dicker Verkehr ist, werden aus vorgeschlagenen 5 Spuren zur Not auch mal 7.. Oh, und nicht nur Standstreifen sind befahrbar, der unbefestigte Rand daneben ist es auch. Erstaunlicherweise wird zwar ordentlich gehupt (wie ich lernen durfte: das dient der Sicherheit), aber die Fahrer bleiben gelassen dabei. Wenn in Deutschland so gedrängelt, vorgedrängelt etc. würde, das gäbe Keilereien...

    Und jetzt Brüssel. Ich bin - wieder - schockiert und traurig, zumal man nach dem 2. Anschlag in der Metro ja gar nicht weiß, was da womöglich noch nachkommt. Nichts hoffe ich, aber diese Verbrecherbande hat das Ziel, Angst und Schrecken zu verbreiten, weit über die armen Toten und Verletzten und deren Angehörige hinaus erreicht. :(


    Ich wäre gerne mutig, aber im Moment hab ich echt Angst, wenn ich daran denke, mich am Freitag (und dann auch noch Karfreitag!) in den Flieger setzen zu müssen und über Amsterdam (Niederlande haben ihre Terrorwarnstufe auch gerade erhöht) nach Deutschland zu fliegen.

    Hach, Holland und Ijsselmeer, da war ich zuletzt als Teenie... Viel Spass dort!


    Meine zwei Minis und ich machen wie gesagt "Osterurlaub" in Hamburg und fliegen anschließend zurück nach Hause nach Peking. (Klingt immer noch komisch, früher war das umgekehrt.)


    Im Sommer geht's erst 2 Wochen nach Koh Samui, dann liefern wir Männe in Peking ab und fliegen (bäh, schon wieder fliegen) nach Deutschland und klappern Verwandte und Freunde ab.


    Im September muss Männe arbeiten, die Jungs müssen auf Klassenreise und ich nutze die Zeit und fahre (ja, mit dem Zug, nix fliegen! :) ) für ein paar Tage nach Yangshuo, gut 2000 km südlich von Peking in einer der angeblich schönsten Landschaften der Welt. Das "muss" ich mir einfach ansehen.

    *staubwegpust*


    Am Liebsten verreise ich tatsächlich zu zweit. Ich finde es schön, gemeinsam die Reise zu planen, sich vorzufreuen, dann gemeinsam etwas zu erleben und noch lange nach der Reise mit vielen "weisst Du nochs" etwas davon zu haben.


    Nun hab ich nen Stall voller Kinder, d.h. bei uns waren es in den letzten Jahren überwiegend "Gruppenreisen". Immerhin, das, was für zweit Reisen gilt, gilt dafür auch. Aber man muss halt mehr Interessen unter einen Hut bringen und mehr Kompromisse machen.


    Und dann bin ich auch noch in der glücklichen Lage, immer wieder mal allein zu reisen. Klar, zu zweit wäre mir lieber, aber Männe muss arbeiten und/oder Kinder hüten. Auch wenn ich anfangs ein bischen ängstlich war, und auch wenn es manchmal blöd ist, alleine Essen zu gehen oder dass keiner besonders schöne Momente mit einem teilt: besser allein als gar nicht. Und einen klaren Vorteil hat das Alleinreisen für mich, zumindest bei meinem Anhang/üblichen Reisebegleitern. Keine Kompromisse. Sightsseeing so lange ich möchte. Spontane Planänderungen ganz nach meinem Willen. Ungestörtes Relaxen. Doch, bevor ich gar nicht auf Reisen gehen kann, dann lieber allein.

    Auch wenn die Frage schon ein paar Tage her ist:


    Ich komme immer ins Stolpern, wenn es um Orte mit der Endung -tal geht. Oder doch -thal? Neuwiedenthal (Hamburger Stadtteil). Breitachtal (Allgäu). Oberwiesenthal (Sachsen).


    Apropos Allgäu: Oberstdorf mit t, nicht Obersdorf. Kann ich mir auch schlecht merken.

