Beiträge von sanitaer

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    so schön und vielen Dank für die Information und Herzliche gratulation Euch Beiden und lasst es ganz ordentlich krachen im neuen Leben :friends2: <3

    wir hatten bis heute und diese Woche einen Knaus Alkoven 550 D ....... und diese Tage bekommen wir einen Knaus Silverstar/line 650 MF Automat :) Wartezeit vom Nov. 15 bis Juli 2016, er steht schon beim Händler aber die Behörden haben noch keinen Termin gegeben zum vorführen in der Schweiz ..... für uns eine richtige Sauerei, da es ein Neufahrzeug ist und nur eine Formsache finde ich ..... was solls, wir freuen uns darauf und sind gespannt wie es wird mit dem Neuen ..... Foto folgt bei Gelegenheit. Mit ein wenig Wehmut habe ich heute vom Alten Mobil die Enreinigung gemacht !!!


    mit lieben Grüssen


    Sanitär

    gratuliere Euch zu diesem schönen Stellplatz und Ihr werdet einiges zu tun haben denke ich und sollten wir einmal in der Gegend sein, schauen wir gerne einmal vorbei :thumbup:


    gestern waren wir am Splügen und Chiavenna mit dem Motorrad und habe schwer an Dich gedacht von Deinem gelungenen Weltrekord fürs Guiness Buch und wir hatten herrliches Bergwetter von der Aussicht her.


    mit lieben Grüssen


    Sanitär

    Hey, Anhänger? Für's Motorrad. Schön, wir sind gerade auch mit unserem KaWa und unseren Bikes unterwegs.
    in den Sevennen, Frankreich.
    Noch haben wir nicht das Wetter was wir uns erhofft haben. Heute Nacht bzw. heute Morgen 6 ° - draußen. Aber es soll besser werden, sagt man ...

    Wir haben wie geschrieben den Anhänger schon ausprobiert und hatten ein gutes Gefühl dabei ....... nur muss man sich halt daran gwöhnen, wie bei allem :thumbup:
    Euch wünsche ich besseres Wetter und schöne Ferien, eine Unfall und Pannenfreie Zeit und gniesst es ganz einfach und wir freuen uns auch schon auf die nächste Reise ..... der Weg wird das Ziel.
    mit lieben Grüssen Sanitär

    Ich habe mir letzte Tage das Kastenwagen-Jahrbuch gekauft, um mal einen Überblick zu erhalten. Und gestern sah ich in einer Wohnsiedlung den direkten Vergleich zwischen Wohnmobil und Kastenwagen (als wenn ich das noch nie gesehen hätte). Ich muss zugeben, dass mich der Pössl wirklich viel mehr angesprochen hat. Er sah flott, modern und bequem aus.
    Kurz gesagt: Wir sind ohnehin schon überzeugt. Allerdings müssen wir erst mal von unserem alten jetzt langsam Abschied nehmen. Ich habe heute angefangen, das Wohnmobil leer zu räumen. Meine Güte, das ist wie ein zweiter Keller. Wer braucht das alles und wo soll das hin? Und wieso haben wir eigentlich drei Verbandskästen im Wohnmobil? ?(

    ja, und wir haben uns entschieden für ein Wohnmobil ...... und wir habe heute das alte ausgeräumt, mein Gott, das ist ja wie eine Zweitwohnung ...... eine richtige Wundertüte so ein Womo ..... unfassbar ?(
    @Michael, ich kann das voll verstehen mit den drei Verbandskästen ...... und vieles mehr :staun:  
    Wir waren ja eine Woche im Tessin und leider mussten wir unverzüglich wegen eines Todesfalles nach Oesterreich nähe Wien ...... wir haben das Womo seit 10 Monaten verkauft oder eingetauscht und in den nächsten Tagen sollten wir es geliefert bekommen ..... wir haben so ca. 10 000 km mehr drauf, als wir den Vertrag unterschrieben haben :/ zum Glück ohne Kilometerbegrenzung, also warten wir aufs neue Womo und freuen uns mächtig :relax:  
    drückt uns die Daumen das es demnächst geliefert wird, wir warten nun 10 Monate ...... und den Anhänger haben wir auch gefunden für das Motorrad :cool:

