Burgen am Mittelrhein

    • Rheinland-Pfalz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Burgen am Mittelrhein

      Ich hatte im letzten und vorletzten Jahr mehrmals das Mittelrheintal zwischen Bonn und Rüdesheim besucht. Bekanntlich sind dort zahlreiche Burgen, Ruinen und Schlösser.
      Also gibt es jetzt hier den passenden Thread dazu mit Bildern von eben diesen Burgen.

      Beginnen wir doch einfach mal mti der Burg Lede, die sich zwar nicht direkt am Rhein befindet, aber doch erwähnenswert ist.
      Sie steht rechtsrheinisch in Bonn-Villich und ist nicht besonders groß. Daher ist sie auch schnell von außen umrundet und innen kann ohnehin nur ein kleiner Teil besichtigt werden.







    • RE: Burgen am Mittelrhein

      Ebenfalls in Bonn und ebenfalls auch nicht direkt am Rhein, befindet sich das Poppelsdorfer Schloss. Allerdings steht das Bauwerk linksrheinisch, im gleichnamigen Ortsteil Poppelsdorf.

      Allerdings kann man durch eine Grünanlage an der Poppelsdorfer Allee gemütlich bis zum Rheinufer wandern. Dabei kommt man dann noch am Stadtmuseum und am Ägyptischen Museum vorbei.

      Hinter dem Schloss befindet sich der Botanische Garten der Uni Bonn und in dem Barockbau sind zudem Institute der Uni untergebracht. Das heißt, es gab für mich nur eine Außenbesichtigung.





    • RE: Burgen am Mittelrhein

      Fahren wir mal weiter nach Süden und wechseln wir auch die Rheinseite. Dann kommt nämlich Königswinter mit dem berühmten Drachenfels. Nicht nur, dass es hier langsam hügeliger wird (immerhin beginnt hier das Siebengebirge), wir befinden uns jetzt auch direkt am Rhein und können wirklich tolle Ausblicke genießen.

      Wer zum Drachenfels hinauf läuft, oder die Zahnradbahn benutzt, der kommt unweigerlich am der Drachenburg vorbei:



      Ausblick bis Bonn. Im Hintergrund ist der Post-Tower von DHL zu erkennen. Bei guter Sicht kann man sogar den Kölner Dom sehen. Der ist dann am Horizont etwas weiter rechts.





      Weiter oben gibt es dann die Ruine von Burg Drachenfels:




      Lage von Schloss Drachenburg. Die Ruine Drachenfels ist nur wenig weiter südlich, aber noch ein deutliches Stück bergauf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()

    • RE: Burgen am Mittelrhein

      Wir bleiben rechtsrheinisch und gehen wieder hinab zum Ufer. Dann kommt weiter im Süden die Ortschaft Linz (Logisch, dass es hier eine Kilometerangabe in das österreichische Linz gibt).

      Die Burg Linz ist jetzt nicht mehr ganz so spektakulär, passt aber ganz gut in das Ortsbild. Hier sollte man ohnehin ein wenig durch die Stadt schlendern. Es gibt einige hübsche Fachwerkhäuser und einen Marktplatz mit mehreren gastronomischen Angeboten.







    • RE: Burgen am Mittelrhein

      In unmittelbarer Nähe der Burg Linz befindet sich eine der Fähren nach Remagen. Den Wohnmobilstellplatz in Remagen hatte ich schon beschrieben. Und hier gibt es Bilder von der berühmten Brücke von Remagen.

      Aber in Remagen gibt es keine Burg, dafür muss man ein Stück weiter nach Süden fahren und sich auch wieder etwas vom Rheinufer entfernen. Dann kommt man nämlich nach Sinzig, wo sich das gleichnamige Schloss Sinzig befindet. Es beherbergt übrigens das Stadtmuseum von Sinzig.

      Irgendwie hat es Ähnlichkeit mit Burg Lede in Bonn: Es ist ziemlich klein, kann umrundet werden und befindet sich etwas abseits vom Fluss: