Gasprüfung Wohnmobil im Ruhrgebiet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Gasprüfung Wohnmobil im Ruhrgebiet

      So, ist doch immer wieder schön, wenn alles reibungslos klappt.

      Im letzten Jahr war ich zur Gasprüfung mit meinem damaligen VW-Bus. In diesem Jahr mit meinem Wohnmobil. Und beide Male war die Prüfung bei Pieper in Gladbeck eine kurze Routineaufgabe. Dauert nicht länger als 15 Minuten und hat 20 Euro gekostet. Ich kann Pieper daher gut empfehlen.

      Jetzt habe ich die nächsten beiden Jahre wieder Ruhe und mir wurde schon gesagt, dass dann auch keine Probleme autauchen dürften. Alles Baujahr 2007 und daher noch recht frisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()

    • RE: Gasprüfung Wohnmobil im Ruhrgebiet

      Michael Moll schrieb:

      So, weil es gestern so schön und unkompliziert war, habe ich heute der Dekra einen Besuch abgestattet und mal nachgefragt, ob ich eine Plakette für mein Wohnmobil bekommen könnte. Und weil ich ja neuerdings Blogger bin, habe ich die Aktion hier in molls-reiseblog.de festgehalten :-)




      Sehr schöner Bericht. Daran sieht man, dass es auch unkompliziert gehen kann. Danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll () aus folgendem Grund: Dieser Beitrag wurde von einem anderen Benutzer geschrieben und im Rahmen einer Softwareänderung versehentlich dem falschen User zugeordnet.

    • RE: Gasprüfung Wohnmobil im Ruhrgebiet

      Wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt war ich schon wieder bei der Gasprüfung. Anders als beim TüV- oder Dekra-Termin ist man nicht auf den Monat festgelegt, sondern muss sie eben irgendwann in dem betreffenden Jahr machen.
      Da ich nach der Alpentour sowieso Gas brauchte, den Wagen endlich mal säubern musste und noch diverse Kleinigkeiten einkaufen wollte, bin ich heute wieder nach Gladbeck, um die Gasabnahme machen zu lassen.
      Es gab keine besonderen Vorkomnisse. Überrascht hat mich jedoch nur die neue Plakette, die nun in einem ganz anderen Design daherkommt:


      Die Tropfen gehören nicht zum Design, die sind von der Wagenwäsche. Man sieht, nun hat auch die Plakette einen Zahlenring von 1-12 und der Prüfer sagte, der entsprechende Monat müsse oben stehen - ganz so wie bei der Plakette von der HU. Hat bisher noch keine Bedeutung, aber wer weiß, ob sich das nicht mal ändert. Also nicht wundern, wenn jemand nun so eine Plakette am Heck spazieren fährt.