Reisetipps für England/Schottland/Irland?

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Das hört sich so an als wärst du nicht nur einmal dort gewesen.Hast du noch ein paar Tipps oder Empfehlungen?
    Ich war zuletzt und auch zuerst vor bereits 24 Jahren auf Sprachreise in England,bin schon ganz gespannt.....nur immer diese Entscheidungen was man alles sehen will und worauf man verzichtet...

  • Als wir in Newport waren, konnten wir einen fantastischen Sonnenuntergang hinter der "Transporter Brücke" genießen, vielleicht ist deshalb diese Schwebebrücke so fest in meiner Erinnerung verankert?



    http://www.newport.gov.uk/_dc/…tion=transporter.homepage


    Wird gemacht. Danke. Alleine schon dieses Bild ist ja herrlich:
    http://commons.wikimedia.org/w…:Transporter.3.750pix.jpg


    Und das mir, wo ich doch Fahrstühle und Seilbahnen meide. Aber irgendwie sieht das hier harmlos aus.

  • Eben unter "schon gewusst?" auf Wikipedia gefunden: Die kürzeste Straße der Welt liegt in Wick, kurz vor der Nordspitze Schottlands.


    [map]Ebenezer Place, Wick, Großbritannien[/map]


    Das liegt doch fast an Deiner Route, wenn Du auf die Orkneys willst.


    Habe gerade nochmal auf Deine Karte mit den anvisierten Zielen geschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass da weder John o'Groats noch Dunnet Head dabei ist. Liegt ja alles nah beieinander. Absicht oder bisher nur übersehen?


  • Eben unter "schon gewusst?" auf Wikipedia gefunden: Die kürzeste Straße der Welt liegt in Wick, kurz vor der Nordspitze Schottlands.


    Danke.
    Grandios, die Schotten. Die Straße werde ich definitiv besuchen und komplett abschreiten. Das dürfte zeitlich noch passen :D
    Was es nicht alles gibt.





    Habe gerade nochmal auf Deine Karte mit den anvisierten Zielen geschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass da weder John o'Groats noch Dunnet Head dabei ist. Liegt ja alles nah beieinander. Absicht oder bisher nur übersehen?


    John o'Groats hatte ich noch nicht auf der Rechnung. Das kannte ich noch gar nicht. Und von Dunnet Head hatte ich mal das Bild bei GoogleMaps gesehen, als ich vor langer Zeit die Bilder durchstöberte, auf der Suche nach dem nördlichsten Punkt. Ich wusste nur nicht mehr genau, wo das war. Hätte ich aber noch ergänzt.
    Hm, auf Land's End hätte ich auch noch Lust, aber ich habe mal irgendwo vernommen, dass man dort satten Eintritt verlangt und es ist ja ein ziemlicher Abstecher (dass ausgerechnet ich als Nordkap-Fahrer jetzt rumnörgel... Aber ich weiß nicht, ob ich das zeitlich noch unterkriege. Muss mal schauen.)


  • Hm, auf Land's End hätte ich auch noch Lust, aber ich habe mal irgendwo vernommen, dass man dort satten Eintritt verlangt und es ist ja ein ziemlicher Abstecher (dass ausgerechnet ich als Nordkap-Fahrer jetzt rumnörgel... Aber ich weiß nicht, ob ich das zeitlich noch unterkriege. Muss mal schauen.)


    Ja, liegt ein wenig Abseits von Deiner bisherigen Route, deshalb hatte ich es nicht vorgeschlagen. Aber der Süden bzw. Südwesten Englands ist ohnehin nochmal eine weitere Reise wert. :D

  • Ja, liegt ein wenig Abseits von Deiner bisherigen Route, deshalb hatte ich es nicht vorgeschlagen. Aber der Süden bzw. Südwesten Englands ist ohnehin nochmal eine weitere Reise wert. :D


    Ja, vielleicht habe ich mich für diese Reise bisher auch noch nicht um England bzw. den Süden Großbritanniens gekümmert, weil es eben auch irgendwann später mal gemacht werden kann. Wenn man mal irgendwann eine Woche zwischendurch Zeit hat, würde das ja auch noch passen. Blöd nur, dass ich mittlerweile viele "Zwischendurch-Wochen" brauche :D

  • Keine Ahnung, ob sich das lohnt, aber ich bin gerade beim Lesen eines Loch-Ness-Artikels über einen anderen Artikel in der Süddeutschen gestoßen. Und zwar geht es um einen ehemaligen Atombunker, der nun besichtigt werden kann (ähnlich wie der Bunker in Ahrweiler).


