Unsitten auf Wanderwegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Unsitten auf Wanderwegen

      Ich habe mal bewusst diesen Thread "Unsitten" genannt. Kann ja sein, dass andere das gar nicht als Unsitte empfinden. Ich schon. Und zwar habe ich das jetzt auf der Norwegen-Tour drei Mal erlebt:

      - wir sind oben auf dem Berg Reinebringen, genießen die Aussicht auf die Lofoten und wollen gerade wieder hinabsteigen, als fünf junge Männer den Gipfel erreichen. Einer von ihnen hat im Rucksacknetz ein Handy (und wahrscheinlich sogar einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher, denn so laut kann kaum ein Handy sein).
      - gerade als die fünf die Musik ausmachten, gingen mit uns drei junge Frauen hinab. Bevor sie sich an den Abstieg machten, drehten sie ebenfalls ihre Musik auf.
      - bei der Wanderung auf den Galdhøppigen überholte uns ein junger Mann mit Freundin, der ebenfalls laute Musik aus dem Rucksack erschallen ließ. Selbst in 100 Metern Entfernung war diese noch zu hören. Auf dem Rückweg trafen wir ihn wieder und ich fragte ihn, warum er denn die Musik so laut hätte und ob er nicht lieber der Natur lauschen wolle. Sein Argument: Er könne hier jederzeit hin und die Ruhe genießen. Heute wollte er lieber mit Musik wandern. Meiner Meinung nach ist das schade, dass er den anderen Wanderern nicht auch ein wenig Ruhe gönnt.

      Zugegeben, auf diesen Wanderwegen gab es jetzt wenig an Tierwelt, aber ich kann mir vorstellen, dass solche Leute auch in tierreicher Umgebung die Musik aufdrehen (und sich dann wundern, dass sie keine Tiere gesehen haben).
      Bin ich zu pingelig? Wie findet ihr das?
    • Nein - Du bist nicht zu pingelig - ich hätte darum gebeten die Kopfhörer zu benutzen,
      denn heute wird doch wohl kein Gerät mehr ohne Kopfhörer verkauft.

      Ich finde es traurig, das manche junge Menschen das Wort *Rücksicht* nicht mehr kennen.

      Heute fuhr ein Junger Mann in einer Einbahnstraße in der falschen Richtung.
      Er hatte das Fenster offen ,deshalb sprach ich ihn darauf an.
      "hab ich nicht gesehen" war seine Antwort und fuhr trotzdem die ganze Straße weiter falsch
      und behinderte dabei die entgegenkommenden Fahrzeuge.

      Da können wir wohl nicht viel tun - oder?

      Lillanna
    • In Deutschland kann man schon mal einen mit lauter Musik im Auto fragen, ob er denn seine Gema-Gebühren bezahlt hätte, wegen der öffentlihen Musikaufführung.
      Und dann evtl. einfach mal das Kennzeichen notieren... :) ich wette, dann hört es auf ;) Bei Fußgängern nutzt das leider wenig
      Gruß
      Helmut und Ilona
      .........................................................................................................................................
      Wenn du mal eine helfende Hand brauchst, beginne die Suche am Ende Deines eigenen Armes

      gonzi.de
    • mag es auch nicht wenn ich von anderer Leute Musik beschallt werde, gehe dann aber schnell weg oder aber wenn ich mich dort aufhalten muss ( zB Hotel ) habe ich Ohrstöpsel da bei ;)
      Ich habe die Erfahrung gemacht das ein höfliches darauf ansprechen odt sinnlos ist ...." was will die Alte denn" usw.

      Aber da gibt es auch andere Dinge die mich stören, je älter je dünnhäutiger ;-), merke das es mir besser geht wenn ich so etwas ausblende!

      Rücksichtnahme ist echt selten geworden..... komme gerade vom Laufen rein, ein kl. parkähnliches Waldgebiet mit See, beginnt direkt hinter unserem Grundstück......mal wieder viele Hundehäufchen auf den Wegen. Da regen sich Hundehalter auf wenn man ihren Tieren gegenüber Vorbehalte hat.
    • Ich finde das auch nicht schön.
      Letztes Jahr hab ich genau das beim Paddeln in den Masuren erlebt: Die 2, die mir mit ihrem Kanu entgegen kamen, hatten ein Radio im Kanu und beschallten damit den halben Fluss. Da war obendrein bei denen noch Alkohol im Spiel X( ...
      Viele Grüße aus Sachsen,
      Heiko
      ____________________


      Machen ist wie wollen, nur krasser.