Museumshäuschen in den Schweizer Alpen

Wanderung auf dem Eiger Walk

Es war nur eine verhältnismäßig kurze und überdies auch einfache Wanderung, aber sie hat Spaß gemacht und bot tolle Ausblicke. Ich rede von der kleinen Wanderung auf dem Eiger Walk am Jungfraujoch.

Wanderwegschilder am Eigerwalk

Wanderwegschilder am Eigerwalk

Als wir mit dem Wohnmobil in die Schweiz fuhren, übernachteten wir in Interlaken auf dem Campingplatz und machten uns am nächsten Tag auf, mit der Jungfraubahn in eisige Höhen hinauf zu fahren.

Aletschgletscher am Jungfraujoch

Aletschgletscher am Jungfraujoch

Zunächst einmal fuhren wir von Interlaken zur Kleinen Scheidegg, womit man schon einmal auf einer Höhe von etwas über 2.000 Metern unterwegs ist. Dort steigt man in die Zahnradbahn der Jungfraubahn um, mit der man bis zum Jungfraujoch hinauf fährt und man sich auf fast dreieinhalb Kilometern Höhe befindet.

Beschilderung am Eigergletscher

Nach der Besichtigung des Jungfraujochs und den zahlreichen Sachen, die man dort erkunden kann – dazu zählt natürlich ganz klar das Weltnaturerbe Aletschgletscher -, geht es mit der Zahnradbahn wieder hinab. Die Jungfraubahn fährt dabei durch einen Tunnel in der Eiger Nordwand, was schon die Fahrt alleine zum Erlebnis werden lässt. Dabei hält die Bahn in den beiden Tunnelstationen Eigerwand und Eismeer, wo man durch eine Glasscheibe einen weiteren tollen Ausblick genießen kann.

Blick auf den Fallbodensee vom Jungfraujoch aus

Blick auf den Fallbodensee vom Jungfraujoch aus

Sobald man aber den Tunnel verlässt, hält die Jungfraubahn auch an der Station Eigergletscher. Hier ist es unbedingt zu empfehlen, auszusteigen und über den Eigerwalk hinab zur Station Kleine Scheidegg zu wandern. Dort kann man ja mit dem gleichen Ticket wieder in die nächste Bahn einsteigen und weiter talwärs fahren. So haben wir es gemacht und sind dadurch über die Ortschaft Grindelwald eine schöne Rundstrecke gefahren.

Der Berg Silberhorn ist 3698 Meter hoch

Der Berg Silberhorn ist 3698 Meter hoch

Die Station Eigergletscher befindet sich auf ca. 2.300 Metern, sodass man fast 300 Höhenmeter zu Fuß überwindet, aber eben bergab. Der Weg ist gut beschildert und ausgetreten, bereitet also überhaupt keine Probleme.

Eigergletscher

Eigergletscher

Zunächst mal bewegt man sich unterhalb des Eigergletschers, der zum Greifen nahe scheint und richtig beeindruckend ist.

Erinnerung an verunglückte Bergsteiger

Erinnerung an verunglückte Bergsteiger

Auf dem Weg gelangt man nach kurzer Zeit zu einer kleinen Holzhütte, in die man einen Blick hineinwerfen kann. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein kleines Museum handelt, in dem die Pionierzeit des Alpinismus vorgestellt wird.

Fallbodensee mit Kleiner Scheidegg

Fallbodensee mit Kleiner Scheidegg

Kleine Wanderung auf dem Eiger Walk

Nach weiteren tollen Aussichten in die Schweizer Bergwelt und in die Täler rund um das Jungfraujoch, wandert man weiter bergab und erreicht schon bald den kleinen Fallbodensee. Er ist wirklich nicht sehr groß und innerhalb weniger Minuten umrundet. Aber darum geht es gar nicht, denn im See spiegeln sich wunderbar die Gipfel der einzelnen Berge. Und außerdem kann man auf Sitzbänken, die im seichten Wasser montiert sind, Platz nehmen und seine Füße kühlen – Fußmassage mit blubberndem Wasser inklusive.

Fallbodensee

Fallbodensee

Auch am Fallbodensee gibt es eine kleine Ausstellung. Sie befasst sich mit der legendären Besteigung durch die Eiger Nordwand. Dass dabei viele Bergsteiger ihr Leben ließen, zeigen die gravierten Steine am Seeufer, die mit den Namen der Bergsteiger an sie erinnern.

Jungfraubahn

Jungfraubahn

Zu guter Letzt geht es weiter hinab und selbst hier, wo man nicht behaupten kann, alleine unterwegs zu sein, haben wir rechts und links des Weges einige Murmeltiere sehen können, die mit ihren schrillen Pfiffen vor den Zweibeinern warnten.

Museumshäuschen in den Schweizer Alpen

Museumshäuschen in den Schweizer Alpen

Eine wirklich angenehme Wanderung, die man natürlich auch in umgekehrter Richtung begehen kann. Wie rum man sich auch entscheidet, machen sollte man sie auf alle Fälle, denn es wäre zu schade, diese tolle Bergwelt nur durch die Fensterscheibe der Zahnradbahn zu beobachten.

Sitzbank im Wasser

Sitzbank im Wasser

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Die Zeit für die Eingabe ist abgelaufen. Bitte aktivieren Sie das Captcha erneut.

Mehr in Blog, Sehenswertes in Europa, Wandertouren
Städtepartnerschaft
Reise zu den Partnerstädten von Essen

Bei meinen Reisen habe ich mich in der Vergangenheit auch hin und wieder mal in den Partnerstädten meiner Heimatstadt Essen...

Schließen