Ausstellungen im Rosenheimer Lokschuppen

    • Bayern

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Ausstellungen im Rosenheimer Lokschuppen

      Gestern hatte ich mal genug vom grauen Wetter und vom eiskalten Wind und bin in den Zug in Richtung Zagreb gestiegen. Allerdings bin ich nicht durchgefahren sondern in Rosenheim schon wieder ausgestiegen. Das dortige Rathaus ist in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude untergebracht, das seinerzeit etwas zu nah an der Stadt gebaut war und deshalb später verlegt wurde. Direkt gegenüber steht noch ein großer halbkreisförmiger Lokschuppen, der heute als Ausstellungszentrum dient. Und genau der war mein heutiges Ziel.

      In diesem Jahr ist im Lokschuppen von März bis November eine große Ausstellung über Alexander den Großen untergebracht. Sie reiht sich ein in eine inzwischen lange Tradition von großen historisch-archäologischen Ausstellungen, die jeweils eine Saison lang hier gastieren. Vor etlichen Jahren hatte ich hier schon mal eine höchst beeindruckende Römer-Ausstellung gesehen. Nächstes Jahr sind die Inkas dran, usw... Die Exponate sind aus verschiedenen Museen zusammengetragen, wobei alles entlang eines sehr gut gemachten "roten Fadens" angeordnet ist. Immer wieder hochinteressant.

      Im Anschluss habe ich mir dann doch den kleinen Stadtrundgang nicht nehmen lassen. Die Innenstadt ist auch durchaus nett gemacht (nur war es mir zum Fotografieren doch deutlich zu kalt).

      Der Lokschuppen befindet sich hier:


      Aktuelles Warnschild auf der Rückseite des Lokschuppens:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexM ()

    • RE: Ausstellungen im Rosenheimer Lokschuppen

      AlexM schrieb:


      Gestern hatte ich mal genug vom grauen Wetter und vom eiskalten Wind und bin in den Zug in Richtung Zagreb gestiegen.

      Du hast mich echt erschreckt. Im ersten schnellen Augenblick dachte ich, du wärest schon auf dem Weg zum Balkan. :D


      Das dortige Rathaus ist in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude untergebracht, das seinerzeit etwas zu nah an der Stadt gebaut war und deshalb später verlegt wurde.

      Interessant. Besonders, weil der heutige Bahnhof gar nicht so weit vom Rathaus bzw. Lokschuppen entfernt zu sein scheint und mittlerweile auch schon wieder von Bebauung eingeholt wurde.


      In diesem Jahr ist im Lokschuppen von März bis November eine große Ausstellung über Alexander den Großen untergebracht. Sie reiht sich ein in eine inzwischen lange Tradition von großen historisch-archäologischen Ausstellungen, die jeweils eine Saison lang hier gastieren. Vor etlichen Jahren hatte ich hier schon mal eine höchst beeindruckende Römer-Ausstellung gesehen. Nächstes Jahr sind die Inkas dran, usw... Die Exponate sind aus verschiedenen Museen zusammengetragen, wobei alles entlang eines sehr gut gemachten "roten Fadens" angeordnet ist. Immer wieder hochinteressant.

      Im Anschluss habe ich mir dann doch den kleinen Stadtrundgang nicht nehmen lassen. Die Innenstadt ist auch durchaus nett gemacht (nur war es mir zum Fotografieren doch deutlich zu kalt).

      Ich denke, ich muss mal bei meiner Mutter nach dem Familienalbum fragen. Ich weiß, dass wir in den 80ern entweder Urlaub in Rosenheim gemacht haben oder mindestens einen Ausflug dorthin. Ich kann mich aber an nichts in der Stadt erinnern, auch nicht an den Lokschuppen.

      Und das Schild auf dem Bild ist ja echt witzig.