Orte von Dreharbeiten berühmter Filme

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Am Montag war ich im Kino und habe mir den neuesten Star Wars angeschaut (Nein, ich werde nicht spoilern). Besonders nach einer Szene musste ich doch erstmal schauen, wo die gedreht wurde. Beim Googeln fand ich dann diese Seite, die ziemlich umfangreich zu sein scheint und zahlreiche Filme mit ihren Drehorten auflistet:
    http://www.filmtourismus.de/
    Natürlich ist nicht alles dabei, aber doch schon eine ganze Menge.

  • Ich kann hier auch ergänzen, auch wenn es "nur" Kinderfilme sind. Macht großen Spaß, dort mit den eigenen Kindern hinzufahren, aber wenn man die Filme mochte, ist es auch ohne eigene Kinder einfach ein Stück Kindheitsidylle...


    Michels Lönneberga:
    Katthult heißt in Wahrheit Gibberyd und ist ca. 25 km von Vimmerby entfernt. Man fährt die Straße Nr. 33 in Richtung Eksjö, ungefähr einen Kilometer vor Mariannelund rechts abbiegen Richtung Rumskulla (es gibt ein Schild "Katthult"). Dann ist der Weg ausgeschildert (in Rumskulla bei der Kirche geht es noch mal links ab).
    Katthult


    Bullerbü:
    Bullerbü heisst in Wirklichkeit Sevedstorp und liegt bei Pelarne. Das ist ca. 15 km von Vimmerby entfernt Auch hier: Anfahrt aus Richtung Vimmerby, Straße Nr. 33 Richtung Eksjö fahren. Dann beim Schild "Pelarne" links abbiegen.


    Ronja Räubertochter
    Der "Glupa-Wasserfall", den Ronja und Birk fast hinabstürzen, heißt in Wirklichkeit "Ristafall" und befindet sich bei Järpen, in der Provinz Jämtland an der E14. Der Zugang erfolgt über einen hübschen, kleinen Campingplatz: http://www.ristafallet.com/index.php?lang=en


    Dann fällt mir noch Wallanders Ystad ein, wo es inzwischen wohl sogar geführte Touren geben soll.


    Und - nun wird's peinlich, ich oute mich als Baywatch-Gucker: der Santa Monica Pier in Los Angeles, dann den Strand und abwechselnd die Promenade entlang wandern Richtung Venice. Auch wenn die Serie Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu heisst, kommt einem wenn man die Serie gesehen hat, doch alles unglaublich bekannt und vertraut vor.

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • Gerade eben habe ich eine schöne Facebook-Seite zu dem Thema entdeckt:
    https://www.facebook.com/drehorte/


    Der dazugehörige Blog heißt Filmtourismus.de

    Die junge Dame, die das betreibt, hält an den Orten der Filmkulisse entsprechendes Bildmaterial zum Vergleich in den Händen und macht das meiner Meinung nach ziemlich gut.



    Na toll, und jetzt sehe ich gerade, dass ich genau diese Seite etwas weiter oben schon mal verlinkt hatte. Na, ist ja auch erst eineinhalb Jahre her. Kann man ja mal vergessen. ;) (wobei ich die FB-Seite wirklich noch nicht kannte)


    Übrigens hätte ich da auch noch ein paar neue Filmsets, die ich besucht habe. Könnte ich die Tage mal hier posten.

  • War schon jemand mal in Dubrovnik? In letzter Zeit beliebt wegen Game of Thrones, aber eigentlich gibt es auch andere Filme wie Sta wars oder Knightfall, die da gedreht wurden.

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better.