    Guten Abend aus der Schweiz :)
    Am Anfang unserer Reise hatten wir ja eine Panne und mussten abeschleppt werden und genau 2 Monate später konnten wir von unserer Rückreise in die Schweiz an der selben Stelle mit dem Womo wieder selber fahren ...... Was für eine Freude :)


    mit lieben Grüssen Sanitär

    jau, heute war's. Und geschafft. 335 Kilometer, 20 Stunden auf dem Rad. Später mehr, völlig K.o.

    wooow Michael
    Ich hätte eigntlich 3 h Morgens in Splügen sein sollen und wollen als Symphatie zu Deinem Leistungsversuch ....... aber ich habe es ganz einfach nicht geschafft, da ich noch von einer starken Erkältung angeschlagen bin ..... sorry !!!
    Gratulier Dir zu Deinem Erfolg und regenerier Dich zuerst und geniesse es ganz einfach :)


    mit lieben Grüssen Sanitär

    schöne Ferien und geniesst es :relax: ...... wir sind erst 10 Tage zurück nach 2 Monaten und würde am liebesten auch wieder weg ...... so was von schön unterwegs zu sein und nächstes Wochenende machen wir schon wieder einen Kurztripp :freu:
    Gute Reise und alles liebe und eine Unfallfreie Fahrt mit den besten Wünschen fürs Entschleunigen :cool:


    mit lieben Grüssen Sanitär

    hallo Michael
    Wir sind jetzt schon 7 Wochen unterwegs mit unserem Wohnmobil und Juni/Juli bekommen wir unser neues Womo ...... jetzt wo es eines von den letzten Reisen sein wird mit unserem Womo, bin ich schon seit einiger Zeit traurig, da wir es ja abgeben müssen und wir eine unheimlich schöne Zeit damit verbracht haben ...... auch die erste Womozeit für mich usw .....obwohl ich es war die ein neues Womo wollte, wird mir ganz schön komisch und ich weiss die Stunden sind gezählt wo wir noch zusammen reisen werden, im Moment sind wir an der Cote Azur ....... und auf dem Heimweg. Am Wochenende sollten wir zu Hause sein.
    ja, auch ich bin wehmütig an den Gedanken es abgeben zu müssen, aber ich freue mich auch schon aufs neue Womo, was wirklich einige Verbesserungen bringen soll, hoffe ich zumindest ;)
    Das jetzige Womo Jahrgang 2009 hat einiges an Pannen gebracht die nicht sein hätten müssen meinte ich ...... ich war immer ein wenig auf Kriegsfuss mit diesem, aber wir haben so viele schöne Reisestunden verbracht und so für alles entschädigt wurden :)
    so viel Zwiespalt im Moment in mir .... ja so geht es einem, wenn man sich von etwas ganz speziellem wie einem Womo trennt !!!


    mit lieben Grüssen Sanitär

    und wir haben seit einem Jahr eine eigene Wohnmobilgarage gebaut auf dem eigenen Grundstück von H 4.50m/ B 6m und L 9m ... da hätten sogar 2 Wohnmobile platz ;)
    wegen der Schneeräumung im Winter hat man in den Bergen immer zu wenig Platz für das parken und wir hatten 2 Autos fremdplaziert und das hat uns im Montat mehr gekostet, als eine eigene Womogarage zu bauen ...... und jetzt ist diese fertig ..... und die wird sicher auch wieder gefüllt werden ;)
    mit lieben Grüssen aus Spanien in Santander ..... morgen geht es Richtung Bilbao und dann irgend wann Richtung Frankreich und langsam aber ganz langsam Richtung Schweiz, es kann gegen Ende Mai werden.


