MIt dem Zug durchs Baltikum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • MIt dem Zug durchs Baltikum

      In Anlehnung zum Thema "Mit dem Zug durch Osteuropa" eine weitere Region Europas.
      Durch das Baltikum ist auch eine mögliche Variante, die ich im Auge habe.
      Insbesondere auch, weil man nun einfach Kaliningrad einbeziehen kann.

      Wir waren schon mal im Baltikum mit Zügen unterwegs.
      Vor etlichen Jahren in Lettland die Strecke von Riga nach Jūrmala und retour. Das war aber nur mal eine Stunde pro Strecke.
      Und vor 3 Jahren ein Ausflug von Tallinn nach Narva, also an die russische Grenze. Das waren auch rund 3 interessante Stunden im Zug.

      So könnten wir sogar in Wien mit dem Zug starten und bis Estland reisen.
      Die Verbindungen sind ganz gut und teils kann man Tickets schon online buchen.
      traukiniobilietas.lt/portal/en
      Wie immer bei Zugreisen, lohnt auch ein Blick auf rail.cc/de/litauen-zug

      Man könnte ab Wien fast durchgehend mit dem Zug bis zur russischen Grenze fahren.
      Nur für eine kurze Strecke von Polen nach Kaliningrad benötigt man den Bus.
      Und wenn es mal für ganz Russland ein E-Visa gibt :/ , dann gleich weiter über St. Petersburg nach Helsinki ;)
      Ab Helsinki nach Turku, mit der Fähre nach Stockholm und weiter via Kopenhagen, Hamburg nach Wien.
      Oder alternativ via Malmö, Trelleborg, mit der Fähre nach Rostock, Berlin, Prag nach Wien.

      Eine Rundreise ganz ohne Reiseart "Flugzeug" ^^





      Der Weg ist das Ziel ... Flugstatistik
    • Und die "Lietuvos geležinkeliai" (litauische Eisenbahn) hat auf meine Anfrage auch prompt und informativ reagiert.
      Interessant der Hinweis zu "Trans-European railway construction works of the project “Rail Baltica” train traffic", der zeigt, dass man auch im Baltikum auf den Ausbau der Schiene setzt. Nehme mal an, dass es auch ein EU-Projekt ist, wie in Tschechien und Polen, wo das Schienennetz auch erneuert und ausgebaut wurde.

      "Thank you for your interest in travelling by the trains.
      We would like to inform that there is a direct route Vilnius–Kaliningrad.
      You may check the schedule on our website: traukiniobilietas.lt/portal/routes-schedules
      If your plan is to travel at first Vilnius–Kaunas and than Kaunas–Kaliningrad, than it is necessary to catch the trains with transfers in other stations. Due to the Trans-European railway construction works of the project “Rail Baltica” train traffic from Palemonas to Kaunas Railway Station is temporarily blocked.
      Currently the trains go by the route Vilnius–Palemonas and Palemonas–Vilnius.
      We would like to inform that there is an option to take a special bus of “Lithuanian Railways” or Kaunas public transport to travel from Palemonas to Kaunas. You may find more information on our website: traukiniobilietas.lt/portal/info/Palemono-eismo-pertrauka
      We apologize but there is no direct route from Kaunas to Kaliningrad. In this case there is an option to take a train from Kaunas to Kybartai and then continue the trip from Kybartai to Kaliningrad.
      We would like to specify that tickets for the route Vilnius–Kaliningrad can be bought only at ticket offices.
      The schedule of the trains Kaliningrad–Kybartai and Kybartai–Kaunas depends on the date of travel.
      For example, on certain days there is the train which arrives from Kaliningrad to Kybartai at 13:10 and the train from Kybartai to Kaunas departs at 13:30, so the transfer takes 20 minutes.
      Please, check the schedules on our website traukiniobilietas.lt/portal/routes-schedules
      If there would be any questions, you are welcome to contact us again.
      Best regards"
      Der Weg ist das Ziel ... Flugstatistik
    • Ja, die "Rail Baltica"-Verbindung habe ich vor einer Weile auch schon mal im Netz gefunden. Anscheinend kommt man von Polen aus auch ausschließlich mit Zügen nach Litauen (über Białystok). In diesem Bereich ist der erste Teil der "Rail Baltica" schon fertiggestellt, während das Projekt weiter nördlich größtenteils noch in der Planungsphase ist.

      Diese Zugverbindung ist (zumindest bisher) noch etwas für Leute, die sehr viel Zeit mitbringen, bzw. für die der Weg das Ziel ist. Denn die Züge, die hier fahren, sind erstmal nur Regionalzüge, die an jeder Ecke halten. Um zügig ins Baltikum zu kommen, ist der Fernbus immer noch schneller. Noch schneller geht es mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki (30 Stunden) und von dort mit einer weiteren Fähre in 2,5 Stunden nach Tallinn.
    • AlexM schrieb:

      Ja, die "Rail Baltica"-Verbindung habe ich vor einer Weile auch schon mal im Netz gefunden. Anscheinend kommt man von Polen aus auch ausschließlich mit Zügen nach Litauen (über Białystok). In diesem Bereich ist der erste Teil der "Rail Baltica" schon fertiggestellt, während das Projekt weiter nördlich größtenteils noch in der Planungsphase ist.

