Drohne auf Reisen

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
    • Offizieller Beitrag

    Nach jahrelangem Hin und Her haben wir uns nun doch endlich dazu entschlossen, eine vernünftige Drohne zu kaufen.

    Ausschlag gebend war unser Stellplatz, den wir auch gerne mal von oben zeigen möchten. Doch nur dafür waren uns die Geräte bisher zu teuer bzw. standen Qualität und Preis nicht im Verhältnis. Außerdem war immer irgendwie alles kompliziert. Wo darf man, was darf man, lohnt sich das noch? Und so weiter halt.


    Ich werde die Bilder weiterhin nicht für Bücher verwenden, das ist mir immer noch zu kompliziert und ich denke, qualitativ fehlt da noch ein bisschen. Doch für private Zwecke bzw. für Bilder im Netz haben wir jetzt eine Drohne entdeckt, die einen guten Eindruck hinterlässt und preislich halbwegs passt.


    Bedingungen, die vor dem ersten Flug erfüllt werden müssen, wenn die Drohne unter 250 g wiegt:


    - Drohnenversicherung (kostet ab 30 € im Jahr), wir haben eine gewählt, die auch weltweit gilt.

    - Registrierung beim Luftfahrtbundesamt. Kostet einmalig 20 €. Dafür erhält man eine e-ID, die auf der Drohne angebracht werden muss.


    Darüber hinaus geltende Regeln bei schwereren Drohnen gibt es wohl, interessierten mich aber nicht mehr, da unsere Drohne 249 Gramm wiegt.

    Heute haben wir die ersten Testflüge gemacht, ohne zu wissen, was man wohl alles noch einstellen kann. Daher frisch von der Speicherkarte:






    In dem kleinen Dorf da am Ende der Straße wohne ich jetzt. Ich glaube, die Höhe der Aufnahme lag bei 67 Metern.

    Rechts im Bild sieht man das Kohlekraftwerk in Lünen. Der hügelige Horizont müsste das Ardeygebirge im Süden von Dortmund sein. Die Türme in der linken Bildhälfte sind 12,5 km entfernt und sind das RWE-Kraftwerk in Werne. Das Windrad ganz links befindet sich auf der anderen Seite der A1 und ist sieben Kilometer entfernt.


    Blickrichtung Osten über das Naturschutzgebiet Hirschpark hinweg. Das Kraftwerk in der Bildmitte ist Datteln 4 (20 km Entfernung). Links wieder das Kraftwerk in Lünen.


    Ach ja, und ihr seht, dass die Lichtverhältnisse nicht besonders gut waren. Die Sonne war auf den letzten beiden Aufnahmen schon weg.

  • Als jemand, der einen Quadrokopter besitzt und ihn leider nur sporadisch nutzt, freue ich mich aber immer über solche Aufnahmen.


    Ich fliege eine DJI Phantom III Standard, da ist eine Fernpilotenlizenz (A1/A3 Offene Kategorie) zu erwerben.

    Leider ist es mit den Jahren schwieriger geworden, schöne Aufnahmen zu machen, da es zu viele Idio... gibt, die sich nicht an die Regeln halten.


    Ich freue mich trotzdem wieder auf die neue Saison, egal ob Deutschland, Schweden oder Norwegen.

    Gruß
    Michael

    Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren. << Chief Seattle >>

  • Gestern habe ich mir die DJI Mini 3 Pro mit der neuen DJI RC Fernsteuerung bestellt.
    Dazu noch das Paket mit Tasche und Ersatzakkus.
    Und auch Care Refresh - man weiß ja nie!

    Meine alte DJI Phantom 3 Standard bin ich ja nur 20 x geflogen, der Transport im Rucksack war mir oft zu aufwendig.
    Ich werde sie verkaufen, da ich keine 2 Quadrokopter brauche.

    Ich erwarte von der Neuen, das ich bessere Aufnahmen machen kann, da sie ja sehr attraktive Aufnahmefunktionen bieten soll.

    Gruß
    Michael

    Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse nichts außer Fußspuren. << Chief Seattle >>

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!