Fähre nach UK

    • Großbritannien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • RE: Fähre nach UK

      Hm, kennst du denn schon den Preisunterschied zwischen den beiden Fährverbindungen für den geplanten Zeitraum? Das würde ich natürlich als Erstes mit dem Diesel-Mehrverbrauch gegenrechnen.
      Als nächstes würde ich schauen, wo ich hin will. Bei unserer Überfahrt im letzten Jahr nach Dover hat mir sehr gut gefallen, dass dort nicht weit entfernt das hübsche Städtchen Canterbury mit einem Wohnmobilstellplatz (3 Pfund) liegt. Später sind wir dann an Colchester und Ipswich vorbei bis Lowestoft - also eigentlich an Harwich vorbei. Die Landschaft dort war zwar schön, aber doch ein wenig unspektakulär. Und wir standen wegen eines Musikfestivals über eine Stunde auf der Landstraße im Stau fest, während wir vorher problemlos auf der M25 an London vorbeidüsen konnten.
      Wenn ihr also weiter nach Norden wollt (und das evtl. sogar zügig), werdet ihr sicherlich die Autobahn bei Cambridge ansteuern. Dafür muss man auch erst mal über die Landstraße dorthin.

      Ich würde also lieber wieder die Verbindung Calais-Dover bevorzugen. Allerdings: Wir haben auch ins Auge gefasst, bei einer reinen Schottlandreise beim nächsten Mal direkt mit der Fähre bis Newcastle zu fahren (vorausgesetzt das ist finanziell vertretbar).
    • RE: Fähre nach UK

      Hallo, Jumi!

      Ich fahre regelmässig mit dem Wohnmobil/PKW nach England.
      Der Unterschied Dover - Glasgow / Harwich - Glasgow sind schlappe 70km, bei der Anfahrt an die Fähre würde ich ebenfalls um die 90km sparen - das sind für mich etwa 35 Euro Spritersparnis/2 Stunden Fahrzeitersparnis gegenüber einem Preis, der 220 Euro ÜBER dem Preis der Fähre Dünkirchen-Dover liegt.
      Dazu kommt die dreimal so lange Fahrzeit der Fähre, die ich meinem Hund auf keinen Fall zumuten möchte (und den Anreise-Zeitvorteil völlig zerlegt). Für mich gibt es - ausser Fliegen ohne Hund - keine Alternative zu den Fährverbindungen nach Dover.
    • RE: Fähre nach UK

      ich hänge mich hier mal an, weil, ich bin doch der Neue !:

      Wie genau wird eigentlich die Impfgeschichte des Hundes kontrolliert ?

      Man hört oft, das eine Reservierung der Fähre Calais/Dünkirchen-Dover nicht nötig ist. Wir möchten im Sommer -15 rüber, wer weiss da was ? (günstige Preise, beste Abfahrten etc)
      Danke schon mal !
    • RE: Fähre nach UK

      Micki44 schrieb:


      ich hänge mich hier mal an, weil, ich bin doch der Neue !:

      Wie genau wird eigentlich die Impfgeschichte des Hundes kontrolliert ?

      Man hört oft, das eine Reservierung der Fähre Calais/Dünkirchen-Dover nicht nötig ist. Wir möchten im Sommer -15 rüber, wer weiss da was ? (günstige Preise, beste Abfahrten etc)
      Danke schon mal !


      Schau mal hier die Beiträge von Jerome an, da wurde das Thema schon mal angesprochen:
      http://www.dieweltenbummler.de/Forum/Thread-Reisetipps-f%C3%BCr-England-Schottland-Irland?pid=2226#pid2226

      P&O bietet 46 Überfahrten je Tag an. Wenn es also um die Warterei geht, ist das völlig egal. Im schlimmsten Fall macht man halt an der Fähre ein wenig länger Pause. Nur hatte Jerome im verlinkten Thread schon erwähnt, dass man mit Vorbuchen sparen kann.