Tipps für Luxemburg

    • Benelux

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Tipps für Luxemburg

      Ich muss sagen, dass ich noch keinen Aufenthalt in Luxemburg bereut habe. Sei es nun mit dem Zelt auf dem Campingplatz Fussekaul in den 90er Jahren oder später mit einem VW-Bus oder Wohnmobil. Und auch im letzten Jahr, als ich einige Wandertouren durch Luxemburg absolvierte und eigentlich schon vieles davon kannte, war ich wieder begeistert.

      Daher empfehle ich auf jeden Fall, nicht nur die Stadt Luxemburg zu besichtigen. Bilder aus der Hauptstadt zeige ich später noch. Heute will ich aber erstmal die kleine Stadt Vianden vorstellen. Sie liegt sehr nahe an der deutschen Grenze und ist geprägt von der gleichnamigen Burg, die oberhalb der Stadt auf einem Hügel errichtet wurde.
      Man kann vom Ufer des Flusses Our (Sauer) mit einem Sessellift zur Burg hinauffahren, aber es gibt auch wunderschöne Wanderwege. Sowohl zur Burg als auch in die nähere Umgebung.

      Ebenfalls am Ufer, direkt an der Brücke, die ins Zentrum führt, befindet sich ein kleines Museum zu Ehren von Victor Hugo, der mehrfach hier verweilte.


      Burg Vianden


      Sessellift zum Fluss Our


      Aussicht auf den Stausee nördlich von Vianden


      Kapelle Bildchen

      Standort der Burg Vianden:


      Nördlich der Stadt befindet sich ein Stausee, malerisch zwischen bewaldeten Hängen gelegen. Und oberhalb dieses Sees erhebt sich eine kleine Kapelle, die den Namen Bildchen trägt. Von der Burg bis zum Bildchen verläuft nicht nur ein Wanderweg, sondern auch ein Kreuzweg. Und ich erinnere mich, dass dort oben auch ein Klettergarten angelegt war. Unten im Ort gibt es natürlich zahlreiche Ausflugslokale. Es gibt also wirklich viel zu sehen.
      Übrigens, als ich das erste Mal nach Vianden kam, fuhr ich auf der Straße 322 aus dem Landesinneren kommend. Das hat so einen schönen Effekt, dass man durch die Wälder fährt und plötzlich die Burg vor einem auftaucht:
    • RE: Tipps für Luxemburg

      Was man natürlich nicht unbedingt gesehen haben muss, aber vielleicht einen kurzen Stopp wert ist, wenn man sowieso im Norden Luxemburgs unterwegs ist, ist das Dreiländereck Luxemburg, Belgien und Deutschland. Das Eck selbst liegt im Fluss Our und kann daher nicht trockenen Fußes betreten werden. Aber auf luxemburger und auf belgischer Seite befinden sich Denkmäler, die natürlich an die Freiheit in Europa mahnen.
      Auf deutscher Seite findet man nichts dergleichen. Lediglich auf einer alten Holzbrücke kann man den Fluss überqueren und dann befindet man sich in Deutschland.







      Das ist das Dreiländereck. Zumindest irgendwo dort im Wasser.


      Standort der Denkmäler. Zum eigentlichen Dreiländereck muss man noch die Straße überqueren und zum Flussufer hinab.