    Hier der Artikel:
    http://www.sueddeutsche.de/rei…ker-zur-ansicht-1.1474506


    Und hier der Link zu dem Bunker (nicht erschrecken beim Draufklicken): http://www.secretbunker.co.uk/index.asp


    [map]56.270451,-2.698126[/map]

  • Danke für die Einladung, und ich plumpse doch gleich mal in das für mich passende Thema :angel: .
    Wie Michael auf meinem Blog gesehen hat, waren wir schon ein paar Mal mit einem Fast-Oldsmobil in England/Schottland und kommen grad aus dem Dartmoor zurück.
    Zu den Fähren - weil die Frage hier aufkam: Ich würde immer vorher buchen, weil der frühe Buchungswurm grundsätzlich günstiger ist. Das Umbuchen und auch das Verschieben der kompletten Buchung ist problemlos möglich (ich kann aber nur für DFDS Seaways aka Norfolkline sprechen, Strecke Dünkirchen-Dover).
    Wir haben ausser an der Fähre noch nicht wild übernachtet, ich denke aber, in der Hauptsaison und vor allem in der Nähe von Touristenballungsgebieten gibt das Ärger, denn es ist ausser in Schottland selbst mit Zelt prinzipiell verboten. Die Clubmitgliedschaft der og Clubs lohnt sich für Leute, denen luxuriösere CP wichtig sind. Es gibt aber jede Menge günstigerer Farmen oder einfacher ländlicher Plätze, die nicht den Clubs angeschlossen sind. Ich versuche immer, die Farmen anzusteuern.
    Hunde: Traumland für Hunde, einziger Haken: müssen auf der Fähre im Womo bleiben (2 Std Dünkirchen-Dover), und dem Hundehalter sollte in Fleisch und Blut übergegangen sein, die ihm zuzuordnende Hundekacke überall (!!) einzutüten und zu entsorgen (poo bins stehen fast überall, auch in der scheinbaren Pampa). Kann sonst bis zu 1000 GBP kosten...
    Bei Fragen gerne fragen, Bilder hab ich auch massenweise....


  • Zu den Fähren - weil die Frage hier aufkam: Ich würde immer vorher buchen, weil der frühe Buchungswurm grundsätzlich günstiger ist. Das Umbuchen und auch das Verschieben der kompletten Buchung ist problemlos möglich (ich kann aber nur für DFDS Seaways aka Norfolkline sprechen, Strecke Dünkirchen-Dover).


    Kennst du denn den Preisunterschied bei Vorbuchung und bei Spontan-Abfahrt? Lohnt sich das? Denn bei 12 Fahrten pro Tag würde ich normalerweise nicht vorbuchen.


    Heutiger Stand wären 45-51 Euro (2 Personen, kleines Womo und als Beispieldaten der 9. und der 22. Juli). Würde mich interessieren, was das in zwei Monaten kostet. Ich werde zumindest das schon mal beobachten.



    Wir haben ausser an der Fähre noch nicht wild übernachtet, ich denke aber, in der Hauptsaison und vor allem in der Nähe von Touristenballungsgebieten gibt das Ärger, denn es ist ausser in Schottland selbst mit Zelt prinzipiell verboten.


    Okay, aber wie sieht man das in England denn mit der "Erholung zur Fahrtüchtigkeit"? Denn wenn ich müde bin und einfach mal ein paar Stunden Schlaf brauche, dann bin ich eben müde. Will mal den Polizisten sehen, der mich trotz Übermüdung weiter fahren schickt.




