Karnevalsflucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Karnevalsflucht

      Ja ja, ich weiß, diese Frage stellte ich schon einmal, aber komisch, scheint wohl auch jedes Jahr Karneval zu geben. Und eben auch Menschen wie ich/wir, die ein wenig vor dem ganzen Trubel flüchten. Vielleicht auch weil wir zu nahe an den Karnevalshochburgen des Rheinlands, aber auch etwas weiter westlich, im niederländischen Limburg wohnen.

      Also was macht ihr so? Wo treibt's euch hin, wohin flüchtet ihr?
      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi
    • In Hamburg hat sich die Frage nie wirklich gestellt. Die obligatorischen Faschingsfeiern von Sportverein und Schule habe ich minimal verkleidet hinter mich gebracht. Zu der Zeit war meine Mutter Herrin über die Fernbedienung und es gab abends irgendwelche "Sitzungen" mit grausiger Musik, zum Glück hatte ich meine Bücher und durfte in mein Zimmer verschwinden. Aber Rosenmontag gab es kein Entkommen. Schon draussen vor dem Haus war die Übertragung der Rosenmontagszüge in der ARD zu hören.... Vielleicht muss man das einmal im Leben live gesehen haben, wenn auch nicht, um Gefallen daran zu finden, aber zumindest, um es besser zu verstehen? ;)

      Als Erwachsene blieb ich dann weitgehend verschont. Meine Kinder haben die Abneigung, sich jenseits von Theater- und Rollenspielen zu verkleiden, übernommen und mit dem Ende der Grundschulzeit des Jüngsten haben wir hoffentlich endgültig einen Haken daran setzen können.

      Für die, die wollen, gibt es - sowohl in Hamburg als auch in Peking - einige Angebote zum Feiern, Verkleiden, Mitmachen. Aber man kann dem auch gut aus dem Weg gehen.

      @rabe - kurze Flucht an die westliche Nordseeküste bei euch denkbar? Oder in eine echt schöne Hafenstadt, mit Landungsbrücken, Michel, Alster, Elbe, Elbtunnel und zwei Meeren vor der Haustür?
      Blog: ombidombi.de

      Wer Schmetterlinge lachen hört,
      der weiß, wie Wolken schmecken...
    • Also meine Basis liegt am Rande des karnevalistischen Treibens (wohne am Niederrhein). Düsseldorf ist nur 30km entfernt, Köln etwas weiter. Das Kaff hier ist ziemlich "jeck" und da geht zwischen Altweiber und Aschermittwoch richtig die Post ab. Das öffentliche Leben ruht, zahlreiche Einrichtungen und Geschäfte haben geschlossen, Schulen geben teilweise frei, Rosenmontag z.B. sind Bäcker nur vormittags offen.
      Da wir "Zugezogene" sind, können wir mit dieser speziellen Art des Frohsinns nun gar nichts anfangen. Flüchten geht aber leider auch nicht, da ich durchgehend arbeiten muß, meine Frau dito. Außerdem sind unsere Kinder (3 Jungs mit 19/16 und 14) in einem Alter, wo man zumindest mal ein bißchen genauer hinschauen muß, was die so treiben, hinsichtlich Alkohol und so. Daher will ich lieber präsent bleiben.

      Das mit der Karnevalsflucht kann nämlich auch nach hinten losgehen. Wir waren mal über Karneval bei den Schwiegereltern im Osten und dort am Rosenmontag in der nächsten Großstadt zum Bummeln und gerieten doch prompt in einen traurigen (weil jämmerlichen) Rosenmontagsumzug...
      LG
      Volker
      Volker und Corinna, im Dethleffs Trend A 6977
    • Vielleicht mal eine kleine Anekdote am Rande:
      Als meine Frau und ich damals hier in Deutschland zusammenzogen und ich an ihrem ersten Rosenmontag einfach mal zwischendurch das WDR-Fernsehen eingeschaltet habe, guckte sich mich ungläubig an: "Was ist denn hier los? Ihr Deutschen geltet doch als humorlos."
      Daraufhin sind wir gleich mal zu unserem Essener Rosenmontagszug gegangen. Ist nur zwei Kilometer von hier und im Ruhrgebiet einer der größeren. Einfach nur mal um zu gucken und zu zeigen.
      Im Jahr darauf waren wir in Köln. Seither ist Karneval hier kein Thema mehr :D

      Übrigens, im letzten Jahr konnte man auf dem Stellplatz in Nordkirchen deutlich merken, dass woanders gerade Karneval läuft. Es war das besucherstärkste Wochenende im Februar.
    • Lin schrieb:

      @rabe - kurze Flucht an die westliche Nordseeküste bei euch denkbar? Oder in eine echt schöne Hafenstadt, mit Landungsbrücken, Michel, Alster, Elbe, Elbtunnel und zwei Meeren vor der Haustür?
      Hallo Lin
      Naja, die See ist ja nicht gerade weit weg von mir, ob die niederländische Küste oder auch fast am Kanal. Da haben wir schon einmal unseren KaWa abgestellt (take-a-walk-on-the-wildside.de/karneval-an-der-cote-dopale/) und könnte auch dieses Jahr eine Option sein. Dann heben wir uns die Ardennen für den Ostertrip auf. Hamburg, also absolut gen Norden, wäre uns wohl doch etwas zu weit ...


      Michael Moll schrieb:

      Übrigens, im letzten Jahr konnte man auf dem Stellplatz in Nordkirchen deutlich merken, dass woanders gerade Karneval läuft. Es war das besucherstärkste Wochenende im Februar.
      ... und @ Michael - na dann fällt Nordkirchen ja auch schon aus ... es sei denn ich würde reservieren (lassen) ... ;)
      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi
    • rabe schrieb:

      ... und @ Michael - na dann fällt Nordkirchen ja auch schon aus ... es sei denn ich würde reservieren (lassen) ...
      Ne, es war ja nicht rappelvoll, aber voller als an den anderen Wochenenden. Bin mal gespannt, ob das dieses Jahr auch gilt, denn Karneval findet ja dieses Mal ein wenig früher statt. Man sollte aber wissen, dass in Nordkirchen am Nelkendienstag auch ein Umzug stattfindet.
    • Ralf :staun: ,


      Ralf schrieb:


      Hy André und Susanne, stimmt, ihr hattet euch ja getrennt.

      nu setz mal keine Gerüchte in die Welt :gemein: .

      Gegendarstellung:
      Nein Susanne und André haben sich auch nach knapp 35 Jahren Ehe nicht getrennt und haben so was auch nicht vor. ...Bis das der Tod euch scheide hat für uns immer noch Bedeutung.
      Wir haben uns lediglich von unserem Kastenwagen getrennt weil sich was neues angesagt hat. Liefertermin April/ Mai. Wir freuen uns gemeinsam drauf :D

      Also alles gut :thumbsup:
      Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
      André und Susanne

      unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)

      Aus einem "bald" sollte man viel öfter ein "jetzt" machen bevor ein "nie" daraus wird...