Fiat oder Ford?

    Lust auf eine nette und reiselustige Community? Dann melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • RE: Fiat oder Ford?

      rabe schrieb:


      So, mal Gleichstand hergestellt.


      DAS konnte ich so nicht stehen lassen :D.
      Wir sind mit unserem Ford Transit sehr zufrieden und ich hoffe, dass es auch dabei bleibt.
      Er hat uns bisher noch nie im Stich gelassen, hat jetzt so etwas über 60.000 km weg, allerdings kam er aus der Vermietung und somit sind die Kilometer nicht alle von uns...
      Da geht noch Einiges :-)!
      Viele Grüße aus Leipzig,
      Heiko
      ____________________


      Aus einem "Bald" sollte man viel öfter ein "Jetzt" machen, bevor ein "Nie" daraus wird...
    • RE: Fiat oder Ford?

      Wir fahren zwar seit einem guten Jahr einen Ford, doch der Aufbau hat den Ausschlag für den Kauf und nicht das Basisfahrzeug gegeben. Da der "neue" ebenso wie sein Vorgänger (ein Fiat) als Gebrauchter zu uns kam. Zu den Wahlkriterien gehörte der Chassis-Hersteller jedenfalls nicht, eher so was wie Motorleistung (war uns für die Berge wichtig) und Verbrauch (schließlich ist die Urlaubskasse nicht unendlich groß).
    • Moin zusammen, unser erstes WoMo war ein Automatik mit Renault Traffic. Leider hat uns ein kräftiger Hagelschlag und massiver Wassereinbruch nach 5 Jahren abrupt getrennt. Unser neuer hat mangels alternativen einen Fiat Ducato. Obwohl ich im ersten Jahr ca 15000 Km ohne grössere Probleme abgespult habe trauere ich meinem Renault etwas hinterher. Aber gut das es dieses Forum gibt. Habe gelernt FIAT heißt Fehler in allen Teilen. War bisher immer der Meinung es bedeutet für Italiener ausreichende Technik :)
    • Michael schrieb:

      Klassiker sind Ford und Fiat, aber auch Mercedes und Iveco
      Mittlerweile hat Citroen da deutlich aufgeholt und ist imho der bessere Fiat.
      Ford geht für mich überhaupt gar nicht. Wenn man einmal Ford PKW gefahren hat ist man da, ob der Qualität der Autos als auch der Werkstätten, geläutert.
      Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
      André und Susanne


      Aus einem "bald" sollte man viel öfter ein "jetzt" machen bevor ein "nie" daraus wird...
    • Ja, Citroen sieht man immer öfter (gefühlt). Kenne ich aber nur als Pkw (Aircross und Cactus, beides sehr schöne Autos) und kann da leider noch nichts vergleichen. Ich habe derzeit Ford und auch mein altes Womo war ein Ford. Ich hatte durchaus schon außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, das ist richtig. Aber die Frage ist, ob man mit einem Ducato nicht auch Pech haben kann. Vom Fahren her bin ich mit unserem sehr zufrieden (und war es auch mit dem alten Transit).

      Wo ich allerdings gut vergleichen kann bzw. in der Vergangenheit konnte, ist beim Aufbau. Durch Mietwagen hatte ich schon Dethleffs, Bürstner und Hymer und hätte bei allen Wagen qualitativ etwas ändern wollen.
    • Michael schrieb:

      und hätte bei allen Wagen qualitativ etwas ändern
      und daher gab es für uns nur 'n Kastenwagen. Wir wollten nach 29 Jahren mit Undichtigkeiten, losen Verbindern und sonst was keinen Pappaufbau mehr haben.
      Mit freundlichen Grüßen aus Hagen
      André und Susanne


      Aus einem "bald" sollte man viel öfter ein "jetzt" machen bevor ein "nie" daraus wird...
    • Als Camper, der mit Zelten (Rundzelten für 6 Kinder, Jurten und Kothen, die erst geknüpft werden mussten) begonnen hat und heute teilweise immer noch mit Zelt unterwegs ist (bei Touren ausschließlich mit den Mopeds oder mehrtägigen Kajak-Touren) bin bzw. sind wir dann über ein massives Hauszelt irgendwann (man wurde ja auch älter und bequemer) auf den Wohnwagen gekommen. Damals habe ich immer gedacht nie ein Wohnmobil, denn da musst immer wieder alles verpacken wenn du mal zum einkaufen in die Stadt möchtest oder eben auch mal einen Ausflug unternehmen willst. Wohnwagen abstellen und trotzdem dann noch einen mobilen Untersatz zu haben war uns damals wichtig.
      Als wir dann jedoch merkten, dass es uns auch reizte mal mit unseren Mopeds nicht erst zig hunderte von Kilometern an das Urlaubsziel zu fahren legten wir uns einen Anhänger zu, klein, für 2 Mopeds nutzber, aber eben auch noch als normaler Lastenanhänger einzusetzen.
      Tja, und dann kam der Zeitpunkt wo es uns reizte, sowohl eine feste Unterkunft als auch unsere Mopeds dabei zu haben. Das war aber schon zu der Zeit, wo wir feststellen mussten, dass unser alter WoWa auch schon in die Jahre gekommen war und aufgrund seiner techn. Ausstattung ein autarkes stehen oder übernacjten nicht möglich war, wegen fehlendem Frisch- und Abwassertank.
      Da reifte dann unser Gedanke hinsichtlich eines Wohnmobils. Aber eben kompakt, da wir "nur" noch zu zweit unterwegs sind. Was uns wichtig war als wir uns die verschiedensten Ausstattungen angeschaut haben ist weiter oben lachzulesen.
      Bis heute haben wir die Anschaffung unseres FIAT - KaWa's nicht bereut, weder hinsichtlich der Zuverlässigkeit noch aller sonstigen Vorzüge, ob Fahrräder auf dem Heckträger, Mopeds auf dem Trailer oder auch unser Kajak auf dem Dach.
      Wir sind absolut zufrieden und happy.







      take a walk on the wildside

      sagt und grüßt
      ralf, der Ruri-Wessi
    • Hallo! Bin neu hier und stelle mich mal vor! Mein Name ist Holger, ich habe eine Frau und 2 Kinder! Der eine ist schon zu alt zum "mit Eltern verreisen". So haben wir uns für einen 5.99m Bürstner Morano Teilintegrierten mit 2005er Fiat Ducato 128PS entschieden! Tolle Raumaufteilung! Kompakt und trotzdem geräumig. Wir haben "Anton" nun schon 3 Wochen und haben alle kleinen Reparaturen nachdem Erwerb langsam im Griff und möchten ihn nicht mehr hergeben! Vorher hatten wir einen Wohnwagen, aber das lange Rumstehen auf einem Campingplatz hat uns nicht mehr gekickt! Daher jetzt ein Wohnmobil...der Weg ist das Ziel! Im Sommer nehmen wir dann Kroatien unter die Lupe! Liebe Grüße, Holger
    • Boaa! Im Sommer nach Kroatien - du traust dich was! Da ist es sehr, sehr voll! Nicht leicht einen Campingplatz ohne Reservierung zu bekommen.

      Wir fahren ein 6 m langes Alkovenmodell - Fiatbasis - und sind sehr zufrieden damit. Mein Mann hasst Schiebetüren - und ich träume von einem vollintegrierten Hymer. Vielleicht geht sich ja einmal ein gebrauchtes Modell aus. ;)

      Susanne
      Ostern in Kroatien!