Beiträge von miguelete

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    Vielen Dank für den weiteren literarischen Tipp! Ich werde gleich einmal das Buch als zusätzliches Oster-Geschenk bestellen. :) Bist du eigentlich auch in dieser Branche tätig?

    Vielen Dank auch für diesen Buchtipp! Auch das trifft sich für mich richtig gut, weil meine Schwester ein großer Irland-Fan ist (ich war selbst auch vor etlichen Jahren einmal dort). Daher ich ihr auf jeden Fall das Buch bestellen.

    Vielen Dank für deine weitere Antwort! OK ja, das kann schon passieren, dass man sich bei einem großen Hunger vorher nicht groß mit den Zutaten beschäftigt. Dreimal täglich klingt halt schon nach der Möglichkeit, relativ frei essen zu können. Wie viel Zeit vorher die Einnahme stattfinden soll, wird sicher auch am Beipackzettel stehen. :) Aber was er vorher noch von dir wissen wollte... Weiß du wie es genau dazu kommt, dass die Fructose in Glucose umgewandelt wird? Sprich... was für ein Wirkungsstoff steckt da dahinter?

    Vielen Dank für deine weitere Antwort! Oh das mit den Hühnerinnereien ist natürlich so eine Sache. Ich weiß ja nicht, wann das passiert ist, aber mittlerweile gibt es ja Apps wie jene von Pons oder Reverso, wo man das dann leicht herausfinden kann. Und ja, ich werde auf jeden Fall den Namen der Kapseln weiterleiten. Was ich dich aber noch fragen wollte... Wie oft und wann kann bzw. soll man die Kapseln vor dem Fruchtzucker-Genuss einnehmen?

    Vielen Dank für diese Diskussion, die ich warum auch immer erst jetzt entdeckt habe! Eine Oma ist einige Male in Nordfriesland gewesen und hat mir viel dazu erzählt, aber nachdem sie nicht gläubig war, hat sie die Kirchen - sagen wir so - weniger besichtigt. Umso mehr bedanke ich mich für die schönen Bilder!

    Vielen Dank für die weiteren Rückmeldungen! Wir sitzen gerade gemeinsam vor dem Computer und sind auf jeden Fall etwas positiver gestimmt. Auch wenn das mit den Restaurants denk ich auch vom Lokal und von Ort abhängt. Eine Freundin hat einmal eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, bis der Kellner verstanden hat, dass die Kapern meinte. Das war in Spanien. :whistling: Und was kann man sich unter diesen Mitteln vorstellen? Aber ja, es ihm auch empfohlen worden, nach einigen Wochen damit zu beginnen, seine Toleranzgrenze zu suchen.

    Vielen Dank für diesen Buchtipp! Ich sehe gerade, dass noch eine Kopie des Buches erhältlich ist und werde sie gleich bestellen. Bei der Gelegenheit habe ich auch noch viel weitere Literatur zu Jules Verne gefunden. Da muss ich gleich einmal auf meine Ausgaben aufpassen. 8o

    Vielen Dank für eure Antworten! Grundsätzlich bin ich absolut bei euch, dass man zu dem Thema einlesen kann und dass man sich nicht von einer Einschränkung beherrschen lassen sollte (wobei... im Gegensatz zu vielen anderen Einschränkungen ist das ja eine, mit der man denk ich grundsätzlich gut leben kann). Der Hintergedanke bei Reisen ist aber, dass man ja oft nicht genau weiß, welche Zutaten für ein Gericht verwendet werden.

    Ich bin heute mit einem ehemaligen Studienkollegen im Kino gewesen und mein Kumpel hat mir erzählt, dass es neuerdings sehr auf seine Ernährung achten muss, weil bei ihm eine Fructoseunverträglichkeit diagnostiziert worden ist. Das Ganze ist für ihn nicht nur nervig, sondern es bereitet ihm ziemlich Kopfzerbrechen, weil sowohl privat als auch privat oft verreist. Hat vielleicht jemand in dieser Runde Erfahrungen mit dieser Problematik und kann mit Tipps, über wie man das auf Reisen in den Griff bekommt, weiterhelfen? Vielen Dank vorab!