    Die Clubmitgliedschaft der og Clubs lohnt sich für Leute, denen luxuriösere CP wichtig sind.


    Gut zu wissen. Kleine Plätze sind also nicht zwangsläufig daran angeschlossen. Wie sieht es denn dort mit offiziellen Stellplätzen aus? Gibt es welche?



    Bilder hab ich auch massenweise....


    Die sind auch immer gerne gesehen :-)

  • Preisunterschiede weiss ich nicht aus dem Kopf, ich weiss aber, dass ich mich schon zweimal mächtig geärgert habe, weil statt der ausgesuchten frühen (preiswerten) Buchung aus Gründen der eigenen Bummeligkeit derselbe Platz deutlich teurer wurde[Blockierte Grafik: http://smiles.kolobok.us/he_and_she/parting2.gif]... Zudem sind auf der Strecke in der Hochsaison manche Fähren dann auch mal voll.
    Zur Erholung der Fahrtüchtigkeit darfst du dich in England gerne auf einen der (im Gegensatz zu Deutschland dünn gesäten) Rastplätze stellen. In der Regel sind die aber nach zwei Stunden gebührenpflichtig und da gibts automatische Nummernschilderkennung bei der Einfahrt... Ich hab auch spätabends schon mal innerorts einen normalen, nicht gebührenpflichtigen Parkplatz angesteuert und hab dann halt zugesehen, dass ich mich früh wieder auf die Socken mache, und ja, man kann auch spätabends einen der Wanderparkplätze ansteuern. Erlaubt wie in D isses aber halt nicht.
    Ein Stellplatzverzeichnis gibt es u.a. hier Brit Stops und hier Overnight stops, wobei das nicht vergleichbar ist mit den vollversorgten Stellplätzen hierzulande.


  • Inhaltlich kann ich nicht viel zu diesem Zeitungsartikel über Wales sagen (...)


    Der Artikel hat einen Inhalt??
    Jaja, alle Wales-Touristen bitte sofort nach Portmeirion
    - das ist so, als würde man alle Englandurlauber uuunbedingt nach Blackpool schicken [Blockierte Grafik: http://smiles.kolobok.us/big_he_and_she/girl_haha.gif]....
    Wales hat sehr viel mehr zu bieten als in diesem Artikel auch nur angedeutet wird!

  • Mhhhh, ich glaube, irgendwo gelesen zu haben, dass dich Eisenbahnen interessieren - kennst du die walisischen Schmalspurbahnen?
    Oder die grandiosen Nationalparks [url=https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=snowdonia&oe=utf-8&redir_esc=&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=dDa6UfyMD6Ov4ATyj4DACQ&biw=1855&bih=927&sei=kTa6UYWaM-Kg4gSWwYDYCA#q=snowdonia&um=1&client=ubuntu&channel=fs&hl=de&tbm=isch&source=lnt&tbs=isz:l&sa=X&ei=kja6UcuLF8aB4ATczIDYCQ&ved=0CBcQpwUoAQ&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.47883778,d.bGE&fp=68bd72d36f1a0627&biw=1855&bih=927]Snowdonia[/url] und [url=https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=snowdonia&oe=utf-8&redir_esc=&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=dDa6UfyMD6Ov4ATyj4DACQ&biw=1855&bih=927&sei=kTa6UYWaM-Kg4gSWwYDYCA#um=1&client=ubuntu&channel=fs&hl=de&tbs=isz:l&tbm=isch&sa=1&q=brecon+beacons&oq=brecon+beacons&gs_l=img.1.0.0l2j0i24l6.30454.33181.1.35748.14.10.0.4.4.0.117.996.5j5.10.0...0.0...1c.1.17.img.UwAED4t5Y3A&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.47883778,d.bGE&fp=477e6a827e3558a9&biw=1855&bih=927]Brecon Beacons[/url]?
    Die grandiosen walisischen Strände - über siebenhundert Meilen Küste!?
    Portmeirion.... *pffffttttt*

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!