  • Nicht aus einem Film, sondern aus einer Serie:



    Das Haus ist ein gewöhnliches Wohnhaus in Brooklyn, das in der Serie "Blue Bloods" in Wahrheit das Wohnhaus des New Yorker Polizeichefs Frank Reagan (Tom Selleck) darstellt. Und immer wieder wird auch vor diesem Haus gedreht. Bei dieser Serie ist es wohl ohnehin üblich, dass vieles ohne Greenscreen an originalen Schauplätzen in New York gedreht wird, so auch vor den berühmten Gerichtsgebäuden:



    Aber diese sieht man ja ohnehin auch in anderen Filmen und Serien. Blue Bloods ist übrigens eine Dramaserie, die in Deutschland leider nicht sehr bekannt ist. Die ersten Folgen wurden zu ungeschickten Zeiten bei Sat1 gesendet. Das konnte nicht funktionieren. Aus Sicht des Senders ist natürlich der Zuschauer nicht interessiert und daher wurden bzw. werden die restlichen Staffeln und Folgen nur noch in der Nacht bei Kabel1 ausgestrahlt. Eigentlich schade, aber das nur am Rande.
    Bei dem Haus des "Polizeichefs" haben wir kurz angehalten, als wir auf dem Weg zum JFK waren, um dort unseren Mietwagen abzugeben.

  • Skellig Michael und Der Krieg der Sterne



    Da habe ich das Thema Drehorte berühmer Filme doch erst jetzt entdeckt — kein Wunder, denn bis auf Michaels Beitrag von heute Vormittag stammen alle aus einer Zeit, in der ich noch nicht Mitglied dieses Forums war. In einem der obigen Beiträge fand ich den Begriff Star Wars, allerdings ohne Foto einer Location, und wenn ich auch nie einen der Filme gesehen habe, kann ich doch tatsächlich das Foto eines Drehorts dazu beitragen — wenngleich nur aus mehr als zehn Kilometer Entfernung aufgenommen.


    Es ist die etwa 22 Hektar große und 217 Meter hohe Felseninsel Skellig Michael (irisch: Sceilg Mhichíl) vor der Südwestküste Irlands, auf der sich das wohl am schwersten (nach der Fahrt in kleinen Booten über die oft sehr raue See muss man eine geländerlose Steintreppe mit 600 Stufen erklimmen) zugängliche mittelalterliche Kloster Irlands befindet und die ein Drehort eines der Star-Wars-Filme war. Die Dreharbeiten wurden von Umweltschützern gar nicht gerne gesehen, insbesondere da sie in der Folge große Besucherströme auf die bis dahin kaum vom Tourismus zur Kenntnis genommene Insel lenkten, durch die die Fauna bereits in Mitleidenschaft gezogen wurde.


    Das Foto entstand im Juni 2017 aus etwa zwölf Kilometer Entfernung von der Spitze der Beara-Halbinsel aus. Dass sie so nahe wirkt, liegt an der durch das starke Teleobjektiv veränderten Perspektive.


    Mit einem schönen Gruß
    Jürgen

  • Wien war und ist auch immer wieder Drehort ...


    Berühmt der 1949 in S/W gedrehte Film DER DRITTE MANN.
    Da durfte auch das Riesenrad im Prater nicht fehlen.

    Und 2015 Schauplatz von Mission: Impossible Teil 5 wo u.a. auch die Staatsoper Kulisse war.

    Und viele andere Filme und Dokumentationen, denn Wien hat etliche Kulissen zu bieten.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Chilham & Miss Marple


    Es war ein sehr trüber und regnerischer Tag, als wir am 15. März 2015, also vor fast genau fünf Jahren, nach Chilham kamen, eine kleine Gemeinde in Kent im Südosten Englands. Vergeblich warteten wir auf einen Sonnenstrahl, um den Ort in einem freundlicheren Licht präsentieren zu können:



     


    Wir waren nur an diesem einen Tag in Chilham, ganz im Gegensatz zur BBC, die hier oft vor Ort war. Sollte jemand aus dem Forum im Fernsehsender ONE die mittwochabendlichen Agatha-Christie-Verfilmungen verfolgen, wird sie oder er in einer der Sendungen der letzten Wochen eine gewisse Miss Marple vor Chilham Castle gesehen haben, die in dem Ort gleich mehrere Fälle zu lösen hatte. Auch die BBC-Verfilmung von Jane Austens Emma wurde hier gedreht, wobei es nicht immer so trübe und nass wie auf meinen Fotos zuging.