      Diese Zugverbindung ist (zumindest bisher) noch etwas für Leute, die sehr viel Zeit mitbringen, bzw. für die der Weg das Ziel ist. Denn die Züge, die hier fahren, sind erstmal nur Regionalzüge, die an jeder Ecke halten. Um zügig ins Baltikum zu kommen, ist der Fernbus immer noch schneller. Noch schneller geht es mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki (30 Stunden) und von dort mit einer weiteren Fähre in 2,5 Stunden nach Tallinn.
      Alternativ wäre auch die Fähre von Kiel nach Klaipeda möglich. Helsinki-Tallinn mit Tallink in 2 Stunden und ideal für einen Tagesausflug.
      Da würde der Flug mit An-/Abreise echt nicht lohnen.

      Schon klar, dass die "Rail Baltica" noch nicht perfekt ist, aber wenn ich es mit Salzburg-München vergleiche .... ^^
      Die Verbindung von Polen über Bialystok ist sicher eine Alternative, allerdings wenn man Kaliningrad in einer Rundreise einbeziehen möchte, dann ist die kurze Strecke mit dem Bus einfacher.
      Und für mich ist sicherlich die Strecke ab Wien mit dem Zug durch Polen die schnellste Verbindung. Die Strecke wurde bestens ausgebaut.
      Also mir passen die Zeiten auf meinem Reiseplan und wenn nicht so komfortabel ist auch egal.
      Mag es auch gerne, wenn die Züge langsamer unterwegs sind und auch oft halten. Besser als 250 km/h und nur noch Tunnels und Lärmschutzwände. Trotzdem wird das in Zukunft überall so sein.

      "Rail Baltica" ist sicher auch eine Frage des Budgets. Da hat das Baltikum sicher nicht so einen Spielraum und ist auf EU-Regionalförderung angewiesen. Nicht anders in Schottland und Nordirland und ich bin gespannt wie es dort nach dem Brexit weitergeht.
      Auch viele Fähren zwischen den Inseln verkehren nur noch, weil es die EU-Förderungen gibt.
      Aber vielleicht profitiert "Rail Baltica" vom chinesischen Seidenstraßen Bahnprojekt?
      Und da könnte es dann doch schneller voran gehen.
      Der Weg ist das Ziel ... Flugstatistik
    • Russiantrain bedient scheinbar auch die Strecke Kaliningrad nach Vilnius. Allerdings habe ich damit ein kleines Problem.
      russiantrain.com/search?codeFr…058000&dateDep=14.10.2019
      Ein Tagzug für einige Stunden nur in Schlafabteilen und keine "Seat only class"?
      russiantrain.com/search?codeFr…p=14.10.2019#&gid=1&pid=1

      Eine diesbezügliche Rückfrage hat "Ekatarina" sinngemäß beantwortet:
      Wenn "Seat only Class" nicht angezeigt wird, dann bereits ausgebucht oder es gibt auf der Strecke keine "Seat only Class" =O
      Kann mir aber nicht vorstellen, dass dieser Zug monatelang im Voraus ausgebucht ist.
      Aber an sich ist Russiantrain.com übersichtlich.

      So auch russianrailways.com/routes, wo man auch die Trans-Siberian online buchen könnte.
      Und für mich interessant Tallinn-St.Petersburg und mit dem Allegro St.Petersburg nach Helsinki.
      Aber Vilnius nach Kallingrad ist nicht dabei.
      Also dann doch lieber mit der "Litauischen Eisenbahn", auch wenn man diese Strecke nicht online buchen kann.
      Ist aber von Belfast nach Dublin auch nicht anders. Man kann weder bei der irischen noch nordirischen Bahn ein durchgehendes Ticket kaufen.
      Beim Fernbus kein Problem und es gibt auch Agenturen die das können bzw. dürfen.
      Der Weg ist das Ziel ... Flugstatistik
    • Estland - St. Petersburg - Finnland mit der Bahn wird vielleicht bald mit einem einfachen E-Visum möglich sein.
      Seit Oktober 2019 gibt es das E-Visum nun auch für St. Petersburg und Umgebung.
      Derzeit ist der Grenzübertritt aber nur am Airport, Hafen und zu Fuß möglich.
      Mit dem Zug aus technischen Gründen noch nicht.
      austria.mid.ru/de/konsularinformationen/visum/e-visum/

      Aber gerade der Allegro von Helsinki nach St. Petersburg ist sicherlich touristisch interessant und bringt weitere Gäste.
      russiantrains.com/de/train/allegro-high-speed-train
      Der Weg ist das Ziel ... Flugstatistik