Beiträge von Racker

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Ja, dass die Apps auf dem Tablett auch funktionieren denke ich mir schon.


    Ich hab mich halt noch nicht mit der Funktionalität auseinandergesetzt.


    Da sind bei mir halt noch ein paar Fragen offen:


    - kann ich z. B. Abends eine Tour nachtragen, oder muss ich die ganze Zeit die App mit GPS geöffnet haben?
    - können Bilder, die ich mit meiner normalen Kamera gemacht habe nachträglich eingefügt werden?


    Mir fällt bestimmt noch mehr ein. Ich hab ja auch keine Lust, jeden Abend stundenlang am Tablett zu sitzen und einen Tag zu rekonstruieren. Mein Mann würd mir auch was anderes erzählen :grr:


    Ich muss mal schauen. Wahrscheinlich mach ich mir wirklich nur Notizen, zieh die Bilder jeden Tages von der Kamera aufs Tablett und bastele alles zu Hause zusammen.

    Ja, genau. Der erste längere Einsatz. Während unserer Stadtführung habe ich munter drauflos geknipst. Ich freue mich hin auf die zu erwartenden England Bilder - ich glaub, die werden ganz gut. :D

    Danke :)


    Ich lerne seit ein paar Jahren an unserer VHS Niederländisch.


    Es ist nur aus Spaß an der Freud, ohne die Intention, es einmal perfekt zu beherrschen. Wir habe ein paar niederländische Geschäftspartner, die freuen sich jedesmal, wenn man als Deutscher versucht niederländisch zu "praten".

    Ja, an so etwas habe ich gedacht.


    Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob so eine App wirklich was für mein Vorhaben ist. Ich will ja die Aufzeichnungen am Tablett machen und nicht mit dem Smartphone.


    Ich glaub, ich muss noch ein bisschen darüber nachdenken. Vielleicht mach ich mir wirklich nur Notizen und bring die zu Hause dann ins Reine.


    Mal schauen. Ich werde berichten.

    Am Freitag geht es ja nach "merry old England". Benutzt jemand von euch eine Reisebuch für Android? Ich will mein Tablett mitnehmen und meine Route, Bilder und Erlebnisse möglichst komfortabel aufzeichnen. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht und hat einen Tipp für mich, welche App brauchbar ist.

    Ich hasse es, an Autobahnraststätten zu übernachten: LKW lassen den Motor laufen, oft riecht es unangenehm, da Fahrer nicht die Toiletten aufsuchen.


    Am schlimmsten sind aber für mich die Geräusche der vorbeibrausenden PKW und LKW und die daraus folgenden Erschütterungen des WW.


    Ich krieg dann kein Auge zu.


    Wir haben es uns angewöhnt, lieber von der Autobahn herunterzufahren und uns einen Parkplatz an einem Supermarkt oder in einem Industriegebiet zu suchen. Hier ist es meist deutlich ruhiger und 4-5 Stunden zur Regenerierung reichen meist.

    Ja, danke.


    Wozu Pocket Querys gut sind hatte ich schon begriffen, mir war es nur im ersten Anlauf nicht gelungen eine Datei zu erstellen und diese per E-Mail zu empfangen. Das handling finde ich noch gewöhnungsbedürftig.


    Beim 2. Anlauf hat es dann geklappt. Jetzt muss ich nur noch an der Quantität der Cashes arbeiten. :cool:

    Ich bin jetzt schon länger nicht mehr dagewesen, weil wir eigentlich schon seit Jahren voll ausgestattet sind. Mein subjektives Gefühl: vieles ist günstiger, die Auswahl ist riesig, man wird aber auch schnell verleitet mehr mitzunehmen als man braucht ;)


    Kennst du Pieper in Gladbeck? Ein Pröttelladen, der seinesgleichen sucht, obwohl er immer große Anzeigen schaltet und man denkt -wow - da muss ich unbedingt mal hin.


    Ich find Obelink gut aufgebaut und recht übersichtlich. Wenn wir tatsächlich mal hinfahren, verbinden wir den Besuch immer auch mit der Anfahrt bei diversen holländischen Einzelhändlern und Aldi um unseren Bedarf an Kaffee und soetjes (Süßigkeiten) zu decken, die es in DE nicht gibt.

    Gestern ist ein Garmin Dakota 20 bei mir eingezogen. Ich hab es gebraucht für 105 € gekauft. Wenn es die Zeit erlaubt werde ich es am Wochenende mal ausprobieren. Die Funktion der Pocket Querys hat sich mir zwar noch nicht wirklich erschlossen, aber ich arbeite daran. :floet:

    So, nachdem ich ein paar Tage krank war, bin ich heute dazu gekommen, mein neues Tamron 18-200 mm Objektiv zu testen. Hier die ersten Bilder (ich hoffe, das klappt mit dem hochladen):

    Das hört sich ja alles gar nicht schlecht an. Ich lasse mich oft von Rezessionen beeinflussen. Dabei müssen ja Meinungen von vermeintlichen Profis nicht immer auch meine Lebenswirklichkeit widerspiegeln.


    Oft ist es doch so, wenn man etwas preisgünstiges nachfragt, dass man ungefragt sofort Antworten bekommt wie: " Das taugt nichts; leg lieber ein paar € mehr an...usw." Tja, aber was, wenn man die "paar Euro" nicht ausgeben kann oder will?


    Von daher finde ich es sehr erfreulich, dass mir hier nicht sofort erklärt wird, dass Reisezooms mit 18-200 mm sowieso nichts taugen. ;)


    Da mein Budget doch eher begrenzt ist, bzw. Ich nicht bereit bin 300 Schleifen und mehr für ein Objektiv auszugeben, könnte ich mir vorstellen, mir dieses zu kaufen:



    http://www.amazon.de/gp/offer-…ition=new&mv_style_name=0


    Irgendwelche Bedenken?

    Konkret habe ich diese Objektive im Auge:


    Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD Objektiv (62mm Filtergewinde) für Canon


    Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM Objektiv (Filtergewinde 62mm) für Canon Objektivbajonett


    Sigma 18-200 mm F3,5-6,3 II DC OS HSM-Objektiv (62 mm Filterdurchmesser) für Canon Objektivbajonett



    Irgendwelche Meinungen oder Alternativen in derselben Preisklasse?


    PS: wie kann ich hier links einbetten?