Was macht ihr bei aktuem Fernweh?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Was macht ihr bei aktuem Fernweh?

      Hallo Leute,

      ich habe heute einen schweren Schub aktuten Fernwehs erlitten. Ja, ich leide! :grr: Und wenn das so ist, kann mich niemand leiden. :(

      Habt ihr ein paar Tipps für mich? Ich habe heute gefühlte dreitausend Fotos unserer letzten Reisen angeschaut, habe ein ganz besonders schönes ausgewählt und als Puzzle für meinen Mann als Weihnachtsgeschenk bestellt; habe unsere nächste, bereits gebuchte Kreuzfahrt gegoogelt und festgestellt, dass wir mit unserer zeitigen Buchung alles richtig gemacht haben; habe alte Reiseberichte durchstöbert, und so weiter.
      Aber: NICHTS HILFT!

      Habt ihr ne Idee? :help:

      viele Grüße, Dorit
      Bilder
      • sxm_ph-bfa_2012_03_09_x.jpg

        401,72 kB, 1.280×853, 65 mal angesehen
    • RE: Was macht ihr bei aktuem Fernweh?

      ich treff mich immer mit meinem Kumpel, mit dem ich nach unserer halbwegs erfolgreichen Abiprüfung ein Jahr lang durch Europa getrampt bin. Da haben wir uns immernoch so vieles zu erzählen, das wir schon fast vergessen haben. Danch gehts mir auf jeden Fall besser... Also ruf deine beste Freundin und schnackt über den letzten gemeinsamen Ausflug :)

      lG gooby
    • RE: Was macht ihr bei aktuem Fernweh?

      Hallo Dorit,

      also ich habe zwei Methoden gefunden, um mich kurzzeitig vom Fernweh abzulenken. Aber das ist dann eben nur kurzzeitig :tja:

      - bei größeren Reiseprojekten zähle ich immer die Tage. Dann zähle ich immer die Anzahl der Tage rückwärts und überlege, was an Tag X gewesen ist, um festzustellen, dass das ja noch gar nicht soooo lange her war. Danach denke ich darüber nach, dass am nächsten Tag die Anzahl der Tage um 1 gesunken sein wird und man beim Zurückrechnen daher wieder zwei Tage näher kam. Äh... kann man eigentlich nachvollziehen, was ich meine? Vielleicht ein Beispiel? Okay: Wir haben heute den 1. Februar und geplant ist eine Reise am 2. April - also in 60 Tagen. Dann rechne ich zurück und stelle fest, dass 60 Tage zuvor der 2. Dezember war und ich mich auf Weihnachten vorbereitet habe, was ja gar nicht so lange her war. Und dann stelle ich fest, dass es morgen - am 2. Februar - nur noch 59 Tage bis zur Abfahrt sein werden und ich beim Zurückrechnen auf den 4. Dezember komme. Ähm ja - solche Gedanken mache ich mir manchmal, wenn ich Fernweh habe. :angel:

      - bei der zweiten Variante befasse ich mich mit dem Reiseziel. Das heißt, ich beginne mit einem harmlosen Schwenk zu GoogleMaps. Ein bisschen rein- und rausgezoomt und dann das gelbe Männchen in die Karte gezogen. Schon schaue ich mir Streetview von der Zielregion an oder wenigstens ein paar Bilder von anderen. Dann beginne ich damit, bei Youtube Videos anzuschauen und Reiseberichte von anderen zu lesen, die schon dort waren.

      Wie gesagt - hilft nur kurzzeitig. Aber irgendwie verändert sich das Fernweh dann in Vorfreude.