    mit lieben Grüssen SAnitär

    es hat uns am 2ten Tag der Reise Richtung Spanien und ev. Portugal mit einer Panne erwischt, vom feinsten ..... in Bordhigera in Ligurien Richtung Autostrada Ventimiglia ....... wir sind am Berg in einer Nische zum Glück ...... mit einer mechanischen Panne liegen geblieben !!! ...... die Italiner und Panne, da braucht man Zeit egal was, ausser man steht voll auf der Strasse, da müssen die Abschleppdienste sofort kommen. Wo er uns entlich fand wurden wir sofort beschimpft, wir hätten eine falsche Adresse angegeben ...... dabei standen wir vor einem Namensschild und konnte es exat angeben und auch dem Helphpoint in der Schweiz, der alles veranlasste. Schlussentlich musste dieser uns abschleppen, mit einem viel zu schwachen Fahrzeug, obwohl dieser wusste es handelt sich um ein Womo von bis 3.5 t und Alkoven und wir stehen am Berg ..... er hat es dann trotzdem geschafft und wurden dann nach Ventimiglia zu einer Fiatgarage geschleppt :buh: ..... wir mussten im Wohnmobil bleiben inklusive Kurbelzug aufs Abschleppauto ....... was für ein Gefühl, einfach beschi ..en :help:  
    3 Tage verbrachten wir an der Strasse im Womo, bis es geflickt wurde. Wir hätten im Hotel und einen Mietwagen nehmen können ...... aber dann wäre unser Womo bis heute nicht repariert wenn wir nicht immer dabei gestanden wären, aber wir hatten unsere Pannenhilfe und die machten auch Druck, und erkundigten sich jeden Tag was geht. OBWOHL UNSER WOMO SCHON VERKAUFT IST, HABEN WIR NOCH EINEN SERVICE GEMACHT, DA WIR JA MINDESTENS NOCH mind. 5000 KM FAHREN WERDEN UND DIESER FÄLLIG WAR !!
    Jedenfalls konnten wir dann weiter fahren, und sind im Moment in La Manga del Mar Menor :)


    mit lieben grüssen Sanitär aus Spanien :relax:

    ja, was soll man da noch sagen, wir planen über Wochen schon unsere erste Reise Richtung Süden über Frankreich, Spanien und Portugal, nichts festes, nur geplant, wir bleiben stehen wo wir wollen ..... ich lasse mich von niemanden einschüchtern, egal von wem ..... ich gehe meinen Weg wo hin ich will, und so bleibt es .....ich war schon öfters in Situtionen die gefährlich waren ..... ein Anschlag in Wien Schwechat/Flughafen in den siebziger Jahren vor Ort, eine Tankexplosion in Tarragona vor Ort ..... ich habe auf einen Schlag 157 Tote gesehen, unvorstellbar ..... und ich habe überlebt !!! Der Ueberfall um Barcelona usw ..... letztes Jahr waren wir in Brüssel, und mein Leben wird mit meiner Planung weiter gehen .... so lange ich lebe, und ich lebe gerne ..... der Terror auf der ganzen Welt beschäftigt mich schon lange .... meine Schwester war in den Twintowers in New York die Nacht vor dem Anschlag, auch eine Arbeitskollegin von mir ..... meine Schwester war schon im Flugzeug wo die Flugzeuge reinflogen ..... meine Arbeitskollegin war 10 Tage in New York blockiert, kein Flug ging mehr.
    Ich lasse mir von niemanden die Reiselust nehmen ..... egal wo, und sollte es mich einmal treffen wegen eines Terroranschlages, dann soll es Schicksal sein, ich habe keine Angst, Gott sei dank :)
    Aber ich bin in Gedanken bei den Opfern der ganzen Welt von Terroranschlägen ..... ich leide immer, es ist furchtbar !!!


    und ich hoffe sehr dass die Politik jetzt greift, und alle Grenzen zu gemacht werden .... die IS wird seit dem Eleven 2001 von solchen Terroristen in Europa überschwemmt .... das ganze Ausmass weiss die Politik und die Polizei ....warum schaut man zu, ein jeder Laie weiss was da abgeht !!! und ich bin überhaupt nicht politisch !!!
    Ich meine nur Grenzen zu für Terroristen, nicht für ehrliche Flüchtlinge !!!
    Gehe ich da zu weit mit meiner Meinung ?

    unsere Tour geht entgültig einen Tag nach Ostern oder zumindest gleich danach Richtung Portugal von der Schweiz aus ...... ob über Frankreich West oder Süd ist noch völig offen Wetterbedingt und wie schnell oder langsam wir die Tour machen .....bei schönem Wetter langsam, egal wo, und bei schlechtem Wetter so schnell wie möglich Richtung Süden .... wohlgemerkt, heute morgen war es wieder weiss ( Schnee ) ..... und über die Alpen mit Wohnmobil im Moment fast nicht möglich :stop: .... was zu dieser Zeit in den Bergen noch normal ist !! Der Entscheid fällt entgültig wenn wir den Motor anlassen ..... wir liegen genau in der Linie San Bernadino oder über Basel oder Genf .... ich tendiere über Genua und Ventimilia ..... aber da gibt es ja noch eine Person die mit Entscheidet ;)
    Wir werden dass erste Mal länger als 4 Wochen unterwegs sein .... bis zu 3 Monaten, aber mindestens 8 Wochen :)
    einen schönen Abend


