Eindrücke aus dem Death Valley Nationalpark

    • Nordamerika

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Eindrücke aus dem Death Valley Nationalpark

      Einfach fantastisch hat uns der Death Valley Nationalpark gefallen. Ich habe heute endlich einen Blog-Beitrag dazu geschrieben:
      dieweltenbummler.de/blog/mit-d…o-durch-das-death-valley/

      Hier aber auch einige der Bilder:



      Salzpfanne am Badwater Basin



      Ein Sandsturm zieht über die Straße hinweg



      Willkommen im Death Valley Nationalpark




      Salzstrukturen am Badwater Basin




      Badwater Basin ist der tiefste Punkt der USA (-85,5 m)




      Nachts hat man einen tollen Blick nach oben




      Die Milchstraße. Der Nationalpark gilt auch als Sky Dark Park, es gibt also praktisch keinerlei Lichtverschmutzung.




      Vom Dante's View aus blickt man 1.600 Meter in die Tiefe hinab in das breite Tal.




      Der Golden Canyon ist ein kleines Tal, das vom Haupttal abzweigt. Hier kann man ein wenig wandern gehen.




      Und dann gibt es unter anderem so Sachen wie Artist's Palette. Die Farberscheinungen in den Felsen kommen durch unterschiedliche Metalle zustande.