Taschenlampe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Taschenlampe

      Ich verspreche, dass dies hier kein gesponsertes Posting ist und ich nichts dafür erhalte, wenn ich das folgende Produkt empfehle. Da meine Seite und das Forum hier absolut werbefrei sind, ist das bitte nicht als Werbung zu verstehen. Aber ich habe mir eine Taschenlampe gekauft, die mich echt umgehauen hat.
      Hintergrund: Wir haben die dunkle Jahreszeit und zuhause besitzen wir lediglich die Handy-Taschenlampen und eine Bauhaus-Taschenlampe. Letztere reichte uns im Normalfall meistens aus, war aber trotzdem keine helle Leuchte.
      Insbesondere im März sind wir oft spätabends unterwegs, um ehrenamtlich Kröten und Frösche an Krötenschutzzäunen zu helfen. Da brauchen wir Licht. Und nicht nur deswegen habe ich vor zwei Wochen mal in den Raum geworfen, dass wir uns doch mal eine neue, bessere, zusätzliche Taschenlampe kaufen könnten.
      Jetzt wollte ich allerdings nicht wieder irgendeine Baumarkt-Lampe, sondern nahm richtigerweise an, dass es auch namhafte Hersteller gibt. Irgendwo im Hinterkopf erinnerte ich mich an den Namen MagLite. Kurz gegoogelt, Bewertungen gesehen und zu der Erkenntnis gekommen, dass wir eigentlich keinen Schlagstock brauchen, sondern eine Taschenlampe.
      Und damit begann dann eine kleine Recherchearbeit. Welcher Hersteller, wie viel Lumen, Gewicht, Energieversorgung, Streulicht, Flutlicht etc. Ich wusste nicht, dass man sich so ausgiebig mit dem Kauf einer einfachen Taschenlampe beschäftigen kann. Kam mir vor, als würde ich ein Auto kaufen wollen. Ich ahnte auch nicht, dass die Lampen bestimmte Produktnamen haben. Die heißen bei den Herstellern nicht einfach Taschenlampe A, B oder C. Es gibt sogar ein taschenlampen-forum.de. Auch letzteres hat mich schließlich dazu bewogen, mir eine Fenix TK35 zu gönnen.

      Nun, und heute kam sie dann an. Ich sage euch, die Lampe ist blendend. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich könnte jetzt weitere Wortspiele bringen, weil mir ja ein Licht aufgegangen ist. Aber das lassen wir mal. Das Ding ist in seiner hellsten Stufe wahnsinnig. Ich glaube nicht, dass ich jemals eine hellere Lampe in der Hand hatte. Selbst bei Tageslicht in der Wohnung ist das sofort aufgefallen. Jemanden damit anzuleuchten dürfte keine nette Sache sein. Wir waren schon "schneeblind" als wir eine weiße Stelle in der Wohnung anleuchteten und das Licht reflektierte. Noch extremer wird es dann, wenn man das Stroboskoplicht anmacht. Damit hält man vermutlich wirklich jeden Angreifer nur durch Licht ab.
      Und jetzt gerade eben haben wir sie uns mal draußen bei Dunkelheit angeschaut. Ich hatte ein wenig Sorge, dass die Nachbarn die Polizei alarmieren, weil wir in der Straße herumleuchteten und quasi jeden beim Fernsehgucken störten.
      Wenn mir das gelingt, kann ich beizeiten gerne mal Vergleichsfotos machen. Wie gesagt, soll keine Werbung sein, sondern nur ein Erfahrungswert meinerseits, falls ihr zukünftig auch mal eine Taschenlampen-Neuanschaffung plant.
    • hahaha Michael, ich musst gerade schmunzeln bei Deinem Taschenlampenbericht :zwink: .... genau so ist es mir mit meinem Sohn ergangen wo wir eine Meega Light gekauft haben vor ca. 15 Jahren und einmal schauen wollten um oder gegen 24h wie weit diese leuchtet ....... wir konnten direkt in jeden Balkon/Terrasse einsehen was uns sehr beeindruckte und dann sassen wir gemütlich am Balkon ..... kurz darauf klingelte es und die Polizei bat um Eintitt :tja: Ein Nachbar hat uns angezeigt, wir täten Sie/Ihn belästigen und schikanieren ....... gerade der, der fast jeden Abend stockbesoffen einen Höllenlärm gemacht hat bis nach 24h, genau der hat uns angezeigt !! Wir zeigten den Beamten was wir mit dieser Taschlampe gemacht haben und wir hatten Spass dabei, aber mehr wollten wir gar nicht machen :angel:
      Die Beamten haben uns geglaubt was wir sagten, haben uns noch eine gute Nacht gewünscht und die Sache war erledigt !!!

      Soviel zu Meega Taschenlampen :kuckuck:
    • Ich schwöre auf die Ledlenser P7. Beste welche ich je hatte. Drum hab ich mir jetzt noch eine Ledlenser P4X gegönnt.
      Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
      André und Susanne

      unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)

      Aus einem "bald" sollte man viel öfter ein "jetzt" machen bevor ein "nie" daraus wird...
    • Auch wir haben eine LED - Lenser P7 und sind damit mehr als zufrieden.
      Klein, handlich, enorme Leuchtkraft, zwei Leuchtstärken... Die kann man auch mal in der Jacken- / Hosentasche haben, wenn wir mit dem Hund unterwegs sind und es mal wieder etwas später wird.
      Außerdem stehen wir mit unserem Mobil gern frei, auch da macht sich eine kleine starke Taschenlampe gut.
      Viele Grüße aus Sachsen,
      Heiko
      ____________________


      Machen ist wie wollen, nur krasser.
    • ach ja das habe ich fast vergessen, wir haben im Wohnmobil gute Stirnlampen wenn man Spät ankommt und Kurbeltaschenlampen für den Notfall im jeden Auto und auch zu Hause von Beidem wenn wir einmal am Abend zu den Nachbarn gehen, damit der Weg beleuchtet ist und die Lichtmelder vorher ausgehen, vor allem bei Schnee und Eis. Am Land ist es nicht so Intensiv beleuchtet wie in der Stadt.
    • Interessant, dass ihr alle die Lenser habt. Wie gesagt, bis vor ein paar Wochen hatte ich nicht gewusst, dass es so viele Markentaschenlampen gibt. Kannte eigentlich nur den Namen Maglite.
      Gestern Abend habe ich endlich mal einen längeren Spaziergang durch ein paar dunkle Grünanlagen gemacht. Meine Taschenlampe hat fünf Stufen und es reicht vollkommen aus, die dritte Beleuchtungsstufe zu wählen. Bei der höchsten Stufe hatte ich den kompletten Park ausgeleuchtet. Hatte schon ein wenig Flutlichtcharakter. Aber auf Dauer geht das natürlich an die Batterien.