Beiträge von Sandrina

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Ok, hier auf diesem Thread hat sich schon etwas Staub angesammelt, aber der lässt sich ja evtl. wegpusten ... :floet:


    Wir hatten für unseren leider abgesagten Urlaub ein großes Dethleffs Alkoven Wohnmobil gemietet. Der Vermieter gehört keiner Kette an, ist aber alles andere als klein. Die Wohnmobile werden nur eine Saison vermietet, ganz selten einmal 2, und gehen dann in den Verkauf. Das wirkte alles super!


    Was mich wirklich sehr gestört hat: ich habe hier im Hamburger Umland keinen einzigen Vermieter gefunden, bei dem die Wohnmobile innen ausgestattet waren. Als wir damals in den 90 Jahren gemietet hatten, brauchten wir nur wie in einer Ferienwohnung unser Bettzeug, Verbrauchsmaterialien uns die persönlichen Sachen mitzunehmen. Diesmal wäre es die halbe Küche gewesen, von Töpfen über Teller, Besteck, .... Zusätzlich war ich noch kräftig am Grübeln, wie man am besten alles verstaut hätte, denn da waren z.B. keine weiteren Halterungen wo man die Teller einklemmen konnte.
    War das bei euren gemieteten Womos auch so?


    Und hier jetzt der Geirangerfjord


    Klein und verschlafen wirkt Geiranger, wenn mensch den Blick von oben wirft. Doch es nahen die ersten Besucher, die gleich "einfallen" werden.


    Danke schön für die tollen Bilder! Genau da wollten wir dieses Jahr eigentlich auch hin.
    Wie schlimm ist es denn durch den Diesel Smog wirklich?
    Ich habe schon Berichte gehört, daß man bei ungünstigen Wetterlagen vom Dalsnibba aus Geiranger nicht mehr sehen konnte. Eine Wohnmobilfahrerin hat mir auch erzählt, daß sie den Campingplatz wieder verlassen hatten, weil der Smog den Tag extrem runtergedrückt wurde. Nach Berichten in norwegischen Zeitungen hat Geiranger teilweise eine Luftverschmutzung wie London oder Barcelona. (wer es nachlesen möchte, google: aftenposten, Geiranger er forurenset som en storby)
    Ehrlich gesagt, klingt das für mich wirklich unvorstellbar!

    Schade, leider kann ich auf dem Ipad den für mich interessanteren Teil deiner Reise nicht sehen. Ich werfe dafür demnächst mal den PC an.
    Ich habe 1997 mal 3 Monate Praktikum in der Nähe von Sacramento gemacht und konnte danach noch für einen Monat herumreisen. ( Gemeinerweise endete mein Visum so, daß ich am 30.Okt zurückfliegen musste und Halloween nicht erlebt habe :grr: )
    Damals gab es überall ( an Tankstellen, Rastplätzen, teils in den Hotels) Coupon Hefte. Damit konnte man die Zimmer deutlich günstiger bekommen. Und zwar vergaben die Hotels einen gewissen %-Satz der in der letzten Nacht leerstehenden Zimmer zu diesen Sonderpreis. Dafür musste man nur rechtzeitig sich melden ( ging bei einigen wenigen sogar telefonisch als Reservierung) oder vor Ort sein und konkret nach dem Coupon Preis fragen. Mir ist es damals auch passiert, daß ich den günstigen Preis erst bekommen habe, wenn ich schon fast wieder zur Tür raus war, weil ich angeblich kein Coupon Zimmer mehr frei war.
    Vielleicht gibt es das ja noch? Das würde mich auch interessieren!

    Leider doch... Wir waren in den letzten Jahren ca. in 10 Ferienwohnungen von der Nordsee bis Bayern und hatten leider nie Bettwäsche dabei. In den norwegischen Hütten ist es auch üblich, dass man alles mitbringt. ( ...und zusätzlich reist bei mir immer noch ein scharfes Messer mit, das vereinfacht so manches.) Man kann auch nicht unbedingt davon ausgehen, daß man dort überall Bettwäsche oder Endreinigung zubuchen kann. ( letztes Jahr waren wir z.B. zu sechst in einem traumhaften Haus an der norwegischen Südküste, über einen großen deutschen Anbieter gebucht. Wir konnten weder Endreinigung noch Bettwäsche buchen.)
    In Dänemark hatte es uns mal ganz doof getroffen. Da standen wir mit unseren normalen Bettlaken und hatten nur eine durchgehende Matratze mit 1,80x2,00 m. ( Nein, die Matratze haben wir nicht zerschnitten, es gab zum Glück im Nachbarort einen Laden, der noch auf hatte und zufälligerweise diese Größe führte...)

    Wenn man weit genug südlich ist, fühlt es sich wieder nördlich an :floet:


    Eigentlich bin ich eindeutig der Nordtyp, aber mein Traumurlaub ist und bleibt unser Hochzeitsreise, 4 Wochen mit dem Motorhome durch Neuseeland.

    Falls ihr mal in Norwegen seid, lohnt der Abstecher zur Insel Runde, südwestlich von Ålesund. Dort brüten sehr viele Seevögel, auch Papageientaucher. Leider waren wir damals Ende August / Anfang September dort, so daß die Saison leider schon wieder vorbei war.