    Mit einem schönen Gruß

    Jürgen

  • Zugegeben, nicht wirklich einfach. Daher löse ich auf. Es ist das Valley of Fire in Nevada und bei dem Mäuerchen handelt es sich wohl um einen Teil einer mexikanischen Hazienda. Der Film "The Professionals" heißt im Deutschen "Die gefürchteten Vier". Neben Burt Lancaster mit Claudia Cardinale.

    Hier noch ein Hinweisschild, das neben der Mauer zu sehen ist:

  • Nun wohne ich selber an einem Drehort. Vor einigen Wochen war der Schlosspark Nordkirchen zeitweise weiträumig abgesperrt. Gedreht wurde dieses Mal ein Film über eine junge Frau namens Diana Spencer. Herausgekommen ist dieser Trailer:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Schloss Nordkirchen ist in der ersten halben Minute und bei 1:38 zu sehen. Man beachte auch die Drohnenaufnahmen bei 0:21. Hübsch hier...


    Übrigens gab es mal einen Film über die Krupp-Dynastie. Für die Villa Hügel in Essen, dem Stammsitz der Krupps, wurde keine Drehgenehmigung erteilt. Also wurde Schloss Nordkirchen als Kulisse für die Villa Hügel gewählt. Ich bin wohl nicht der Erste, der Essen den Rücken zuwandte und sich nach Nordkirchen begab. ;)

  • Oh ja in Bergues da sind wir auch schon rumgelaufen und haben Fotos gemacht. Der Film "Willkommen bei den sch'tis" ist einfach nur wunderbar.


    Und vom Filmdreh in Nordkirchen wurde uns schon bei der Führung im Frühjahr erzählt. Ja, den Film schaue ich mir ganz genau an.


    LG

    Volker

    Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977

  • Leenaun, die Brücke über den Lahill River und der Film The Field


    Beim Thema Orte von Dreharbeiten berühmter Filme kommt mir das folgende Foto aus meinem Archiv in den Sinn — und bringt mich in die Zwickmühle entscheiden zu müssen, wo ich es unterbringen soll: Unter Filmorte oder unter Die Brücken der Welt. Nach einigem Zögern habe ich mich nun für die Filmorte entschlossen:



    Das Foto aus dem Jahr 1995 zeigt die fast zwei Jahrhunderte alten Brücke von Leenaun über der Mündung des Lahill River in den Killary-Fjord im Westen Irlands, eine Brücke, die es heute nicht mehr gibt, denn im Juli 2007 wurde sie von den Fluten weggerissen, nachdem der Lahill River nach einem Starkregen zu einem Strom angeschwollen war. Ihr Nachfolger ist seit 2009 eine Betonkonstruktion, der Beton von außen mit Granitsteinen verblendet, wobei die Verblendung allzu offensichtlich ist.


    Leenaun mit der alten Brücke war im Jahr 1990 Hauptdrehort des Films The Field basierend auf einem Drama des irischen Autors John B. Keane. Die Handlung spielt in den 1930er Jahren. Der Ort musste für die Aufnahmen kaum angepasst werden; nach dem Bau der Nachfolgerbrücke mit einem neuen ‘Straßen und Parkraumkonzept’ wäre er wohl nicht mehr in Frage gekommen. Die Regie führte Jim Sheridan, die Hauptrolle als ‘Bull McCabe’ spielte Richard Harris: Ein seit Generationen von der Familie McCabe bewirtschaftetes Feld wird von der Besitzerin versteigert, wobei McCabe von einem reichen Amerikaner überboten wird. In dem Bemühen, ‘sein’ Feld zu retten, ist McCabe jedes Mittel recht. Mit seinen Aktionen zerstört er sein Leben und seine Familie, wobei sowohl sein Sohn als auch der Amerikaner ums Leben kommen.


    Für seine Rolle als Bull McCabe wurde Richard Harris 1991 in der Kategorie ‘Bester Hauptdarsteller’ sowohl für den Oscar als auch für den Golden Globe nominiert. Von der Deutschen Film- und Medienbewertung FBW wurde Das Feld mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet.


    Mit einem schönen Gruß in den 1. Advent

    Jürgen

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!