Beiträge von Jerome

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    ...formatigen Straßenatlas vom englischen AAA. Der ist etwas größer als DIN A4 und sehr übersichtlich.



    Und diese unterbrochenen Postings verdanke ich meinem Mobilgerät - da funzte etwas nicht richtig. Ein Hoch auf den echten Laptop ...

    Ich bin ein Landkartenfetischist und habe immer mehrere Karten im Auto in England. Einfach aus dem Grund, weil jeder Hersteller andere Prioritäten setzt, wenn es um Sehenswürdigkeiten geht. Am liebsten mag ich den gro

    Das sieht doch schon mal sehr gut aus :thumbsup:
    Ich würde dir empfehlen, Dir anzugewöhnen, das Tele/die Kamera beim Fotografieren mit der linken Hand von unten zu stützen, also das Objektiv in deine geöffnete Handfläche zu legen. Wenn du den Auslöser nach unten drückst, verwackelt das Bild nicht so leicht, die Kamera bleibt stabiler.

    Für Durchfahrer vielleicht ganz interessant: Auf dem Autohof Günzburg an der A8 ist ein Spielcasino seit längerer Zeit außer Betrieb, dessen Parkplätze am äußersten Rand des Autohofs (hinter der Tankstelle) verwaist und sichtbar ungenutzt. Mit dem Wohnmobil kann man dort für Autohof-Verhältnisse sehr ruhig stehen über Nacht.

    Ich hab mal ein 99 Euro - Billig- Tamron 18-300mm an meiner Nikon getestet und die Bilder waren für Hobbyansprüche alle gut bis sehr gut in allen Brennweiten. Bedeutet, das Fotoobjekt war klar zu erkennen, die Verzeichnungen akzeptabel und es gab für den Normalgebrauch keine übermäßigen Halos. Bei der 400D würde ich kein unstabilisiertes 300mm nehmen, da brauchst du schon ein sehr ruhiges Händchen (oder ein Stativ), um die Brennweite verwacklungsfrei auszureizen. Mit den 200mm und einem Tamron wirst du aber sicher glücklich werden bei guten Lichtverhältnissen.

    Nein, Anleitung brauchts nicht - und es ist schon klar, dass das Auslesen der EXIF prinzipiell immer geht. Aber es fiel mir serviertellermässig auf. rabe, wenn dich meine Ansicht annervt, sag einfach nix dazu. Ich entscheide, was ich wo, warum und wie hochlade, auch wenn dir das offenbar nicht passt.

    Mir ist grad eben in der Galerie noch etwas aufgefallen und zwar sind auch für Gäste die kompletten EXIF Daten zu jedem Foto zu sehen, soweit vorhanden. Das ist aus fotografischer Sicht zwar interessant und ihr könnte mich gerne hysterisch nennen, aber ich persönlich würde nur äußerst ungern der Welt vorführen, was für eine Kameraausrüstung in welchem Wohnmobil an welchen bevorzugten Übernachtungsorten herumliegt...

    Naja, alleine schon die "Zwei-Mann-im-Cockpit" Regelung, die es bei anderen Fluglinien und in anderen Ländern teils schon lange gibt, in D aber nicht, zeigt, dass es eben doch auch nationale Regelungen betrifft. Ich weiss nicht, ob sich ein depressiver Selbstmörder einen offenen Kampf mit einem zweiten Mann liefert - ich denke eher nicht. "Schlafende" Terroristen würde auch das nicht abhalten.

    Deine und Alex' Meinung zur Berichterstattung zum Mord an 150 Flugzeugpassagieren.
    Da in meinem Umfeld einige - deutsche - Vielflieger sind und ich auch Flugzeuge - deutsche, in der Hauptsache - besteige, interessiert es mich brennend, welche Sicherheitsvorkehrungen es gegen - deutsche - Piloten mit Mordabsichten gibt - oder eben erstaunlicherweise nicht gibt. Und ja, das interessiert und (be)trifft mich ehrlich gesagt mehr als ein Grubenunglück in China oder ein verschwundener Flieger in Malaysia.

    Ist das Zoomen der Bilder in der Galerieansicht absichtlich eingestellt oder ist das nicht änderbar?
    Bei mir führt das nämlich dazu, dass ich mir die Bilder NICHT angucke, weil mich das Gezoome seekrank macht...

    Zu Beginn des privat genutzten Internets war es völlig üblich, in die Metadaten des Headers einer Seite trefferquotensichere Wörter wie S*x, P*rno und ähnliches zu schreiben, auch wenn die Webseite eigentlich einem Gartenbaubetrieb gehörte. Das erhöhte die Trefferquote, das Suchmaschinenranking und nutzte die Suchgewohnheiten. Wer da mal ein paar Jahre beobachtet hat, wonach bzw. was Leute suchen, der wundert sich über gar nichts mehr.
    Da ich den Glauben an die Menschheit noch nicht ganz verloren habe, hoffe ich, das der Suchende Bilder der lebenden Passagiere suchte.
    Dass du dich selber mit den Suchworten nicht findest, will nix heissen - Google z.B. schlägt ja nicht nur eine Trefferseite vor, sondern etliche und die hast du sicher nicht alle durchgeklickt...

    Im Fall von Salisbury ist es so, dass die Kathedrale der Ursprung der Stadt war - der Standort der Kathedrale wurde zuerst festgelegt. Da der sogenannte cathedral close dort über 30 Hektar umfasst, musste der weltliche Rest der Stadt anderswohin wachsen. Westlich der Kathedrale zum Fluß hin ist Sumpf- und Marschland, also blieb nur Wachstum nach Osten - deshalb ist die Stadt weit weg von der Kathedrale.

    :stop: Never ever. Mir rollen sich ja schon die Fußnägel hoch, wenn eine vorsichtige Anfrage aus der Familie kommt ... bisher konnte ich denen das immer ausreden :D ("der ist sooo langsam überleg dir das gut, und der braucht Spriiiiiiit und eng isser....")

    Nein. Offiziell nicht erlaubt. Auch Rastplätze an der Autobahn werden in der Regel nach mehreren Stunden bzw. über Nacht gebührenpflichtig (und dadrum kann man sich wegen automatischer Nummernschilderfassung nicht drücken).