Laternenweg in Schwerte

    • NRW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Laternenweg in Schwerte

      Gestern war ich in Schwerte und habe mal ein paar Bilder vom dortigen Laternenweg mitgebracht, den ich ganz niedlich finde.
      Aber erstmal vorweg, damit jeder weiß, wo sich die weltberühmte Metropole Schwerte befindet: Grob gesagt, am südöstlichen Rand von Dortmund. Grenzt noch an die Ruhr und gehört zum Ruhrgebiet, ist aber schon sehr nahe am Sauerland dran.
      Na ja, und in diesem kleinen Örtchen gibt es mehrere Gassen mit Laternen, bei denen man ein herkömmliches Glas ausgetauscht hat. Zu sehen ist jetzt an jeder Laterne ein anderer Scherenschnitt. Mehrere Scherenschnitte zusammen ergeben eine Geschichte. Fünf Sagen sind es an der Zahl, die man in Schwerte rund um den Wuckenhof und an der Kirche bzw. am Marktplatz abschreiten kann:
      Die Weiße Frau vom Wuckenhof
      Die Hexenrache
      Der schiefe Turm von St. Viktor
      Der Knüppelhund von Schwerte
      Spuk in der Mühle











      Und hier mal ein kleiner Blick in die Gassen von Schwerte:





      Mehr Informationen und auch einen Flyer findet man auf der Webseite von Schwerte. Dort lese ich auch gerade, dass es so etwas bereits in Heppenheim und in Kronberg gibt. Hier ein paar Bilder:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Moll ()