Touristen werden fotografiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Touristen werden fotografiert

      Ich habe hier einen schönen Zeitungsartikel gefunden, der ein interessantes Thema anspricht. Es geht nämlich nicht nur um das Fotografieren im Ausland, sondern auch um das Fotografiertwerden im Ausland:

      sueddeutsche.de/reise/irritier…um-motiv-werden-1.1672391

      Ich kann das voll und ganz nachvollziehen. Sowohl, dass es unschön ist, fotografiert zu werden, als auch, dass man dazu neigt, Fremdartiges zu fotografieren. Ich habe allerdings immer ein Problem damit, Menschen zu fotografieren (ein Verlag meckerte schon, weil meine Bilder immer so "menschenleer" seien) und versuche das zu vermeiden. Aber wie das halt so ist, ausgerechnet in China habe ich auch einige Personen ungefragt fotografiert.
      Und prompt wurde ich dort auch zu einem Fotografier-Motiv. Bei einer Person habe ich es sogar noch schnell geschafft, das festzuhalten (wie paradox eigentlich... :cool: )

      Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()