    Also bezüglich Touren mit dem Motorrad kann ich nicht unbedingt mitreden, weil ich nicht Motorrad fahre... ;) Aber nachdem ich relativ oft in Mailand gewesen bin, kenne ich den Comer See ganz gut und kann rund um Como samt Brunate beispielsweise auch Bellagio, Menaggio und Cernobbio empfehlen. Und dann gibt es dann den Ramo di Lecco, dort hat es mir beispielsweise in Varenna gut gefallen.

    Vielen Dank für eure weiteren Antworten! Ich werde über Ostern auf den Färöer Inseln sein und bin schon sehr gespannt. :) Gerade erst heute habe ich weitere Bilder auf Instagram gesehen und die Häuser mit Gras auf dem Dach sind doch auch sehr schön zum Ansehen. :thumbsup: Wie viel Zeit sollten wir vorher einplanen, um vor der Abreise am Terminal essen gehen zu können?


    @Globus es handelt sich um einen Charterflug Atlantic Airlines nach und von Vagar. Da stelle ich mir das mit dem Flug eindeutig angenehmer vor. ;)

    Vielen Dank für diese sehr interessante Diskussion, die ich leider erst jetzt gesehen habe, und vor allem für letzten Buchtipp! Mich hat die Figur des Jules Verne schon immer fasziniert und nachdem ich Schleswig Holstein erst entdecken muss, trifft sich das besonders gut.

    Vielen Dank für deine weitere Antwort und entschuldige mich bitte, dass ich erst jetzt wieder darauf zurückkomme! Ich bin aber gerade erst gestern auf Instagram durch einen Hashtag auf mehrere Bilder zu den Färöer Inseln gestoßen und ich muss sagen, dass ich die Meinung bezüglich der Filmkulisse teile. Und ich habe beschlossen, dass ich das Angebot ab dem Flughafen Linz nützen werde. :)

    Vielen Dank für diesen Tipp! Ich bin in diesen Wochen, und wie in einem anderen Thread erwähnt, ziemlich eingespannt, aber ich werde mich so bald wie möglich mit diesem Spiel versuchen und bin schon sehr gespannt.

    Vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt mich bitte, dass ich mich erst jetzt zurückmelde! Ich habe anders als erwartet in den letzten Wochen praktisch keine Zeit zum Surfen gehabt. Mein Nick hängt tatsächlich mit Valencia zusammen, zumal ich dort Wurzeln habe. Und zum eigentlichen Thema... ich meine eben diese Rundreise. Da sieht man wieder einmal wie klein die Welt ist. 8o Liege ich richtig in der Meinung, dass die echten Sehenswürdigkeiten die Natur und die Landschaft sind?

    Vielen Dank für diesen Bericht samt den sehr schönen Fotos! Ich muss gestehen, dass sich da offensichtlich das Aufstehen wirklich gelohnt hat. Leider bin ich selbst der totale Morgenmuffel (ist auch ein Nebeneffekt von der Tatsache, dass ich freiberuflich arbeite), aber wenn ich von solchen Erlebnisse höre, ist es wieder ein Grund für mich, mich zum überwinden zu versuchen. :D

    Ich muss ja gestehen, dass ich die Färöer Inseln in erster Linie durch den Fußball kennengelernt habe. Der österreichische Fußball hat ohnehin einige Erinnerungen an diese Inseln, auch wenn das Tabu in den letzten Jahren glaub ich gebrochen worden ist. Und im Zuge der Fußball-Spiele gibt ein wenig zur Tierwelt mit... halt vor allem Schafe und Eisvögel. Jetzt hab ich letztens einmal gelesen, dass eine Rundreise eben auf den Färöer Inseln angeboten wird. Das würde mich jetzt schon irgendwie reizen. Daher wollte ich mal fragen ob vielleicht jemand aus dieser Runde schon einmal dort gewesen ist und mir etwas berichten kann. Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!