    Moin und ni hao,


    heute war ich mal wieder im Lamatempel (Yonghe Gong). Eine Bekannte, die auch schon seit August in Peking wohnt, war noch nie dort, allein traut sie sich nicht, also hab ich sie heute abgeholt und bin mit ihr dorthin gefahren.


    Bei meinen letzten Besuchen dort gehörte noch eine Mini-CD (oops, immer noch nicht angesehen) zur Eintrittskarte, heute war es "nur" ein Stück dünnes, buntes Papier. Aktueller Eintrittspreis für Erwachsene: 25 RMB ~ 3,50 €. Öffnungszeit täglich 9-17 Uhr. Direkt an der Metrostation Yonghegong.


    Ich mag die Tempel hier in der Stadt eh gern, aber der Lamatempel gefällt mir deshalb, weil dort nicht nur (sehr viele) Touristen, sondern ebenso viele Gläubige und einige wenige Mönche sind, was dem ganzen eine besondere Atmosphäre verleiht. Über allem liegt der Geruch von Räucherstäbchen, an den äußeren Ecken hört man noch den Pekinger Verkehrslärm, aber im Inneren ist es trotz der vielen Menschen ruhig und friedlich. (Viel ruhiger ist es gleich um die Ecke in einer Seitenstraße im Konfuziustempel, der hat heute allerdings eher musealen Charakter und wird von erheblich weniger Touristen angesteuert, wird einer meiner nächsten Schönwetter-Guteluft-Ausflüge.)


    Besonders beeindruckend ist eine 26 m hohe (8 m davon im Boden versenkt) Buddhastatue, die aus einem einzigen Sandelholzbaum gefertigt wurde. Wenn ich das richtig verstanden habe (ein Reiseführer einer deutschen Reisegruppe hat so laut geredet, dass es unmöglich war, das nicht mitzubekommen), wurde die Halle um diese Statue herumgebaut, und weil es damals keine Baupläne für eine Tempelhalle in dieser Höhe gab, hat man sich wohl an einem Opernhaus orientiert, was durch die Balkone und Logen in den oberen Etagen (leider darf man nicht hinauf) noch erkennbar ist. Die Info kam sehr passend, wir hatten uns nämlich gerade gefragt, wie das riesige Ding in die Halle hineingekommen ist. :grin: Leider ist im inneren der Hallen das Fotografieren verboten, bei den vorigen Besuchen wusste ich das noch nicht, bei Interesse kann ich mal nach Bildern suchen.



    Achja, wie auf dem einen Bild zu sehen, hatten wir heute echt "gute" Luft und blauen Himmel. ;)

    Zwar ohne Wohnmobil:
    wir (die zwei Jungs und ich, Männe muss arbeiten) fliegen in den Osterferien nach Hamburg, tuckern dann noch mit Mietwagen die Verwandtschaft in NRW und Niedersachsen ab, haben noch etliche Verabredungen mit Freunden, aber auch mit dem Zahnarzt (na, das sind tolle Ferien?!) und fliegen dann zurück nach Hause, wo wir uns vermutlich erstmal richtig erholen müssen. Mit Wohnmobil wäre das sicher netter, würde nicht nur Verwandtenbesuche entspannter und bequemer machen, wenn man sich irgendwann zurückziehen könnte... Als "Tourist" in der Heimatstadt, das wird sicher ganz merkwürdig.


    Achja, Wohnmobile sind hier in Peking jedenfalls ein extrem seltener, exotischer Anblick!


    Euch allen viel Spaß bei der weiteren Reiseplanung und -vorfreude!

    Oh vielen Dank, wie lieb von Dir! "Entspannt in der Sonne liegen" ist genau das, was mein Mann sich gewünscht hat. Die Jungs sind mit Wasser vor der Nase happy und wollen auch nur faulenzen. Aber ich mag auch ein bisschen was sehen, und werde dann alleine lostoben!


    (Aber Frauentausch, oh nein, da muss ich immer an die Erdbeerkäse-Nadine denken... :D grusel)