    Inge

    der Zürcher ist der Zürcher und nicht der Züricher ganz klar ...... ob männlich oder weiblich :) ..... weiblich heisst es dann die Zürcherin :) mir fällt das gar nicht mehr auf ..... und ich bin ja nur a Zurgraste ;)
    Zürich ist meine Heimat, auch wenn ich jetzt im Bündnerland lebe ..... und mich sauwohl fühle :) :freu:


    einen schönen Abend mit lieben grüssen Inge

    Meine Reisen waren schon von allem geprägt, durch Lebenssituaitonen ganz einfach so entstanden sind. Da ich ja mit 18 Jahren in die Schweiz ausgewandert bin, bin ich dann Jahr für Jahr alleine zur Familie gereist südlich von Wien ....... eine Streckenfahrt ca 850 km ...... dann wollte ich Land und Leute kennen lernen in der Schweiz, Skiefahren usw .... am Anfang war ich alleine, irgendwann kam dann ein Partner dazu und dann machte man es zusammen, dann kamen noch 2 Söhne und dann verreiste man als Familie ..... und weil Mann arbeiten musste und nur beschränkte Ferienzeit hatte, reiste ich mit den Söhnen teilweise alleine ...... mit Mann und Kind machten wir Skieferien und Badeferien in Südfrankreich, dann war das Pensum verbraucht !!! Irgend wann hat mein Exmann so viel gearbeitet, dass ich nur noch mit den Kindern alleine in die Ferien ging, bis Amerika und Nordafrika, Kroatien, 2006 war ich dann alleine in Thailand ......und hatte praktisch nie Probleme.
    Das ging so lange, bis ich meinen jetzigen Partner vor 8 Jahren kennen lernte und seit dieser Zeit sind wir immer zu Zweit unterwegs was wir sehr geniessen zusammen, auch wenn wir nicht immer die gleiche Meinung wegen der Reiseroute haben kommt es immer gut :cool:  
    Im Oktober 2015 war ich wieder einmal alleine bei der Familie und das hat mir plötzlich keinen Spass gemacht, obwohl ich mich auf den ganzen Familienclan freute, hat mir mein Partner gefehlt :kuckuck:
    Im Moment geniesse ich das Reisen zu Zweit in vollen Zügen und wir planen gerade die Tour nach Portugal die Abfahrt, Dienstag nach Ostern :freu: Ich hoffe schon, dass wir noch lange zu zweit das Reisen geniessen können, aber ich würde jederzeit wieder alleine Reisen wenn es die Situation geben würde. Reisen ist mein Leben so lange es die Gesundheit errlaubt :rucksack:
    einen schönen Tag mit lieben grüssen Inge

    Sicher, dass das so ist? Meines Wissens zählt doch das Wohnmobil als PKW...

    ich glaube da gibt es verschiedene Regeln ..... vor allem in welchen Land man ist , ich habe in St. Gallen Polizisten erst kürzlich gefragt, ob man auf einem Bussparklplatz parkieren darf wenn es keine angeschriebenen Womoplätze gibt und alle PKW Parkplätze besetzt sind, mitten in der Stadt ...... also Stundenweise und nicht zum Campen ...... die konnten mir das selber nicht so genau sagen, und weil kein Bus da stand und alle sechs Busplätze leer waren, meinte dieser Polizist er würde da pakieren ...... und ich meinte das auch, aber genau geregelt ist es teilweise nicht!!
    Ich übernachte noch gerne in Städten wenn man nicht so ausgestellt ist, da habe ich absolut kein Problem wenn es keine Verboststafeln gibt. Da haben wir schon ganz lustige Gespräche gehabt und die Leute positiv darauf reagieren wenn diese es merken das wir da übernachtet haben :kuckuck: