Beiträge von VoCoWoMo

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Hallo Michael, ich hatte es irgendwo schonmal angedeutet: das Hochladen von Bildern in die Galerie klappt bei nicht mehr. Es muss schon mal funktioniert haben, denn ich habe einige Bilder in meinen Alben, aber mind. seit Sommer geht es nicht mehr. Die Hochlade-Seite reagiert noch normal, man wählt die Bilder aus und sie erscheinen in der Vorschau, doch schon das Umschalten auf ein anderes Bild geht nicht mehr (z.B. um einen Titel einzusetzen) und Speichern dann auch nicht.


    Was wohl noch geht ist das Hochladen einzelner Anhänge/Bilder in Foren-Beiträgen.


    Aber Du hattest ja auch schon angedeutet, dass da eine neue Software kommen wird. Schauen wir mal wie sich das entwickelt.
    LG
    Volker

    Danke Michael für den Tip. Ich denke es wird Zeit, sich eine eigene Liste bzw. ein Verzeichnis mit Womo-Stellplatz-Tips anzulegen, auf die man bei Bedarf zurückgreifen kann. Einige kleine Plätze erscheinen nicht in den einschlägigen Apps bzw. sehen auf Grund mangelnder Bewertungen nicht so aus, als würde man da hinfahren wollen.
    Dieser hier klingt sehr schön!
    LG
    Volker

    Hallo Gorbi, bei Bleibatterien sollten ja unter Normalbedingungen nicht mehr als 50% der Kapazität entnommen werden (ist natürlich nochmal Abhängig vom genauen Bautyp, Bleisäure, Bleigel, AMG, "Bleikristall"). Somit stehen Dir rund 80Ah (das ist wohl gemeint mit Deiner Angabe) zur Verfügung, das sind bei 12V 960Wh. Du kannst bei ca 100% Effizienz ein Gerät mit knapp 1000W knapp 1h lang nutzen. Nun müssen noch Verluste einberechnet werden, aber sagen wir mal 30min bei einem 800W Gerät sollten drin sein, dann ist aber dann sind die Batterien auf Mindeststand. Wäre Solar auf dem Dach, also immer verfügbar, würde das sicher gut funktionieren, speziell im Sommer. Also rein rechnerisch sollte es machbar sein.


    Erfahrungen habe ich selbst aber keine. Ich würde, wenn es in Frage käme, einen Wechselrichter mit sog. Vorranschaltung fest im Mobil verbauen lassen. Der versorgt dann die normalen 230V Steckdosen mit Strom aus den Batterien und schaltete automatisch auf Landstrom, sobald der von außen angeschlossen wird. Bitte beachten, Wechselrichter haben auch einen kleinen Ruheverbrauch. Da nuckelt also ein kleiner Verbraucher permanent an Deinen Batterien.


    Für mich persönlich wären Kaffeemaschine und Fön keine Argumente für einen Wechselrichter. Wir mögen eher das einfache Leben, wenn wir unterwegs sind. Kaffee wird auf dem Gasherd bereitet (French Press oder einfacher Filter auf der Kanne), Haare werden mit dem Handtuch trockengerubbelt und fertig, zumindest bei mir. Meine Frau ist da kritischer, die leitet und dann im Zweifel alle 3-4 Tage zu einem Platz mit Stromversorgung, wo sie sich die Haare fönen kann.


    Ich werfe aber die Frage mal zurück, wie sind Deine Erfahrungen mit der mobilen Solaranlage? Wie speist Du den Strom ins Bordnetz ein? Wo stellst Du das Teil auf?


    LG
    Volker

    Ich habe seit ein paar Jahren eine Mikro-four-thirds von Olympus, weil ein Verwandter sie mir wärmstens ans Herz gelegt hat. Bin auch total zufrieden, nur das Standardobjektiv ist nicht so toll. Da dieses Kameraformat kleiner ist, als die Vollformat-Teile, sind das sehr angenehme Reisebegleiter. Hier wäre mal interessant, was sich so tut. Es gibt ja leider nicht so viele Objektivhersteller, nur Olympus und Panasonic und paar Noname-Chinesen.
    LG
    Volker

    So gesehen hast Du natürlich Recht. Ich wollte es nur anmerken.
    Ich kann allen an dieser Stelle nur nochmal wärmstens ans Herz legen, wichtige Dateien niemals auf einem einzigen Speichermedium vorzuhalten. Insbesondere SD-Karten und USB-Datensticks sind keine sicheren Orte. Ich hab erst letzte Woche wieder eine Kundin am Telefon gehabt, die ca. 1 Woche an einem Mietarbeitsplatz mit unserer Software gewerkelt hat und alles auf einem Datenstick gespeichert hatte. Dieser funktioniert plötzlich nicht mehr, Komplettausfall. Die Arbeit einer ganzen Woche futsch. Sie hatte weder auf dem lokalen Arbeitsplatz Kopien hinterlassen (ist ja "nur" ein Mietplatz), aber auch daheim nichts auf ihren heimischen PC übertragen.
    LG
    Volker

    Dazu muss ich noch eine Bemerkung loswerden: bei einigen Smartphones, abhängig von Hersteller und Version des OS kann es sein, dass bei einem solchen Kopierprozess die Bilder ein neues Datum erhalten! Ich mag sowas eigentlich gar nicht, weil das Datei-Datum (letzte Änderung) für mich immer ein wesentlicher Anhaltspunkt ist. Ich nutze das z.B. beim Reinziehen der Bilder in den PC, bei der Suche usw. Bevor man so einen Prozess im großen Stil anstößt, sollte man das vorher mal testen.
    LG
    Volker

    Ich hoffe meine Äußerungen zu den Sicherheitsbedenken im Iran sind nicht falsch bei Dir angekommen. Wenn ich z.B. eine Dienstreise in den Iran machen müsste, wäre ich vermutlich sofort dabei. Aber bei meiner Äußerung zu Urlaubsreisen, bin ich etwas zurückhaltender. Ich möchte nicht gern in einem Land Urlaub machen, dass in Teilen seiner Politik Probleme mit dem Westen hat, oder wo es Nachbarländer gibt, die Stress mit diesem Land haben. Es ist ja nicht zu verleugnen, dass die USA und der Iran sich nicht grad freundlich gegenüber stehen, oder vielleicht Israel und der Iran. Ich war vor ein paar Jahren in Israel und hab noch meinen Einreisestempel im Pass. Komme ich damit überhaupt in den Iran? Ich hab mal gehört, dass sich das einige arabische Staaten schwer damit tun. Sowas meine ich.
    Genauso bekommen mich aktuell auch keine 10 Pferde in die Türkei. Ich finde das Land in Sachen Natur und Menschen sehr interessant, war da schon, sehr nette Menschen , sehr gastfreundlich, viel tolle Natur usw. Aber mit der aktuellen Politik des Landes kann ich nicht und daher reise ich da aktuell nicht hin.
    Im Urlaub möchte man doch entspannen und sich auf Land und Leute konzentrieren/freuen können und sich nicht mit der aktuellen politischen Weltlage konfrontieren. Zumindest, wenn man wie ich mit Familie oder als Ehepaar reist. Oder sehe ich das falsch?
    LG
    Volker

    Da muss ich noch eine Geschichte loswerden. Wir hatten mal eine seltsame Begegnung mit einem Pferd auf einer Allgäuer Alpwiese. Wie üblich durchquerten wir so ein typisches Tor und da waren dann auf einmal drei Pferde auf der Weide, statt die üblichen Kühe. Nun. Ich hab vor Pferden ziemlichen Respekt, weiss nicht warum. ist aber halt so. Nun war meine Frau mit dem ersten Kind etwas voraus und das eine der Pferde kam direkt auf sie zu, schaute recht interessiert und fing dann schließlich an, nach ihrer Jacke zu schnappen, die sie außen an ihrem Rucksack trug. Danach kam unser kleinster Bub, der einen kleinen roten Rucksack hatte. Das Tier wurde richtig aufdringlich und schnappte immer wieder nach der roten Jacke und kaute auch richtig drauf rum und wenn man die aus der Reichweite brachte, nach dem roten Kinderrucksack. Das Pferd war schon richtig fixiert und die beiden vorn konnten es dann nur abschütteln, in dem sie tatsächlich ein kleines Stück gerannt sind. Dazu hatte das Tier dann wohl keine Lust und ließ ab. Doch nun ca. 20m dahinter kam ja noch ich mit den anderen Jungs. Und was soll ich sagen, zwei von uns hatten rote T-Shirts an.... Ich weiss nicht mehr genau, wie wir uns das Pferd dann vom leib gehalten haben, aber es war echt nicht mehr lustig. Ja, rennen war dann auch dabei. Irgendwann ließ das Tier dann ab und trottete zurück zu den anderen. Ich war noch nie so froh, so ein Weidetor wieder hinter zumachen zu können. Puh.
    LG
    Volker

    Also bei uns sind meistens im Rucksack:
    Apfelschnitze, Möhrenstücke, Knoppers (die mag ich halt selbst sehr gern und geben Energie in Form von Zucker).
    Bei größeren Strecken gerne auch die Pfefferbeisser vom Aldi oder ähnliche Würstchen, oder etwas Käse. Als Backware am liebsten Baguette oder in südlichen deutschen Gefilden der Klassiker, eine Laugenbrezel mit Butter....
    Zum Trinken nehmen wir ausschließlich Wasser mit.
    Klingt eigentlich etwas unspannend, aber das Wandern ist ja der eigentliche Zweck, nicht die Mahlzeit.... ;-)
    LG
    Volker

    Danke für die guten Wünsche. Im Moment hadere ich wirklcih mit der Entscheidung pro Frankreich und kontra England/Schottland. Bei diesem Wetter ist es auf der großen Insel vermutlich viel erträglicher als hier in F. Selbst eher im Norden hatten wir heute stickige 35Grad (Selestat). Das ist kein Spass mehr im Wohnmobil, wenn man keine Aufbauklimaanlage hat. Im Fahrerhaus geht's zwar noch, aber hinten ist es schon echt warm.
    Will aber nicht klagen. Morgen geht's zum "Affenfelsen" und dann weiter ins Morvan, wo es hoffentlich etwas kühler ist.
    LG
    Volker