Bahnhof raten

Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.
  • Also dann zur "Bahngeschichte".:)

    Es war einmal eine bayrische Prinzessin, Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn ... Franzl und Sissi haben den Bahnausbau im K&K Österreich sehr gefördert. Insbesondere Sissi, die sie ständig unterwegs war und ein sehr gutes Verhältnis zu Ungarn hatte (damals gab es den Orban noch nicht^^).

    Und so wurde die K&K Bahn von Budapest bis zur Adria nach Rijeka gebaut, damit die Ungarn die Möglichkeit hatten ans Meer zu fahren.

    So ist der Hauptbahnhof in Budapest ein Prachtbau mit einem Prunkraum für Empfänge.

    Und diese Zeit war auch die Blütezeit von Budapest, die Stadt die mindestens so schön ist wie Wien. Es gab auch viele Kaffeehäuser und immer einige mehr als in Wien. Und ja, am Weg mit den Dampflokomotiven benötigte man unterwegs Wassertürme, Kohledepots und Catering.

    Eine dieser Stationen war in Raab (heute Györ) und auch Raab war eine K&K Stadt.

    Und wenn man den Bahnhof betritt, dann sieht man heutzutage noch K&K-Flair. Marmorböden, Holzvertäfelungen und manche Tafeln.

    Von hier stiegen Franzl und Sissi aber auch zum Plattensee oder Ödenburg (Sopron) um.

    Wer eine Fahrkarte nach Becs (Wien) möchte bekommt die am internationalen Fahrkartenschalter ums Eck wo u.a. auch Deutsch gesprochen wird.


    Györ wurde nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs" herrlich restauriert und verbreitet ein angenehmes Flair.

    Und hier ein kleiner Stadtrundgang durch Raab bzw Györ ...

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    PS: In Budapest ist Europas größtes Dampflokomotiven Depot/Museum, wo diese Prachtstücke mit viel Aufwand von Eisenbahnfans gewartet und gepflegt werden.

  • Moin Freerunner —


    toll, dass du das Thema Bahnhöfe mal wieder ausgegraben hast! Die Lösung habe ich zwar nicht, aber ich fange mal mit dem an, was das Foto unmittelbar hergibt: Ganz offensichtlich hast du dich da in Tschechien herumgetrieben, vielleicht im Böhmerwald? Dort war ich noch nie, und somit überlasse ich für die genauere Ortung anderen das Feld, die sich dort auskennen.


    Schöne Grüße

    Jürgen

  • Servus Jürgen,

    also mit Tschechien und Böhmerwald liegst Du schon ganz richtig, denn die Endstation der Bahnlinie liegt an der bayrischen Grenze.

    Und die andere Endstation ist der gesuchte Bahnhof. Eine bekannte Stadt aus der K&K Zeit und rund 1 Stunde Fahrt mit dieser Bahn bis zu einem anderen sehenswerten Städtchen. Beide liegen an einem bekannten Fluss und 30 Minuten zu Fuß vom gesuchten Bahnhof wird ein bekanntes Getränk produziert.

    Liebe Grüße

    Christian

  • Moin Christian —


    da bislang noch niemand vorgeprescht ist, versuche ich mal, mit deinen Tipps etwas anzufangen. Und so habe ich


    (a) mir die Grenzbahnhöfe Tschechiens einmal angeschaut,

    (b) nach aus der K&K-Zeit bekannten Städten gesucht und

    (c) über bekannte Getränke aus Tschechien nachgedacht.


    Eine Stadt, die ich in besonderer Weise mit der K&K-Zeit verbinde, ist Karlsbad, doch hat sie keinen Grenzbahnhof. Einen Grenzbahnhof hingegen hat, wenn ich meiner Karte trauen darf, die Stadt Cheb, und von ihr kommt man mit dem Zug nach Karlsbad. Darüber hinaus gelangt man von Cheb auch nach Pilsen, womit wir beim Getränk wären.


    Also nehme ich mal Cheb als Lösung, auch wenn ich nicht weiß, ob auch diese Stadt in der K&K-Zeit ein beliebter Ort war.


    Schöne Grüße

    Jürgen

  • Ich hatte bei dem einen Grenzbahnhof an Bayrisch Eisenstein gedacht (der einzige den ich kenne, weil ich da vor über 30 Jahren mal war). Und gar nicht weit liegt Budweis, das an der Moldau liegt. Vom Budweiser Bahnhof zur Brauerei sind es laut Google 33 Minuten zu Fuß. Aber von Bayrisch-Eisenstein gibt es nur eine Bus-Bahn-Verbindungen über Pilsen nach Budweis. Und welches ist die 2. Stadt an der Moldau?

    Blog: ombidombi.de


    Do not go gentle into that good night.

    Rage, rage against the dying of the light.

    (Dylan Thomas)

  • Und gar nicht weit liegt Budweis, das an der Moldau liegt. Vom Budweiser Bahnhof zur Brauerei sind es laut Google 33 Minuten zu Fuß.

    Und es ist der Bahnhof in Budweis.

    Bin bis zur Brauerei gewandert um die Brauerei zu besichtigen und freute mich auf ein großes Budweiser. Aber wegen der Pandemie finden derzeit keine Führungen statt und so blieb mir nur ein Schluck Wasser aus der Flasche. Zurück fuhr ich dann mit dem O-Bus.


    Und die andere Stadt an der Moldau, die man mit der gezeigten Bahn erreichen kann, ist Český Krumlov (Krumau).

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    .

Jetzt mitreden!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!