Chipmunk hält sich an mir fest

Chipmunks in amerikanischen Nationalparks

Chipmunks sind einfach herrlich anzuschauen. Als wir in den USA unterwegs waren, haben wir sie sofort in unsere Herzen geschlossen. Dabei wussten wir zunächst gar nicht, um was für Tiere es sich handelte.

Mein erster Chipmunk

Mein erster Chipmunk

Chipmunk am Mount Rushmore

Chipmunk am Mount Rushmore

Unsere erste Sehenswürdigkeit außerhalb einer amerikanischen Großstadt waren die berühmten vier Präsidentenköpfe am Mount Rushmore bei Rapid City. Als wir dort unterhalb der Köpfe durch den Wald spazierten, huschte ein kleines, braunes Fellwesen über unseren Weg.

Chipmunk bei der Körperpflege

Chipmunk bei der Körperpflege

Chipmunk hält sich an mir fest

Chipmunk hält sich an mir fest

Flink wie eine Maus war es und auch in etwa in dieser Größe, nur mit einem etwas längeren Schwanz. Aber es blieb vor uns stehen und ließ sich sogar fotografieren. Das taten wir natürlich auch, ohne eigentlich zu wissen, was wir da fotografieren würden. Die Präsidentenköpfe über uns – die waren jetzt egal. Unser Hauptaugenmerk richtete sich auf das Gewusel unten am Boden.

Chipmunk in den USA

Chipmunk in den USA

Chipmunks sind sehr aufmerksam

Chipmunks sind sehr aufmerksam

Nachdem es irgendwo im Unterholz verschwunden war und wir weiter gingen, kamen uns ein paar Amerikaner entgegen. Den hielten wir direkt mal das Display unserer Kamera unter die Nase und fragten sie, ob sie wüssten, wie diese Tiere heißen.

Das Streifenhörchen sucht Futter

Das Streifenhörchen sucht Futter

Es kratzt sich

Es kratzt sich

Chipmunks sieht man in den Nationalparks der USA immer

Ein ziemlich gelangweiltes „Chipmunk“ kam uns als Antwort entgegen. Der muss sich gedacht haben, wir wären doch bemitleidenswerte Europäer, die keine Chipmunks kennen. Wir freuten uns, unser erster Chipmunk. Ein Streifenhörnchen. Bekannt auch aus Disney-Comics als A- und B-Hörnchen.

Neugieriges Streifenhörnchen

Neugieriges Streifenhörnchen

Streifenhörnchen beim Fressen

Streifenhörnchen beim Fressen

Es sollte nicht unser letztes Streifenhörnchen sein, das wir auf unserer Reise gesehen hatten. Später war uns klar, warum der Amerikaner gelangweilt klang. Denn Chipmunks findet man in der freien Natur Nordamerikas praktisch überall. So sahen wir schon wenig später Chipmunks am Devil’s Tower in Wyoming und im Bryce Canyon-Nationalpark reichte mir ein Streifenhörnchen sogar seine Pfötchen.

Streifenhörnchen

Streifenhörnchen

Zutrauliches Streifenhörnchen im Nationalpark

Zutrauliches Streifenhörnchen im Nationalpark

Und wie wir diese putzigen Tierchen gesehen haben, zeige ich einfach mal anhand dieser Bilder.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Besuch im Everglades-Nationalpark | Die Weltenbummler

  2. Pingback: Präriehunde in den Weiten der USA | Die Weltenbummler

Schreibe einen Kommentar


Kleine Rechenaufgabe Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in Blog, Tiere unterwegs
Landschaft entlang des Highway 12
Eine Fahrt auf dem Highway 12 in Utah

Eine traumhaft schöne Landschaft durchquert man auf dem Highway 12 in Utah, womit man einen National Forest mit Canyon durchquert...

Schließen